Chlorung

1 Bild

Trinkwasserversorgung in Diedorf: Abkochanordnung aufgehoben

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Diedorf | am 09.10.2018 | 221 mal gelesen

Seit Anfang August mussten die Bürger der Marktgemeinde Diedorf im Landkreis Augsburg ihr Trinkwasser abkochen, nachdem bei einer Routineuntersuchung eine mikrobiologische Verunreinigung festgestellt wurde. Nun wurde die Anordnung aufgehoben. Anfang September erfolgte die Einleitung einer Sicherungschlorung. Diese sei notwendig gewesen, damit auch während der Sanierungsarbeiten eine mögliche Gesundheitsgefährdung der...

1 Bild

Abkochgebot des Dinkelscherbener Trinkwassers ist vom Gesundheitsamt teilweise aufgehoben

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Dinkelscherben | am 10.07.2018 | 103 mal gelesen

Gesundheitsamt lässt allerdings weiterhin das Trinkwasser chloren. Die Oberschöneberger Gruppe muss wohl keine Trinkwasser mehr abkochen, so das Ergebnis einer  Nachfrage beim Landratsamt durch die Gemeinde Dinkelscherben. Die neue Leiterin der Behörde, Monika Kolbe, bestätigte per E-Mail: „Die durch Herrn Hygienekontrolleur Breitfelder am 9.7.2018 um 10.38 Uhr erfolgte mündliche Aufhebung der Abkochanordnung für den...

1 Bild

Auch Bobingen chlort: Es dauert etwa eine Woche, bis die Chlorkonzentration eingestellt ist

Natascha Höck
Natascha Höck | Bobingen | am 25.06.2018 | 100 mal gelesen

Die Stadt Bobingen chlort seit Freitag das Trinkwasser. Wie lange Bobingen chloren muss, steht laut Staatlichem Gesundheitsamt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Im Bobinger Trinkwasser waren coliforme Keime entdeckt worden, worauf die Stadt Bobingen ein Abkochgebot für Wasserkunden im Stadtgebiet Bobingen, Bobingen Siedlung und Straßberg erlassen hatte. Seitdem wurden ununterbrochen Proben genommen, inzwischen auch...

1 Bild

Kommentar zum Wasserstreit in Dinkelscherben: Endlich handeln!

Markus Höck
Markus Höck | Dinkelscherben | am 13.06.2018 | 198 mal gelesen

Was sich Landratsamt und Marktgemeinde hier leisten, könnte durchaus als Bürokraten-Posse amüsieren – ginge es nicht um das Trinkwasser für mehr als 6500 Menschen. Die Gemeinde und der Gemeinderat müssen sich zurecht fragen lassen, wieso nicht früher reagiert wurde, wieso nicht schon im Februar die Filteranlagen der Hochbehälter zumindest provisorisch verbessert wurden – so wie jetzt auch nur ein Provisorium ausreichen muss....

1 Bild

Dinkelscherbener Wasser: Gemeinde will die Anordnung einer Sicherheitschlorung des Landratsamtes rechtlich überprüfen lassen

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.06.2018 | 121 mal gelesen

Das Wasser bekommt langsam einen schalen Beigeschmack. Landratsamt ordnet Sicherheitschlorung an und die Gemeinde Dinkelscherben will deren Rechtmäßigkeit überprüfen lassen. Dinkelscherben informiert die Bevölkerung auch über ihren Facebook-Account über die aktuelle Situation. Die Gemeinde Dinkelscherben reagierte gleich nachmittags auf ihrem Facebook-Account auf die mittags vom Landratsamt Augsburg veröffentlichte...