Geschichte

1 Bild

Verborgene Denkmale in Monheim

StadtZeitung Weißenburg
StadtZeitung Weißenburg | Solnhofen | am 28.11.2018 | 11 mal gelesen

"Denkmal im Wald" ist Titel einer Ausstellung, die das Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan, das Landesamt für Denkmalpflege und die Stadt Monheim am Donnerstag 29. November, um 18 Uhr im Kreuzwirt - Haus der Kultur, Marktplatz 29 eröffnen. Zur Ausstellungseröffnung am 29. November 2018 wird unter anderem. Kreisheimatpfleger Erich Bäcker um 18 Uhr mit einem Vortrag auf die kulturhistorische Bedeutung zum Teil überwachsener...

1 Bild

Bronzespiralen, Schild und Lanze: Was den Toten für ihre Reise ins Jenseits mitgegeben wurde

Ute Blauert
Ute Blauert | Wehringen | am 22.11.2018 | 40 mal gelesen

Die Unterschiede zwischen Arm und Reich waren auch vor 4000 Jahren schon stark ausgeprägt. Zumindest lassen die neuesten Ausstellungsstücke des Archäologischen Museums Königsbrunn diesen Schluss zu. Während der Bauarbeiten für das Gewerbegebiet Nord wurden in Wehringen Gräber aus der frühen Bronzezeit entdeckt. Die Funde wurden von einer Spezialfirma ausgegraben, anschließend sorgfältig restauriert und schließlich vom...

3 Bilder

Ein Dorf gräbt an seinen Wurzeln

Ludwig Lenzgeiger
Ludwig Lenzgeiger | Adelsried | am 21.11.2018 | 59 mal gelesen

Die große Feier Adelsried EINTAUSEND steht im Jahr 2019 bevor. Im Rahmen einer Vortragsreihe berichtete Werner Malcher aus Altenmünster über das Leben unserer Vorfahren vor 400 Jahren.  Heimathistoriker Malcher führte einem bis auf dem letzten Platz gefüllten Bürgersaal die sogenannte „Burgauer Landtafel“ vor. Diese drei mal drei Meter große Landkarte hatte der österreichische Maler Johann Andreas Rauch 1613 gemalt. Die...

5 Bilder

Die Lechfeldschlacht im Internet: Ab nächstem Jahr gibt es einen digitalen Geschichtspfad 1

Natascha Höck
Natascha Höck | Augsburg - City | am 20.11.2018 | 242 mal gelesen

Im nächsten Jahr sind die Ereignisse rund um die Belagerung der Stadt Augsburg im Jahr 955 und die Schlacht auf dem Lechfeld online abrufbar. Touristen wie Einheimische können sich dann zu diesem Thema schlau machen, Kampfszenen anschauen oder mehr über die Ausrüstung der Krieger erfahren. Seit dem Ende des 9. Jahrhunderts suchten die Magyaren Europa mit Raubzügen heim. Im Sommer 955 versuchten es die Ungarn wieder -...

Hoi a Schiff - Führung im Augsburger Hafen.

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - City | am 27.09.2018 | 24 mal gelesen

Augsburg: Kahnfahrt | Hoi, a Schiff! Vom Lech zu den Weltmeeren. Hafenspaziergang mit Kurt Idrizovic. Die Buchhandlung am Obstmarkt, die SPD Jakobervorstadt/Bleich und die SPD Augsburg-Lechhausen laden ein zu einem Spaziergang durch das Hafenviertel der Jakobervorstadt. Am Sonntag, 7. Oktober startet der Spaziergang um 11 Uhr am Gänsbühl 32, 86152 Augsburg. In der Jakobervorstadt, gegenüber von Lechhausen, war um 1900 ein zentraler Augsburger...

1 Bild

Königin Esther

Marion Christa Nickel
Marion Christa Nickel | Augsburg - City | am 23.09.2018 | 12 mal gelesen

Augsburg: VHS | VHS - Vortrag - Königin Esther mit Lesung und Bildern Vielen ist das Buch Esther ein Rätsel, denn es scheint  aus dem biblischen Rahmen zu fallen. Esther wurde als schönste Frau Persiens gewählt und gewann die Gunst des mächtigen Königs Xerxes. Er regierte von 485 – 465 v. Chr. Als eine Frau mit Würde und Stärke zeigt die Geschichte, wie Esther von der Hand Gottes geführt, in den damaligen politischen Machtspielen die...

7 Bilder

Auf den Spuren der Amerikaner in Pfersee - Ein Rundgang auf dem Sheridangelände

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/West | am 21.08.2018 | 412 mal gelesen

Kriegsende 1945 – die amerikanische Armee befreit Augsburg; von vielen, aber nicht von allen freudig begrüßt. Als Quartiere dienen zu Beginn die Kasernen der deutschen Wehrmacht. An insgesamt mehr als zehn Standorten gibt es anfangs amerikanische Truppen. In Pfersee werden drei Kasernen zu einer vereinigt, die den Namen „Sheridan-Kaserne“ erhält. Sie wird nach dem Gefreiten Carl V. Sheridan benannt, der für seinen Einsatz bei...

2 Bilder

Drei Möhren statt "Drei Mohren"? Petition der Amnesty Jugendgruppe fordert Umbenennung des Steigenberger Hotels 11

Laura Türk
Laura Türk | Augsburg - City | am 13.08.2018 | 3665 mal gelesen

Das Hotel „Drei Mohren“ ist eine der prestigeträchtigsten Übernachtungsmöglichkeiten der Stadt. Es liegt direkt im Zentrum, in der vielbesuchten Maximilianstraße, durch die untertags Touristen und Einkäufer schlendern und am späten Abend Partyfreunde von einer Bar zur nächsten wandern. Es ist eine Straße, die jeder Augsburger kennt, und fast jeder Besucher zu sehen bekommt. Das Hotel verspricht auf seiner Internetseite...

18 Bilder

Musikschule Wertingen: „Die gestohlene Geige“

Musikschule Wertingen
Musikschule Wertingen | Wertingen | am 30.07.2018 | 41 mal gelesen

Zum Ende des Schuljahres fand in der Musikschule Wertingen ein Sitzkissenkonzert statt. Mit Kuscheldecke, Schmusekissen oder Kuscheltier ausgerüstet, kamen zahlreiche Zuhörer, ob Groß oder Klein, in den mit dicken Matten ausgelegten Konzertsaal. Die beiden Streichensembles „Saitenkids“ und „SaitenCrossOver“ der Musikschule Wertingen präsentierten unter der Leitung von Musiklehrerin Krystyna Hüttner das musikalische Märchen...

1 Bild

Ausstellung im Abraxas - Akustisches Denkmal für Walter Klingenbeck.

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/West | am 18.07.2018 | 29 mal gelesen

Augsburg: Abraxas Kulturhaus | Der katholische Lehrling Walter Klingenbeck (geboren am 30. März 1924) und seine Freunde Erwin Eidel, Hans Haberl und Daniel von Recklinghausen leisteten in München Widerstand gegen das NS-Regime – durch Flugblätter, Graffiti und Experimente mit einem Radiosender. Dafür wurde Walter Klingenbeck am 5. August 1943 mit nur 19 Jahren im Gefängnis Stadelheim hingerichtet. Möglicherweise waren die Aktionen des Klingenbeck-Kreises...

12 Bilder

Arbeiter, Industrie, Wasserkultur - Riesenresonanz auf Localbahnfahrt mit Buchhandlung und SPD Lechhausen

Angelika Lonnemann
Angelika Lonnemann | Augsburg - City | am 18.05.2018 | 43 mal gelesen

Ungläubige Blicke, gegenseitiges Anstupsen, fröhliches Winken: so reagierten am ersten Mai viele Augsburger, die auf den Gleisen der Localbahn einen Personenzug fahren sahen. Normalerweise fahren auf den Localbahngleisen ausschließlich Güterwagen, die von Unternehmen auf die Gleise der Bahn transportiert werden. Die SPD Lechhausen und die Buchhandlung am Obstmarkt hatten die Fahrt quer durch die ganze Stadt, über Kanäle,...

Wasser, Dampf und Wasserkraft

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - City | am 02.04.2018 | 11 mal gelesen

Augsburg: Hauptbahnhof | SPD - Lechhausen lädt zur Localbahnfahrt.  Das Wasser ist der Ursprung aller Bewegung, auch in Augsburg lässt sich das an vielen Orten beweisen. Die SPD Lechhausen lädt in Zusammenarbeit mit der  Buchhandlung am Obstmarkt  am Dienstag, 1. Mai ein zu einer Localbahnfahrt zu Orten, die aufzeigen, dass Augsburgs Wassergeschichte den Titel Weltkulturerbe verdient. Stationen sind u.a. frühere Textilbetriebe und Eisenwerke,  ...

1 Bild

100 Jahre Josefinum Augsburg: Wo 150.000 Kinder zur Welt kamen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Nord/West | am 25.03.2018 | 182 mal gelesen

Die Wurzeln liegen in der Zeit des ersten Weltkriegs; und doch sind die Themen noch immer die gleichen: Vor 100 Jahren wurde das Josefinum als Säuglingsheim in Augsburg gegründet, weil Mütter in dieser Zeit in den Fabriken arbeiten mussten und die Väter im Krieg kämpften oder gar schon gefallen waren. 2017 kamen mehr als 3000 Kinder in der Fachklinik zur Welt, die vorige Woche ihr Jubiläum feierte. Dabei stach ein Appell...

1 Bild

Auch die Firnhaberau hat eine Geschichte!

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/Ost | am 06.03.2018 | 32 mal gelesen

Augsburg: Neuer Hubertushof | Im Mehrgenerationentreff Firnhaberau – Hammerschmiede gab es über einen längeren Zeitraum den Treffpunkt „Firnhaberauer Gschicht’n“. Dort haben Bewohner des Stadtteils und andere Geschichtsinteressierte über die nicht ganz so lange aber trotzdem interessante Geschichte des nördlichen Stadtteils Augsburgs erzählt. Ketzt liegen diese Geschichten auch in Buchform vor. Am Donnerstag, 22. März um 18.00 Uhr wird das Buch im...

1 Bild

Rosenaustadion: Neues Konzept für das Wunder von einst

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 14.02.2018 | 104 mal gelesen

Andres Lepik, Direktor des Architekturmuseums der TU München, und die Wissenschaftliche Mitarbeiterin Barbara Wolf widmen sich im Architekturmuseum Augsburg mit der Ausstellung "Gewonnen - Verloren - Unentschieden" dem 1951 eröffneten Rosenaustadion, das im Jahre 2014 in die Denkmalliste eingetragen wurde. Für das Stadion, das zu seiner Entstehungszeit als "eine der größten und modernsten Anlagen Deutschlands" gerühmt wurde,...

8 Bilder

Die Erinnerung kehrt zurück – Ausstellung in Kriegshaber.

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/West | am 09.02.2018 | 80 mal gelesen

Augsburg: Alte Synagoge Kriegshaber | Vielschichtig ist der Titel „ERINNERUNG IST EINE ERINNERUNG - IST EINE ERINNERUNG - IST EINE ERINNERUNG?!" einer Ausstellung, in der seit dem 30. Januar Judaica aus dem Umfeld der Alten Synagoge Kriegshaber ausgestellt werden. „Dabei ist Erinnerung sowohl als persönlicher Prozess als auch als öffentlicher Auftrag zu verstehen“ erläutert die Leiterin des Jüdisch – Schwäbischen Kulturmuseums Dr. Benigna Schönhagen bei einer...

1 Bild

Züge bis in die Maximilianstraße: Als der Augsburger Hauptbahnhof beinahe umzog 1

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 02.01.2018 | 526 mal gelesen

Der zwischen 1847 und 1866 amtierende Oberbürgermeister Georg Forndran schätzte die Stimmung in der Stadt richtig ein und unterstützte das insbesondere von den Augsburger Hoteliers und Gastronomen geforderte Projekt "Kopfbahnhof an der Maximilianstraße". Es sollte dabei der vom Münchner Architekten Friedrich Bürklein im klassizistischen Baustil erstellte und 1846 eröffnete "Staatsbahnhof" am Rosenauberg - der heutige...

1 Bild

Gunzenhausen ehrt mit Andreas Osiander einen großen Sohn der Stadt

Klaus Heger
Klaus Heger | Gunzenhausen | am 02.12.2017 | 22 mal gelesen

Gunzenhausen: Osianderdenkmal | Andreas Osiander wurde am 19. Dezember 1498 in Gunzenhausen geboren, war ein großer Theologe und Reformator. Die Stadt Gunzenhausen errichtete nun auf Initiative von Bürgermeister Karl-Heinz Fitz ein Denkmal zu Ehren des berühmten Sohnes der Stadt, welches vor seinem Geburtshaus in der Rathausstraße 6 aufgestellt wurde. Nach seinem Theologiestudium in Ingolstadt wurde Osiander 1520 in Eichstätt zum Priester geweiht....

1 Bild

„Stadtbergen in Karte und Luftbild“

Ingrid Strohmayr
Ingrid Strohmayr | Stadtbergen | am 29.11.2017 | 61 mal gelesen

AUSSTELLUNG/ Bis zum 5. Januar 2018 werden im Stadtberger Rathaus-Foyer Karten und Luftbilder aus den vergangenen 200 Jahren gezeigt. Karlhans Feyrer, Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Augsburg erläuterte bei der Ausstellungs-Eröffnung die Entwicklung Stadtbergens in den letzten Jahrhunderten. Ingrid Strohmayr Zur Eröffnung der letzten Ausstellung im Jahr 2017 „Stadtbergen in Karte und...

3 Bilder

Wir suchen Ihr schönstes Weihnachten

Sonja Schönthier
Sonja Schönthier | Augsburg - City | am 28.11.2017 | 48 mal gelesen

Für unsere Weihnachtsgrußseiten, welche am Mittwoch, 20. Dezember, in unserer StadtZeitung erscheinen, suchen wir schöne Bilder, leckere Rezepte und tolle Geschichten. Wie jedes Jahr veröffentlichen wir viele Weihnachtsgrüße aus unserem Verbreitungsgebiet. Hierfür möchten wir in diesem Jahr gerne Beiträge unserer Leserinnen und Leser bringen - das macht die Seiten noch persönlicher und schöner. So freuen wir uns, wenn...

1 Bild

Achtung, ansteckend: Ausstellung über Seuchen im Stadtarchiv Augsburg

Helene Kuhn
Helene Kuhn | Augsburg - City | am 20.11.2017 | 93 mal gelesen

In einer der elf klimatisierten Vitrinen, liegen zwei Krankenpässe. Sie stammen aus dem 18. Jahrhundert. Dem Träger des in Augsburg ausgestellten Dokuments wurde bescheinigt, aus einer seuchenfreien Stadt zu kommen. 40 Tage lang durfte er sich nun frei bewegen, bis ein neuer Schein ausgestellt werden musste. Da es sich bei den beiden Pässen um Vordrucke handelt, müssen die Dokumente zu diesem Zeitpunkt schon in großer...

12 Bilder

Friedberger Geschichte(n): Errichtung eines Rennofens nach dem Vorbild der Römer

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 10.11.2017 | 51 mal gelesen

Die elfte Klasse des Staatlichen Gymnasiums Friedberg widmete sich im vergangenen Schuljahr dem Thema Rennofen. „In diesem Schuljahr möchten wir die Aktion nochmals aufarbeiten und dann unser Produkt in einer Vernissage präsentieren“, berichtet Chemielehrer Andreas Glatzmaier. Im Rahmen des Praxis-Seminars Chemie entwickelte die elfte Klasse des Staatlichen Gymnasiums Friedberg einen sogenannten Rennofen nach dem Vorbild...

Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Kontroversen - Geschichte: Die Leidenschaft des Parlamentes Große Kontroversen im deutschen Bundestag seit 1949 - Ostverträge oder Asylkompromiss?

vhs Volkshochschule Augsburg
vhs Volkshochschule Augsburg | Augsburg - City | am 27.09.2017 | 24 mal gelesen

Augsburg: Zeughaus, Filmsaal | Der Vortrag zeichnet zentrale parlamentarische Debatten in der Geschichte der Bundesrepublik nach: Westbindung und Ostverträge, "Asylkompromiss", Wiedervereinigung und die Auseinandersetzung um die Rolle der Wehrmacht. Auch wenn Bundestagsdebatten nur selten mehr von einer breiteren Öffentlichkeit wahrgenommen werden, so sind sie doch immer Spiegel gesellschaftlicher Kontroversen, Teil demokratischer Selbstvergewisserung und...

2 Bilder

Sensationsfund in Augsburg: Fragment einer Gutenberg-Bibel entdeckt

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 21.09.2017 | 374 mal gelesen

Einen spektakulären Fund hat der Augsburger Bibliothekar Wolfgang Mayer gemacht. Er entdeckte in der Staats- und Stadtbibliothek das Fragment einer bislang unbekannten Gutenberg-Bibel. Die Pergamentseite war als Einband für ein anderes Buch wiederverwertet worden. Bibliotheken sind meist beschauliche, ruhige Orte, die deckenhohe Regale gefüllt mit oft geschichtsträchtigen Büchern beherbergen. Orte fernab von Hektik und...

6 Bilder

„Die Anfänge des Radios bis in die 30er Jahre"

Otto Killensberger
Otto Killensberger | Wertingen | am 26.07.2017 | 62 mal gelesen

Wertingen: Radio- und Telefonmuseum | Am nächsten Öffnungstag, Sonntag, 20. August, 2017 erzählt Heinz Maxzin, Lehrer aus Augsburg und Liebhaber alter Radios, wie er in frühester Jugend seinen ersten Radiodetektor in eine Zigarrillo- Holzschachtel für wenig Geld einbaute. Von da ab lies ihn die Begeisterung der Radiotechnik nicht mehr los, vorallem die alten Radios der 20er und 30er Jahre haben es ihm angetan. Seit fünf Jahren engagiert er sich ehrenamtlich im...