1 Bild

15-Jährige vergewaltigt: Dritter Angeklagter verurteilt

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 06.11.2019 | 225 mal gelesen

Als seine beiden Mitangeklagten am 13. Juni gestanden, eine 15-Jährige im Juli 2018 in einer Augsburger Asylbewerberunterkunft vergewaltigt zu haben beziehungsweise Beihilfe zur Vergewaltigung geleistet zu haben, wollte ihr 21-jähriger Bekannter nicht zugeben, dass er gegen ihren Willen Geschlechtsverkehr mit dem Mädchen gehabt hatte. Seinen Fall musste das Gericht deshalb in den vergangenen beiden Wochen noch einmal...

1 Bild

Wegen Volksverhetzung: Münchner Pegida-Chef zu Bewährungsstrafe verurteilt

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - City | am 28.09.2018 | 208 mal gelesen

Es war kurz vor der Bundestagswahl im September vor einem Jahr, als Pegida-Aktivisten aus München eine Veranstaltung in Augsburg organisierten. Der Pegida-Vorsitzende der Landeshauptstadt, Heinz Meyer, hielt eine Rede auf dem Rathausplatz. Darin äußerte sich der 58-jährige Betriebswirt dermaßen abfällig über Flüchtlinge, Linke, Homosexuelle und Frauen, dass er am Donnerstag von Amtsrichter Thomas Müller-Froelich wegen...

1 Bild

Ist das noch Fanliebe? Gewaltbereite FCA-Anhänger sorgen für "bürgerkriegsähnliche Zustände"

Patrick Bruckner
Patrick Bruckner | Augsburg - City | am 13.09.2018 | 463 mal gelesen

An einem schönen Herbstnachmittag wollten viele Passanten im Außenbereich eines Cafés die letzten angenehmen Tage des Jahres genießen. Plötzlich stürmte eine große Gruppe vermummter Personen mit Geschrei in ihre Richtung, Tische und Stühle flogen umher. Panisch und voller Angst suchten Menschen Zuflucht im Café. Einem der Unruhestifter wurde nun der Prozess gemacht. Die Staatsanwaltschaft warf einem 27-jährigen Mann...

1 Bild

Hitler-Bilder an Freunde verschickt: 63-Jähriger vor Gericht 1

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 12.09.2018 | 1025 mal gelesen

Hitler-Bilder hat ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Augsburg verschickt. Dafür schickte ihm die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl in Höhe von 3600 Euro, den der Angeklagte partout nicht bezahlen wollte. Zusammen mit seiner Verteidigerin Manuela Vogg pochte er auf einen glatten Freispruch. Den gab es vor dem Amtsgericht nicht. Aber Richter Thomas Müller-Froelich gewährte eine gehörige Portion Nachlass. Laut Staatsanwältin...