1 Bild

Die Schlossbrücke kommt zum Schluß

Peter Stöbich
Peter Stöbich | Friedberg | am 28.10.2017 | 78 mal gelesen

Friedberg: Friedberg | Nutzungskonzept für Friedbergs Wahrzeichen Peter Stöbich Friedberg. Mitte kommenden Jahres soll es endlich soweit sein: Mit einem Festakt für geladene Gäste sowie einem Tag der offenen Tür für alle Bürger will die Stadt Friedberg das sanierte Wittelsbacher Schloss einweihen. Die Gesamtkosten für den Umbau wurden in der jüngsten Sitzung des Schlossauschusses auf knapp über 20 Millionen Euro beziffert. Als letzte der...

3 Bilder

"Tag des offenen Denkmals" unter dem Motto "Macht und Pracht"

Kulturamt Bobingen
Kulturamt Bobingen | Bobingen | am 26.07.2017 | 42 mal gelesen

Bobingen: Unteres Schlößchen | Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017 Führungen werden im Unteren Schlößchen und in der Liebfrauenkirche angeboten. „Macht und Pracht“ lautet heuer das bundesweite Motto des „Tags des offenen Denkmals“ am 10. September. Architektur und Kunst drücken seit jeher den Wunsch ihrer Erbauer und Auftraggeber aus, Schönheit und Wohlstand, weltliche und religiöse Macht abzubilden. Auch in der Bobinger Baukultur finden...

2 Bilder

Tag des offenen Denkmals: Das Cosimosinische Schlößchen in Bobingen

Kulturamt Bobingen
Kulturamt Bobingen | Bobingen | am 30.08.2016 | 128 mal gelesen

Bobingen: Cosimosinisches Schlößchen | Der „Tag des offenen Denkmals“ findet immer am zweiten Sonntag im September statt. Das Kulturereignis hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten in der ganzen Republik etabliert. Überall werden historische Bauten, Gärten und Grabungen geöffnet und teilweise mit Rahmenprogramm erlebbar gemacht. Alljährlich nutzen mehrere Millionen Menschen in Deutschland die Gelegenheit rund 20.000 Denkmale zu besichtigen. Auch in...

1 Bild

Zehn Jahre technisches Denkmal Mittlere Mühle (2006 - 2016) - Eine Zeitreise durch die Besitzgeschichte der Mittleren Mühle

Kulturamt Bobingen
Kulturamt Bobingen | Bobingen | am 15.04.2016 | 64 mal gelesen

Bobingen: Mittlere Mühle | Die Mittlere Mühle ist bereits im Jahr 1427 als Besitz der Ritter von Knöringen erwähnt, die das Mühlrecht als Lehen des Hochstifts Augsburg - also des Bischofs von Augsburg - erhalten hatten, der bis zum Ende des 18. Jahrhunderts Grundherr der Mühle war. Der erste bekannte Müller war um 1476 Hans Müller. Nachdem den Müllern mit dem Rohstoff Getreide ein wertvolles Gut zur Bearbeitung übergeben wurde, versuchten...