1 Bild

Fast 80 Stundenkilometer zu schnell: Polizei stoppt Raser bei Augsburg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Stadtbergen | am 28.11.2019 | 294 mal gelesen

Die Polizei hat am Mittwoch gleich zwei gravierende Geschwindigkeitsverstöße gemeldet. Zunächst führte die Verkehrspolizeiinspektion Augsburg auf der Staatsstraße 2052 bei Ried im Landkreis Aichach-Friedberg eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gegen 10.55 Uhr wurde ein Auto mit 171 Stundenkilometern bei erlaubten 100 gemessen. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in...

1 Bild

Blitzmarathon am Mittwoch: Das sind die Messstellen im Großraum Augsburg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 01.04.2019 | 532 mal gelesen

Im Zuge des siebten Bayerischen 24-Stunden-Blitzmarathons in der Zeit von 3. April, 6 Uhr, bis 4. April, 6 Uhr, beteiligt sich auch das Polizeipräsidium Schwaben Nord mit mehreren Messstellen an den verstärkten landesweiten Geschwindigkeitskontrollen. In Bayern war im Jahr 2018 überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit in 21 Prozent ursächlich für tödliche Verkehrsunfälle. Die Zahl der Geschwindigkeitsunfälle nahm...

1 Bild

Obacht: Ab Montag wird in der Region wieder fleißig geblitzt

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 15.07.2016 | 155 mal gelesen

Weniger Verkehrstote, weniger Unfälle und weniger Verletzte sowie mehr Sicherheit auf Landstraßen und die Bekämpfung besonderer Unfallgefahren: Das sind die Ziele des bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms 2020. Aus diesem Grund führt die Polizei derzeit bayernweit verstärkt Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durch. "Im Fokus stehen hierbei riskante Verhaltensweisen, insbesondere durch Geschwindigkeitsüberschreitungen, denen...

1 Bild

Polizei mit Kontrolle zufrieden

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 03.05.2015 | 1 mal gelesen

Die Polizei ist mittlerweile mit der Auswertung der Schwerpunktaktion "Geschwindigkeitsüberwachung" vom 16. bis 23. April fertig. Ihr Fazit: "Insgesamt hatte sich die überwiegende Zahl der Verkehrsteilnehmer erkennbar auf das dichte Kontrollnetz eingestellt, so dass das allgemeine Geschwindigkeitsniveau spürbar gesenkt war." Die Autofahrer seien ruhiger, gelassener und mit weniger Druck gefahren. Allerdings ärgerten...