Bürgerbegehren

2 Bilder

Übergabe der Unterstützerunterschriften zum Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge

Florian Handl
Florian Handl | Absberg | am 22.03.2018 | 42 mal gelesen

Am 19. März wurde eine erste Rate von Unterstützerunterschriften für das Volksbegehren der FREIEN WÄHLER zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge beim Bayerischen Staatsministerium des Inneren für Bau und Verkehr in München eingereicht. Es wurden 189.893 von den Gemeinden bestätigte Unterschriften übergeben. Weitere rund 100.000 noch unbestätigte Unterschriften liegen in der Landesgeschäftsstelle der FW vor. Als...

2 Bilder

STRABS - Es geht uns alle an!

Jessica Frank
Jessica Frank | Weißenburg | am 30.01.2018 | 148 mal gelesen

"Die Infostände in Gunzenhausen, Pappenheim, Treuchtlingen und Weißenburg durften sich vergangene Woche über einen enormen Zulauf freuen und es kam dort zeitweise zu Wartezeiten, um sich in die Listen eintragen zu können", so Manuela Mühlöder, Mitglied des Sprecherteams der Bürgerinitiative. Die Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Offensichtlich besteht seitens der Mitbürger ein außerordentliches Interesse an dieser...

Die BürgerInitiative Gablingen für gerechte und sozialverträgliche Straßenausbaubeiträge informiert.

Klaus Heidenreich
Klaus Heidenreich | Gablingen | am 28.01.2018 | 58 mal gelesen

Gablingen: Mehrzweckhalle | Bürgerinitiative Gablingen für gerechte und sozialverträgliche Straßenausbaubeiträge (Gablingen-Ort, Lützelburg, Muttershofen, Gablingen Siedlung, Holzhausen, Häuser am Flugplatz) Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, zu unserer Informationsveranstaltung Aktueller Stand zur „Abschaffung der Straßenausbaubeiträge“ möchten wir Sie einladen. Ort: 86456 Gablingen, Holzhauser Weg 5...

1 Bild

Schlagloch-Slalom in Augsburg: Debatte um Erhebung von Straßenausbaubeiträgen geht weiter

Helene Kuhn
Helene Kuhn | Augsburg - City | am 08.01.2018 | 195 mal gelesen

Der Streit um die Verteilung der Sanierungskosten von Straßen geht weiter. Seit zwei Jahren kämpft ein Bürgerbegehren um eine neue Art der Erhebung von Straßenausbaubeiträgen. Nun sind 10 000 Unterschriften erreicht und auch die Landtags-CSU signalisierte zuletzt Entgegenkommen. Darauf wollen sich die Augsburger Anwohner allerdings nicht verlassen, solange keine Entscheidung getroffen ist, fahren sie mit dem sammeln der...

1 Bild

Straßensanierung in der Firnhaberau: Lösung des Konflikts in Sicht?

Svenja Fischer
Svenja Fischer | Augsburg - City | am 28.06.2017 | 105 mal gelesen

Im Streit um die Straßenausbaubeiträge in Augsburg bahnt sich ein Kompromiss an. Weil die Stadt – wie vom Gesetzgeber verpflichtet – unter anderem für die geplante Straßensanierung des Siedlerwegs im Stadtteil Firnhaberau eine Beteiligung der Anwohner an den Kosten forderte, wollen sich diese im Verbund mit anderen Betroffenen mit einem Bürgerbegehren wehren. Die Stadt wolle den Anrainern nun entgegenkommen. Eine Lösung...

1 Bild

Stadtwerke-Fusion: Nach Gerichtsurteil will die Stadt Augsburg künftig „möglichst fehlerfrei agieren “

Janina Funk
Janina Funk | Augsburg - City | am 01.06.2017 | 176 mal gelesen

Nach dem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichts zum ersten Bürgerbegehren über die Fusion der Stadtwerke-Energiesparte mit Erdgas Schwaben meldet sich nun die Stadt Augsburg zu Wort. Das Münchner Gericht hatte der Bürgerinitiative „Stadtwerke in Bürgerhand“ im Nachhinein Recht gegeben. Als „Orientierung“ für künftige Bürgerbegehren versteht Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl das Urteil. Vor fast zwei Jahren...

1 Bild

Stadtwerke-Fusion: Gericht erklärt erste Fassung der Bürgerinitiative im Nachhinein für zulässig - Kommt jetzt ein weiteres Bürgerbegehren?

Janina Funk
Janina Funk | Augsburg - City | am 30.05.2017 | 331 mal gelesen

Fast zwei Jahre ist es her, dass die Augsburger in einem Bürgerentscheid eine Fusion der Stadtwerke-Energiesparte mit Erdgas Schwaben abgelehnt haben. Die Bürgerinitiative "Stadtwerke in Bürgerhand" brauchte dafür zwei Anläufe. Die erste Fassung des Bürgerbegehrens hatte die Stadt für unzulässig erklärt. Zu unrecht - entschied nun das Bayerische Verwaltungsgericht. Nicht weniger als "Signalwirkung für ganz Bayern", das...

4 Bilder

Die „Revolution“ beginnt am Siedlerweg!?

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/Ost | am 31.03.2017 | 156 mal gelesen

Firnhaberauer Siedler initiieren Bürgerbegehren - sie wollen weniger Beiträge zahlen... Nein, als revolutionär sind sie wirklich nicht bekannt, die Siedler in der Firnhaberau. Sie gelten eher als etwas zurückhaltend um nicht zu sagen konservativ. Selten hört oder liest man von revolutionären Umtrieben, allein beim jährlichen Faschingsumzug wird der Bewohner der nördlichsten Ecke Augsburgs wird intensiver auch gegen die...

1 Bild

Augsburger Schlaglöcher!

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/Ost | am 24.03.2017 | 110 mal gelesen

Schnappschuss

Bürgerbegehren “Wiederkehrende Straßenausbau-Beiträge”

Anja Lütke-Wissing
Anja Lütke-Wissing | Augsburg - Süd/Ost | am 23.03.2017 | 119 mal gelesen

Durch eine Gesetzesänderung des Bayerischen Landtags mit Wirkung zum 1. April 2016 haben Kommunen künftig die Möglichkeit, sogenannte wiederkehrende Beiträge für den Straßenausbau zu erheben. „Dabei können sie jährlich moderate und überschaubare Beiträge von den Grundstückseigentümern einer Gemeinde oder eines Stadtteils erheben, die dann gemeinsam mit dem Eigenanteil der Kommune zur Sanierung verwendet werden. Die Bürger...

1 Bild

Bürgerbegehren zur Gersthofer Strasser-Villa kommt

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 28.11.2016 | 128 mal gelesen

Mit zufriedenen Gesichtern verließen Siegfried Deffner und seine Mitstreiter von der Bürgerinitiative (BI) "Werte erhalten, Neues gestalten" den Sitzungssaal im Gersthofer Rathaus. Minuten zuvor hatten die Stadträte dem Vorschlag der Verwaltung unter Vorsitz von Bürgermeister Michael Wörle zugestimmt, ein Bürgerbegehren zum Erhalt der Strasser-Villa zuzulassen. Es seien nach eingehender Prüfung durch einen Rechtsanwalt alle...

1 Bild

Kein zweites Bürgerbegehren zum Theater Augsburg: Sanierungskritiker akzeptieren Entscheidung

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - City | am 27.10.2016 | 153 mal gelesen

Augsburg - Theaterfreunde können aufatmen: Das Bürgerbegehren gegen die Theatersanierung ist gescheitert. Die Initiatoren haben zu wenige Unterschriften gesammelt. Am Ende fehlten 1500 Unterstützer. Entsprechend erklärte der Stadtrat am Donnerstag das Begehren für unzulässig. Kurt Idrizovic war am Rande der Stadtratssitzung deutlich anzumerken, dass die Anspannung der vergangenen Wochen und Monate von ihm wich. Idrizovic...

1 Bild

Nur 9046 Unterschriften: Bürgerbegehren zur Augsburger Theatersanierung ist unzulässig

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 27.10.2016 | 123 mal gelesen

Die endgültige Zahl steht fest: 9046 Unterschriften hat die Initiative Kulturelle Stadtentwicklung gesammelt. 10.562 hätte sie benötigt, um einen Bürgerentscheid über eine Neuverschuldung der Stadt für die Theatersanierung zu erwirken. Die Stadtregierung bestätigte am Donnerstagnachmittag in der Stadtratssitzung, dass das Bürgerbegehren gescheitert ist. Bereits Anfang der Woche hatte das Bürgeramt bekanntgegeben, dass von...

1 Bild

Theatersanierung: Scheitert das Bürgerbegehren an juristischen Spitzfindigkeiten?

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 25.10.2016 | 216 mal gelesen

Das Bürgerbegehren gegen die Theatersanierung scheint erstmal vom Tisch. Wie das Bürgeramt nun festgestellt hat, sind von den eingereichten Unterschriften nur 8328 gültig. Auch an der Fragestellung und der Begründung gibt es laut Stadt rechtliche Mängel. Noch vor dem Wochenende spielten OB Kurt Gribl und die Regierungskoalition mit dem Gedanken, dem Bürgerbegehren ein eigenes Ratsbegehren entgegenzusetzen. Für den Stadtrat...

1 Bild

Bürgerentscheid rückt näher: Initiative übergibt mehr als 11 000 Unterschriften

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 17.10.2016 | 102 mal gelesen

Mehr als 11 000 Bürger haben mit ihrer Unterschrift die Ablehnung einer Theatersanierung auf Pump bekräftigt. Am Montag haben die Unterstützer des Bürgerbegehrens gegen die Sanierung die gesammelten Unterschriften an OB Kurt Gribl übergeben. Nun scheint der Bürgerentscheid ausgemachte Sache - trotz des überraschend geänderten Finanzierungsplans. Mit diesem Plan muss sich am Dienstag der Finanzausschuss beschäftigen. Als...

Theater Augsburg: Bürgerbegehren erreicht die nötige Zahl der Unterschriften

StadtZeitung Community
StadtZeitung Community | Augsburg - City | am 29.09.2016 | 158 mal gelesen

Im April 2016 startete die „Initiative kulturelle Stadtentwicklung“ ein Bürgerbegehren mit dem Ziel, die vorgesehene Sanierung des Theaters zu überprüfen. Die Fragestellung für das Bürgerbegehren lautet: Sind Sie dafür, dass die Stadt Augsburg die Sanierung des Theaters trotz angespannter Haushaltslage über Neuverschuldung finanziert? Mindestens 5 % der Wahlberechtigten müssen zustimmen, damit ein Bürgerbegehren...

1 Bild

Kommt der Bürgerentscheid? Sanierungsgegner wollen 11.000 Unterschriften übergeben

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 29.09.2016 | 134 mal gelesen

„Sind Sie dafür, dass die Stadt Augsburg die Sanierung des Theaters trotz angespannter Haushaltslage über Neuverschuldung finanziert?“ Mit dieser Frage haben die Kritiker der Theatersanierung, die „Initiative Kulturelle Stadtentwicklung Augsburg“ (IKSA) seit gut sechs Monaten Unterschriften für ihr Anliegen gesammelt. Die Initiative gehe davon aus, dass die Hürde von 11.000 für einen Bürgerentscheid benötigten...

1 Bild

Städtischer Haushalt wird genehmigt - sorgt aber weiter für Unzufriedenheit

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 26.08.2016 | 111 mal gelesen

Die Regierung von Schwaben habe mit Schreiben vom 25. August den Augsburger Haushalt 2016 "rechtsaufsichtlich genehmigt". Das hat die Stadt nun in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Das Zahlenwerk hatte schon vor seiner Verabschiedung durch den Stadtrat im März für Diskussionen gesorgt, denn ein ausgeglichener Haushalt war überhaupt nur durch eine Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer möglich. Die Gegner arbeiten bereits...

1 Bild

Diskussion um das Theater geht weiter: Sanierungsgegner werfen Stadt mangelnde Kooperationsbereitschaft vor

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 23.08.2016 | 240 mal gelesen

Das Theater könnte durch wenige bauliche Maßnahmen den Spielbetrieb wieder aufnehmen – an dieser Meinung halten die Sanierungsgegner vehement fest. Auch noch nach dem Gutachten des TÜV, das kürzlich bescheinigt hat, dass die Schließung des Großen Hauses gerechtfertigt gewesen sei. In einer Pressekonferenz haben die Initiatoren des Bürgerbegehrens nun zu diesem Gutachten Stellung genommen. Der Stadtregierung werfen sie...

1 Bild

Wurde das Theater vorschnell geschlossen?

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 17.08.2016 | 79 mal gelesen

Das Große Haus des Theaters hätte doch nicht sofort geschlossen werden müssen, sondern noch ein Jahr weiter genutzt werden können - zumindest, wenn man dem Augsburger Bausachverständigen Wolfgang Rösener Glauben schenkt. Beauftragt haben den Sachverständigen die Theatergegner, die Initiative Kulturelle Stadtentwicklung, die auch das Bürgerbegehren auf den Weg gebracht haben. Rösener sollte überprüfen, ob die Nutzung des...

1 Bild

Facebook-Krieg ums Theater: Statt Argumenten werden Beleidigungen ausgetauscht 1

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - City | am 13.08.2016 | 233 mal gelesen

„Abgehobene Kulturdiktatur“, „SturmAbteilung Fähnlein Votteler“, „dahergelaufene Internetmaulhelden“ – die Diskussion um die Theatersanierung zwischen Gegnern und Befürwortern wird härter geführt, als je zuvor. Insbesondere in den sozialen Netzwerken schenken sich die Kontrahenten nichts. Die Gruppe „Theater Modern“ hatte jüngst in einer Pressekonferenz moniert, dass die Gegner der Theatersanierung insbesondere auf...

1 Bild

Fronten im Theaterstreit verhärtet: Sanierungsunterstützer gründen Verein

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - City | am 04.08.2016 | 174 mal gelesen

Im Streit um die Sanierung des Augsburger Theaters verhärten sich die Fronten. Die Unterstützer der Sanierung, bisher lose unter dem Slogan „Theater Modern“ zusammengefasst, wollen einen Verein gründen. Sie wappnen sich damit auch für einen möglichen Bürgerentscheid. Die Auseinandersetzung um die Theatersanierung zerrt immer mehr an den Nerven der Betroffenen. „Langsam killt mich meine Wut!“ Schauspieler Sebastian...

1 Bild

Ja zum Bürgerbegehren: Strasser-Villa in Gersthofen bleibt erhalten

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Gersthofen | am 12.07.2016 | 140 mal gelesen

Die Bürgerinitiative „Werte erhalten, Neues gestalten“ erhält unter anderem Rückendeckung von der Gersthofer Stadtratsfraktion SPD/Die Grünen. In einem Schreiben an die Initiative begrüßt sie das von ihr angestrebte Bürgerbegehren, das den Erhalt der Strasser-Villa an der Bahnhofstraße fordert. Die Bürgerschaft stelle für die Fraktion den Souverän dar, der über diese weit in die nächsten Generationen reichende Frage über...

2 Bilder

Start frei für Bürgerbegehren

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 06.07.2016 | 97 mal gelesen

Den Gersthofer Stadtratsbeschluss, die Strasser-Villa im Rahmen der neuen Zentrumsgestaltung und den Planungen zum sogenannten "Loch" abzureißen und darüber kein Ratsbegehren durchzuführen, nennt die Bürgerinitiative "Werte erhalten, Neues gestalten" um den früheren Bürgermeister Siegfried Deffner in einer Presseerklärung eine "große Enttäuschung". Der Zusammenschluss will nun ein erneutes Bürgerbegehren auf den Weg...

2 Bilder

Jetzt also doch: Start frei für Gersthofer Bürgerbegehren zur Strasser-Villa

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Gersthofen | am 06.07.2016 | 191 mal gelesen

Den Gersthofer Stadtratsbeschluss, die Strasser-Villa im Rahmen der neuen Zentrumsgestaltung und den Planungen zum sogenannten „Loch“ abzureißen und darüber kein Ratsbegehren durchzuführen, nennt die Bürgerinitiative „Werte erhalten, Neues gestalten“ um den früheren Bürgermeister Siegfried Deffner in einer Presseerklärung eine „große Enttäuschung“. Der Zusammenschluss will nun ein erneutes Bürgerbegehren auf den Weg...