Jetzt red i

1 Bild

„Wohnen ist doch nichts Exotisches“: Augsburger Bürger und Politiker diskutieren bei "jetzt red i" über die hohen Mietpreise

Laura Türk
Laura Türk | Augsburg - City | am 18.01.2018 | 186 mal gelesen

Die Fernsehsendung „Jetzt red i“ des Bayerischen Rundfunks hat am Mittwoch in Augsburg gefilmt. Thema war: „Wenn Wohnen Luxus wird – Wer stoppt die Mietpreisspirale“. Dabei war das Publikum angehalten, dem Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) sowie Staatssekretär Florian Pronold (SPD) seine Fragen und Forderungen zu stellen.Die Sitze im Saal reichen kaum für alle Besucher, ebenso wie die 45 Minuten Sendezeit nicht...

1 Bild

StaZ-Intern: Der Bachelor versus "Jetzt red I" - in jedem Fall die falsche Entscheidung

Janina Funk
Janina Funk | Augsburg - City | am 18.01.2018 | 208 mal gelesen

Manchmal muss man sich entscheiden: BR-Sendung "Jetzt red I" zum Wohnungsmarkt aus Augsburg gucken oder doch lieber RTL-Trashformat “Bachelor”? Oder man schaut beides. Und wenn kein second screen in Reichweite des Sofas ist, hilft eben nur: hin und her zappen. Während im Bayerischen Fernsehen Augsburger darüber klagen, dass sie keine bezahlbaren Wohnungen finden, schippert im Privatfernsehen der Junggesellen-Protagonist...

2 Bilder

Steigende Mieten und Wohnungsnot: BR-Sendung "Jetzt red i" heute Abend live aus Augsburg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 17.01.2018 | 207 mal gelesen

Das BR Fernsehen kommt mit seiner Sendung „Jetzt red i“ am Mittwochabend nach Augsburg, in den Kongress am Park. Tilmann Schöberl und Vera Cornette moderieren die Diskussion, bei der sich jeder Anwesende zu Wort melden kann. Mit dabei sind auch Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU), der auch Vorsitzender Bayerischen Städtetags ist, und Florian Pronold (SPD), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für...

11 Bilder

Bei Dreh von "Jetzt red i" in Augsburg schwitzt nur der Kameramann: Politiker bleiben bei BR-Sendung trotz Kritik entspannt

Judith Alberth
Judith Alberth | Augsburg - City | am 06.04.2017 | 212 mal gelesen

Der Bayrische Rundfunk sendete am vergangenen Mittwoch live aus dem Saal des Hubertushof im Augsburger Stadtteil Firnhaberau. Bürger und Politiker diskutierten 45 Minuten lang vor der Kamera über das Thema. Dass die Schwabenmetropole für die Sendung ausgewählt wurde, hatte einen Grund. „Leiharbeiter sind Menschen zweiter Klasse – kann sich das unsere soziale Marktwirtschaft leisten?“, fragt ein Mann, der inmitten des...

2 Bilder

Arm trotz Arbeit - Wenn’s zum Leben kaum reicht: BR sendet "Jetzt red i" aus Augsburg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 05.04.2017 | 285 mal gelesen

Arm gegen Reich - die Kluft wird größer. Und in Augsburg wohnen laut Statistik die ärmsten Bürger Bayern. Deutschlandweit besitzen 10 Prozent der Haushalte inzwischen rund 60 Prozent des gesamten Nettovermögens. Obwohl die Wirtschaft brummt und die Arbeitslosenquote niedrig ist, werden Geringverdiener immer ärmer. Es gibt auch Arbeitnehmer, die Vollzeit beschäftigt sind, aber trotzdem von ihrem Lohn nicht leben können. Das...