Auschwitz

8 Bilder

Aus der Nachbarschaft abgeholt und ermordet - Schülerinnen des Stetten-Instituts erinnern

Angelika Lonnemann
Angelika Lonnemann | Augsburg - City | am 10.07.2019 | 270 mal gelesen

"Ihr betet für mich und ich bete für Euch!" Mit diesem Satz verabschiedete sich 1943 die erst fünfjährige Gabi von ihren Pflegeeltern, als sie auf Befehl der Gestapo abgeholt wurde. Das kleine Mädchen war katholisch getauft, galt für die Nationalsozialisten aber als jüdisch, weil ihre Mutter im jüdischen Glauben aufgewachsen war. Gabi wurde in ein Sammellager gebracht und kurze Zeit darauf in Auschwitz ermordet. Die Mutter...

1 Bild

Esther Bejarano und die Microphone Mafia

StadtZeitung Weißenburg
StadtZeitung Weißenburg | Gunzenhausen | am 01.11.2018 | 43 mal gelesen

Esther Bejarano, geboren 1924, ist eine der letzten Zeitzeugen und Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz, das täglich beim Marsch der Arbeitskolonnen durch das Tor des Lagers aufspielen musste. In ihren Texten erzählt Esther Bejarano von ihren Erinnerungen an ihre Zeit in Auschwitz. Zugleich wendet sie sich eindrücklich gegen Ausgrenzung, Rassismus, Krieg und Gewalt in der Gegenwart. Esther Bejarano erzählt aus...

1 Bild

Ein Abend gegen das Vergessen und für das Leben: Esther Bejarano und die Microphone Mafia

Florian Handl
Florian Handl | Gunzenhausen | am 17.10.2018 | 46 mal gelesen

Gunzenhausen: Lutherhaus | "La Vita Continua" am 16. November ab 20 Uhr im Lutherhaus Gunzenhausen. Esther Bejarano, geboren 1924, ist eine der letzten Zeitzeugen und Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz, das täglich beim Marsch der Arbeitskolonnen durch das Tor des Lagers aufspielen musste. In ihren Texten erzählt Esther Bejarano von ihren Erinnerungen an ihre Zeit in Auschwitz. Zugleich wendet sie sich eindrücklich gegen Ausgrenzung,...

1 Bild

Über Recht, Rache und Gerechtigkeit nach Auschwitz

DIG Hochschulgruppe Augsburg
DIG Hochschulgruppe Augsburg | Augsburg - Süd | am 09.05.2017 | 41 mal gelesen

Augsburg: Universität Augsburg | „Zu groß war ja die Schuld, als daß adäquate Sühne ausdenkbar wäre.“ Über Recht, Rache und Gerechtigkeit nach Auschwitz Dem Recht, insbesondere dem Strafrecht, liegt die Annahme zu Grunde, dass durch einen Urteilsspruch Gerechtigkeit wiederhergestellt werden könne. Doch der Rechtspositivismus erhebt gar keinen Anspruch auf Gerechtigkeit, sondern will und kann einzig und allein die Verletzung geltender Norm strafen. Wenn...

1 Bild

Den Glauben nicht verlieren

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 28.12.2015 | 62 mal gelesen

Am 27. Januar wird alljährlich der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz gedacht. Wenige Wochen vorher besuchte die Auschwitz-Überlebende Hanna Zimmermann die Wertinger Montessori-Schule. Dort schilderte sie Erschütterndes aus der „Hölle“. Sie vergaß aber auch nicht, die Hoffnung zu erwähnen. Hanna Zimmermann ist in der Montessori-Schule keine Unbekannte mehr. Die 91-jährige stattete der Bildungseinrichtung an der...