Heimatmuseum Wertingen

2 Bilder

Objekt des Monats Dezember: Fatschenkind (18. Jahrhundert)

Cornelius Brandelik
Cornelius Brandelik | Wertingen | am 29.11.2018 | 25 mal gelesen

Wertingen: Heimatmuseum | Detail Passend zum Dezember stellt das Heimatmuseum Wertingen ein Fatschenkind als Objekt des Monats aus. Es ist im Erdgeschoss des Schlosses zusammen mit den anderen drei Fatschenkindern des Museums in der Vitrine vor dem Glasübergang in die Landwirtschaftsschule zu finden. Das ausgestellte Fatschenkind (Inv. Nr.: 33038_13-112) kam in den 1980er Jahren ins Heimatmuseum Wertingen. Es ist eine Schenkung Elisabeth...

1 Bild

Das Mutterkreuz von 1938

Cornelius Brandelik
Cornelius Brandelik | Wertingen | am 08.11.2018 | 46 mal gelesen

Wertingen: Heimatmuseum | Das Eiserne Kreuz, das als Kriegsauszeichnung an Soldaten für besondere Leistungen im Zweiten Weltkrieg vergeben wurde, ist wohl vielen ein Begriff. Dass es eine NS-Auszeichnung auch für Mütter gab, dürfte dagegen weniger bekannt sein. Natalie Wipfler, geboren am 7. Oktober 1998 in Wertingen und seit 2018 Studierende an der Universität Augsburg (Fächerwahl Geschichte und Kunst- und Kulturgeschichte), absolvierte im August...

1 Bild

Serie: Museumsmitglieder und ihre Lieblingsobjekte: Die Miele-Buttermaschine - ein Stück ländlicher Alltagskultur

Cornelius Brandelik
Cornelius Brandelik | Wertingen | am 13.10.2018 | 62 mal gelesen

Wertingen: Heimatmuseum | Twain Stolz, Abiturjahrgang 2016 am Gymnasium Wertingen, studiert aktuell im 5. Semester Kunst- und Kulturgeschichte an der Universität Augsburg. Im August 2018 war er für die Dauer eines Monats im Rahmen eines Studienpraktikums in Heimatmuseum und Stadtarchiv tätig (vgl. WZ vom 04.09.2018). Für die Serie der Lieblingsobjekte suchte er sich die „Miele Buttermaschine“ aus, welche ihm bei einem seiner zahlreichen Rundgänge in...

1 Bild

Wertinger Museumsmitarbeiter auf den Spuren Hans Wertingers

Cornelius Brandelik
Cornelius Brandelik | Wertingen | am 07.10.2018 | 26 mal gelesen

Ihr diesjähriger Jahresausflug führte die Mitarbeiter der Wertinger Museen nach Nürnberg. Während die Aktiven des Radio-/Telefonmuseums das Grundig-Museum inspizierten, besuchten die Freunde des Heimat- und Ofenmuseums das Germanische Nationalmuseum. Letztere beschäftigten sich mit der Alltagskultur des Mittelalters, lernten einen reich bebilderten Kachelofen der Renaissance-Zeit kennen und wandelten schließlich auf den...

1 Bild

Gedächtnis der Stadt und Spiegel der früheren Wertinger Alltagskultur kennen und schätzen gelernt

Cornelius Brandelik
Cornelius Brandelik | Wertingen | am 05.09.2018 | 20 mal gelesen

Wertingen: Stadtarchiv Wertingen | Im August besuchten zwei Praktikanten das Wertinger Stadtarchiv und Heimatmuseum. Für vier Wochen arbeitete Twain Stolz aus Frauenstetten mit, der im 5. Semester Bachelor-Student der Kunst- und Kulturgeschichte in Augsburg ist. Natalie Wipfler aus Nordendorf, im 2. Semester Bachelor-Studentin der Geschichte und Kunst-/Kulturgeschichte im Nebenfach, ebenso an der Uni Augsburg, war eine Woche mit dabei. Beide absolvierten...

2 Bilder

Wer kann weiterhelfen? 2

Cornelius Brandelik
Cornelius Brandelik | Wertingen | am 24.06.2018 | 33 mal gelesen

Wertingen: Heimatmuseum | Beim Umräumen des Depots entdeckte der Restaurator des Heimatmuseums Wertingen, Jakob Huber, ein Gipsrelief, das die Krönung Mariens darstellt. Leider ist im Inventarverzeichnis (Nr. 31888_13-070) nur aufgeschrieben, dass es sich um ein Geschenk handelt, aber nicht, woher dieses stammt. Die Gipsplastik ist auf einem rundbogigen, braungefärbten Holzrahmen aufgebaut. Dargestellt ist die heilige Maria, wie sie auf den vor ihren...

3 Bilder

Eine kleine Ausstellung: Sporen - Trense - Verzierungen 1

Cornelius Brandelik
Cornelius Brandelik | Wertingen | am 04.03.2018 | 63 mal gelesen

Wertingen: Schloss | Heimatmuseumsmitarbeiter Peter Bogner hat im Eingangsbereich des Schlosses eine Vitrine mit Reitsportzubehör gestaltet. Betitelt hat Bogner die kleine, aber feine Ausstellung mit: „Gashebel – Bremse – Tuning“. Er setzt dabei das Pferd als Fortbewegungsmittel in Analogie zum Auto. Dem Gaspedal am Auto entsprechen die Sporen beim Reiten. Sporen dienen der Beschleunigung von Pferden. Bogner hat hier verschiedene Typen aus...

1 Bild

Versteckt und unzugänglich: Wertinger Denkmäler

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 12.07.2016 | 34 mal gelesen

Der Entschluss war schnell gefasst: Mitarbeiter des Heimatmuseums und des Stadtarchivs Wertingen starteten zu einer speziellen „Expedition“. Ziel war es, historische Denkmäler vor Ort aufzufinden. Die Aktivität hatte einen besonderen Grund. Thomas Pfundner hatte in seinem Buch „Historische Grenzsteine in Bayerisch-Schwaben“ auch einige Objekte im Raum Wertingen verzeichnet. Die Überraschung sei groß gewesen, so Kirchenmaler...

1 Bild

Wenig Geld sehr hart verdient

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 23.05.2016 | 30 mal gelesen

In den 1950er-Jahren erhielt der Kreisheimatpfleger Otto Lederer einen Anruf, dass in Illemad - einem Weiler in der Gemeinde Buttenwiesen - in einer Scheune ein Webstuhl auf dem blanken Boden im Weg stehe. Sofort griff Lederer zu. Helmar Haupt - er dürfte heute zu den längsten Unterstützern des Wertinger Heimatmuseums gehören - unterstützte ihn dabei. Mit einem Fuhrwerk, das von einem Schimmel gezogen wurde, holten die...

1 Bild

Gut behütet beim Bürgermilitär

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 18.04.2016 | 66 mal gelesen

Der Tschako ist eine vorwiegend militärische Kopfbedeckung, die am Ende des 18. Jahrhunderts aus der Kappe der ungarischen Husaren entstand. Das ungarische Wort csákó bedeutet „Husarenhelm“. Während der Napoleonischen Kriege setzte sich der Tschako nach französischem Vorbild in fast allen europäischen Heeren als Hauptkopfbedeckung für Fußtruppen, leichte Kavallerie sowie die Artillerie durch, da er besseren Schutz als der...

1 Bild

Skier aus Holz

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 05.04.2016 | 14 mal gelesen

Der Skisport hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert. Allein bereits in Bezug auf Material und Technik. „Wanderte“ man in den 1920er-Jahren noch den Berg hinauf und „rutschte“ dann mit den Brettern den Hang hinunter, so sausen die Sportler heute mit kurzen Carving-Skiern und High-Tech-Schuhen auf mehrspurigen autobahnähnlichen Pisten hinab. Christian Hof, der dem Heimatmuseum Wertingen seit 2013 beim...

1 Bild

Faltkamera mit Brillantsucher

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 15.03.2016 | 35 mal gelesen

Dr. Stefan Birkle, der seit September 2015 in Nachfolge von Horst Dinkel für die Inventarisation im Heimatmuseum Wertingen zuständig ist, präsentiert als Lieblingsobjekt eine Rollfilmkamera im Format 6 mal 9. Es war sein erster eigenständig zu inventarisierender Gegenstand in Wertingen und damit für den Hobbyfotografen von besonderem Reiz. Zudem erinnert das Gerät nachhaltig an die Zeit, als es noch kein Handy oder Tablet zum...

1 Bild

Der Griff in die Kasse

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 01.03.2016 | 31 mal gelesen

Michael Wieland ist mit dem Heimatmuseum in Wertingen seit dem Aufbau des Museums im Schloss in den 1970er-Jahren eng verbunden. Darüber hinaus ist er bei verschiedenen Vereinen wie Volkshochschule, Schwimmverein und Missionswerk ehrenamtlich als Kassenprüfer tätig. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass sich Michael Wieland als Lieblingsobjekt im Heimatmuseum die Kriegskasse aussuchte, die im Erdgeschoss sinnigerweise...

1 Bild

Digitale Inventarisation hält Einzug

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 08.02.2016 | 54 mal gelesen

Eine eintägige Schulung in Sachen digitale Inventarisation erhielten die mit der Inventarisation betrauten Mitarbeiter des Wertinger Heimatmuseums, Stefan Birkle und Christian Hof. Viktor Pröstler von der Landesstelle nichtstaatlicher Museen in München kam für einen Tag nach Wertingen. Dort erläuterte er das von der Landesstelle mitentwickelte Softwareprogramm „Virtual Internet Objekt“ (VINO). Die Vorteile von VINO seien,...

1 Bild

Faszinierender Fund

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Wertingen | am 15.12.2015 | 99 mal gelesen

Richard Geier fasziniert im Heimatmuseum Wertingen ein besonderer Fund. Es ist eine kleine alamannische Fibel, die Frauen als Gewandspange und zugleich Schmuckstück diente. Sie hat die Form eines Pferdes und ist rund 1500 Jahre alt. Die Fibel ist aus Bronze hergestellt und verzinnt. Bei dem Fund handelt es sich nicht um eine Grabbeigabe. Das Pferdchen wurde im Aushub des Erdreiches zwischen zwei Gräbern gefunden. Richard...