1 Bild

Fast vergessenes Vorbild: Wie ein Augsburger im Zweiten Weltkrieg zahlreiche Zwangsarbeiter rettete

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 12.07.2019 | 373 mal gelesen

Der lokalen Historie hat sich der Stadtberger Pädagoge Alfred Hausmann verschrieben. Im Mittelpunkt seiner neueren Arbeiten stehen örtliche Persönlichkeiten, deren manchmal vergessenes gesellschaftliches Wirken er wieder der Gegenwart zugänglich macht. So befasste er sich bislang mit der herausragenden Stifterpersönlichkeit Georg Biermann, dem sozialpolitisch engagierte Ehepaar Aurelia und Wilhelm Deffner, dem Nazigegner...

1 Bild

Kehrtwende im Fall Werner-Egk-Schule: CSU will keine Umbenennung und schlägt komplizierte Abstimmung vor

Laura Türk
Laura Türk | Augsburg - City | am 24.05.2019 | 145 mal gelesen

Der umstrittene Name könnte nun doch bleiben: Nachdem die CSU-Fraktion Anfang April weiteren Beratungsbedarf angemeldet hatte, steht die Umbenennung der Werner-Egk-Schule am Mittwoch erneut auf der Tagesordnung des Stadtrats. Mit einer einfachen Zustimmung oder Ablehnung des Antrags soll es diesmal aber nach Wille der CSU-Fraktion nicht getan sein. Eigentlich hätte der Stadtrat über die Namensänderung bereits Anfang April...

5 Bilder

Gründung einer örtlichen Stolpersteininitiative in Gersthofen am Donnerstag den 4. April 2019 um 19.30 Uhr im Hotel Asgard in Gersthofen

Bernhard Dr. Lehmann
Bernhard Dr. Lehmann | Gersthofen | am 25.03.2019 | 79 mal gelesen

Gersthofen: Hotel Asgard | Der Verein „Gegen Vergessen-Für Demokratie“ Regionale Arbeitsgruppe Augsburg und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN), Kreisverband Augsburg möchten nach dem Stadtratsbeschluss vom April 2018, der die Verlegung von Stolpersteinen grundsätzlich gebilligt hat, eine örtliche Initiative gründen. Alle interessierten Einzelpersonen sowie Vertreter von Verbänden und Organisationen, die an der...

1 Bild

Ausstellung im Abraxas - Akustisches Denkmal für Walter Klingenbeck.

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/West | am 18.07.2018 | 31 mal gelesen

Augsburg: Abraxas Kulturhaus | Der katholische Lehrling Walter Klingenbeck (geboren am 30. März 1924) und seine Freunde Erwin Eidel, Hans Haberl und Daniel von Recklinghausen leisteten in München Widerstand gegen das NS-Regime – durch Flugblätter, Graffiti und Experimente mit einem Radiosender. Dafür wurde Walter Klingenbeck am 5. August 1943 mit nur 19 Jahren im Gefängnis Stadelheim hingerichtet. Möglicherweise waren die Aktionen des Klingenbeck-Kreises...