Friedberg + Mord

1 Bild

Horst K. akzeptiert seine Strafe - das Urteil ist rechtskräftig

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 28.11.2016 | 99 mal gelesen

Das Urteil des Augsburger Schwurgerichts vom 17. November ist rechtskräftig. Das teilte Pressesprecher Claus Pätzel mit. Der 53-jährige Friedberger habe keine Revision gegen seine Verurteilung eingelegt. Damit muss der Angeklagte seine lebenslange Freiheits-strafe jetzt antreten. Die Kammer hatte auch die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Damit ist eine vorzeitige Entlassung nicht schon nach 15 Jahren möglich. Der...

1 Bild

Mordprozess gegen Friedberger Horst K.: Die Plädoyers

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 16.11.2016 | 1133 mal gelesen

Augsburg - "Ich möchte mich von ganzem Herzen bei den Schwestern meiner Frau dafür entschuldigen, was ich getan habe, und wie viel Schmerz und Leid ich gebracht habe." Horst K. hat von Anfang an gestanden, seine Frau Grace (37) ermordet und anschließend zerstückelt zu haben. Am Dienstag wandte er sich zum ersten Mal direkt an die Hinterbliebenen: "Ich bereue es zutiefst und würde alles tun, um es rückgängig zu machen. Ich...

1 Bild

Friedberger erschlägt und zerteilt Ehefrau: Der Prozess beginnt am Dienstag

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 19.10.2016 | 422 mal gelesen

Noch Tage vor der Tat schien für Außenstehende alles in Ordnung bei Horst K. und seiner Frau Grace. Im Internet präsentierten sie sich im sozialen Netzwerk als glückliches Paar. Sie berichteten öffentlich über Ausflüge, Grillabende und romantische Reisen, posteten Bibelsprüche. Grace K. teilte Koch- und Backrezepte mit der Community, zum letzten Mal am 27. November 2015. „Helferlein gegen Stress. Bin happy, weil die so schön...

1 Bild

Ehefrau zerstückelt: Neue Details zur Friedberger Tragödie

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 15.01.2016 | 1670 mal gelesen

Als Horst K. aus Thailand zurückkehrte und am vergangenen Freitag am Frankfurter Flughafen landete, „war der Wunsch zu büßen schon da“. Das sagt Dr. Bernd Scharinger, der Pflichtverteidiger des mutmaßlichen Mörders seiner eigenen Ehefrau. Sein Mandant bereue die grausame Tat zutiefst und sei sich bewusst, dass es dafür nur eine lebenslange Freiheitsstrafe geben könne – sofern der 53-jährige Friedberger zur Tatzeit schuldfähig...