Dialekt

1 Bild

Wortschätzle 135 - De schdaade Zeid auf de Gliamärgd 5

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 28.11.2018 | 146 mal gelesen

Wirschdla, Fleisch ond Gliawei send ganz wichdig em Advend. Oine von de wichdigschde Froga in de negschde vier Wocha isch: Wo gibd’s da beschde ond wo gibd’s da billigschde Gliawei auf em Weihnachdsmargd? Meischd kommd er ja eh aus de gleiche Flescha. Schlanga vo Leid an deane boide Schdänd zeuged’s eigedlich von alloi an. Vordrängla ond Schubserei isch do normal, vo Negschdaliab mergsch nix ond gega d’Flegga vom...

1 Bild

Wortschätzle 133 - Em Herbschd hosch a Sauarbed 3

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 13.11.2018 | 84 mal gelesen

Saggweis muasch feichde Kaschdaniabläddr weg bringa. Von was hod ma em Herbschd am meischda em Garda? Vom Abfall! Bis die doch so scheene Kaschdanien d’Bläddr alle abgworfa hend, daureds. Vom Dach vom Gardahaisle muasch se au ra kriega, ned dass die feichde Bläddr z’schwer weared ond in der Nässe bloß no Moos drauf wagsa duad. Also nauf midm Besa aufs Dach ond Bläddr ragschoba. En dr Dachrinn hänged au d’Bläddr drin ond au...

1 Bild

Toni Lauerer: „Grimms Märchen auf Bairisch“

Florian Handl
Florian Handl | Gunzenhausen | am 26.10.2018 | 19 mal gelesen

Gunzenhausen: Stadt- und Schulbücherei | Humoristische Dialekt-Lesung mit Toni Lauerer am Donnerstag, 8. November, 19.30 Uhr, in der Stadt- und Schulbücherei Der erfolgreiche Kabarettist Toni Lauerer hat aus dem Märchenschatz der Brüder Grimm seine 15 Lieblingsmärchen ausgewählt, ins Bayrische übertragen und mit einer gehörigen Portion Humor und Zeitgeist gewürzt. Bei der Märchenwoche Gunzenhausen liest er aus seinem etwas anderen Märchenbuch „Grimms Märchen auf...

1 Bild

Wortschätzle 122 - De läschdige Bagasch 3

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 31.07.2018 | 198 mal gelesen

Wenn man Glück hat, verträgt der lästige Besuch so manches Essen nicht. Am Sonndig ko’s scho amoal bassiera, dass a Doil vo dr gschlampeda Vrwandschafd bledzlich oagmeld vor dr Diar schdod ond said: „Mr hend ons ja scho so lang nemme gseha ond mr wared grad so oms Egg.“ Gloga isch’s, egschdra herkomma send se. A guadr Schwob hädd sich agmeld, dass ma au ebbes Gescheide zom Kaffe drhoim hod. Abr irgend ebbes hod dr Schwob...

1 Bild

Obacht Batschlach! bei Bob's Fast and Slow Food in Oberhausen 1

Peter Maier
Peter Maier | Augsburg - Nord/West | am 03.04.2018 | 79 mal gelesen

Augsburg: Bob´s Fast and Slowfood | Schnappschuss

1 Bild

Wortschätzle 111 - Ond i hab widdr koi Lämmlaform koffd 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 27.03.2018 | 112 mal gelesen

Karwoch – Oir färba ond von de Rätscha ausm Schlof schregga. Stefan Gruber Hand aufs Herz: Wer isch den Sonndag zledschd ausm Bedd komma, am Palmsonndag? Wer isch dr Palmesel des Joar wora? Na machd ja nix, hod ja koine Konsegwenza, koinr muass deswega a Joar lang abdroggna odr da Müll nausdraga. Oder gab’s do in irgendwelche Familia bsondere Sidda? I kenn koine. Am Palmsonndag weared neie Palmkädzlazweig en dr...

1 Bild

Wortschätzle 109 - Es bridzled – mid ond ohne Schbugge

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 06.03.2018 | 163 mal gelesen

Laudr Luggabeidl: A neie Goggelesbrigg war vrschbrocha. Anscheinend wars bei manche dr Bäradregg, der se an frier erinnred hod. Obr guad gschmegged hod, isch ja egal, ’s isch dr Gschmagg, dr Gruch, der so im hendra Hira, en de hendre Hirnwindunga abgschbeichred isch ond dann ganz bledzlich wiedr vorkommd, ond so a Gfial auslesd – hoffendlich bei de meischde a guads Gfial. Mir gods au so, wenn i an Brause denk. An dr...

1 Bild

Der Horst ist jetzt schon ein rechter "Zwäätsl" geworden. 15

Sebastian Summer
Sebastian Summer | Aystetten | am 24.02.2018 | 88 mal gelesen

Schnappschuss

2 Bilder

Den Dialekt retten: Band "Hoi'ga:da" veröffentlicht Schwaben-Hymne "Schwoba‘ simmer Schwoba"

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 29.09.2017 | 75 mal gelesen

Dialekte sterben aus - auch das Schwäbische ist bedroht. Um zu verhindern, dass das Schwäbische in Vergessenheit gerät und um die schwäbische Identität zu stärken, hat die Band Hoi'ga:da nun eine Schwaben-Hymne komponiert. „Schwoba‘ simmer Schwoba‘!“ heißt das Lied. Die schwäbische Band Hoi’ga:da hat es geschrieben und getextet, gedacht als "zeitgemäße Rockhymne". "Natürlich wissen viele Dialektsprecher, dass ihre...

1 Bild

Hoi - Deutschland erste Hochdeutschtrainerin kommt aus Augsburg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 21.02.2017 | 879 mal gelesen

Des glaubsch ja net - Nur zwei zertifizierte "Hochdeutschtrainerinnen" gibt es momentan bundesweit, eine davon kommt aus Augsburg. Als studierte Logopädin und Stimmtrainerin kann Anne Marie Nickel Sprache und Aussprache trainieren - und Menschen beispielweise beibringen, gutes Hochdeutsch zu sprechen. Das kann vor allem im Beruf wichtig sein, wenngleich Dialekte und Akzente ihren ganz eigenen Charme haben. Die sprachliche...