Gerissen

1 Bild

Zweites totes Lamm bei Biberbach: Genetisches Gutachten liegt nun vor

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Biberbach | am 26.06.2019 | 467 mal gelesen

Die Aufregung war groß, als kurz nach Ostern ein totes Lamm auf einer Weide bei Biberbach im Landkreis Augsburg gefunden wurde. Das Tier war gerissen worden, soviel stand sofort fest. Doch von wem? Hund oder Wolf, das war die Frage. Schließlich gab das Landesamt für Umwelt (LfU) mit Sitz in Augsburg vor rund vier Wochen bekannt, dass es sich tatsächlich um einen Wolf gehandelt hat. Anfang Mai wurde dann ein weiteres Tier -...

1 Bild

Ein Wolf reißt Lamm in Biberbach

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 23.05.2019 | 222 mal gelesen

Ein Wolf hat im April im nördlichen Landkreis Augsburg bei Biberbach ein Lamm gerissen. Das Landesamt für Umwelt meldet: Die genetische Analyse einer Probe, die an einem im April im nördlichen Landkreis Augsburg bei Biberbach tot aufgefundenen Lamm genommen wurde, hat einen Wolf als Verursacher ergeben. Eine weitergehende Analyse soll Erkenntnisse zu Geschlecht und Rudelzugehörigkeit liefern. Behörden,...

1 Bild

Streunende Hunde reißen ein Reh: Polizei fahndet nach Besitzern

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 21.06.2017 | 76 mal gelesen

Eine Spaziergängerin hat am Sonntag, 11. Juni, gegen 11.30 Uhr zwischen den Ortschaften Unterzell und Dasing ein gerissenes Reh entdeckt. Der anschließend dazugekommene Jagdpächter stellte fest, dass das Reh von "streunenden Hunden durch deren Bisse so schwer verletzt wurde, dass das Tier noch vor Ort getötet werden musste", schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht vom Mittwoch, 21. Juni. Polizei bittet um...

Zwei Zuchtschafe gerissen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Zusmarshausen | am 18.08.2016 | 6 mal gelesen

Auf einer Schafweide südwestlich von Neumünster wurden zwei Schafe vermutlich von einem streunenden Hund gerissen zwischen Mittwoch und Freitag, 10. und 12. August. Der Schaden dürfte sich auf 250 Euro belaufen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Zusmarshausen unter Telefon 08291/189 00. (pm)