Katastrophenschutz

Überprüfung des Sirenenwarnsystems im Landkreis Augsburg

Landkreis Augsburg
Landkreis Augsburg | Augsburg - City | am 08.10.2018 | 32 mal gelesen

Um die Funktion des Sirenenwarnsystems zu überprüfen, hat das Bayerische Staatsministerium des Innern und für Integration eine landesweit einheitliche Sirenenprobe auf Mittwoch, 17. Oktober, festgesetzt. Die Auslösung der Sirenen erfolgt in der Zeit ab 11 Uhr und betrifft im Landkreis Augsburg folgende Städte, Märkte und Gemeinden, jeweils mit Ortsteilen: Adelsried, Allmannshofen, Altenmünster, Aystetten, Biberbach,...

1 Bild

Neue Netzersatzanlage

Landkreis Augsburg
Landkreis Augsburg | Augsburg - Nord/West | am 06.08.2018 | 11 mal gelesen

Landkreis stationiert 250 kVA-Stromaggregat beim Technischen Hilfswerk in Schwabmünchen Damit das Augsburger Land in Zukunft für besondere Not- und Katastrophenfälle, in denen Strom benötigt wird, gut gerüstet ist, hat der Landkreis Augsburg nun ein 250 kVA-Aggregat beschafft. Es ist beim Technischen Hilfswerk (THW) in Schwabmünchen stationiert, das auch die Bedienung und Wartung übernehmen wird. Einige Mitarbeiter des...

2 Bilder

BRK Gersthofen bereitet sich für den Ernstfall vor

Stefanie Gielnik
Stefanie Gielnik | Gersthofen | am 07.04.2018 | 76 mal gelesen

5 Mitglieder unserer Bereitschaft haben sich am 03.04.2018 4,5 Stunden lang der REBEL Schulung unterzogen. REBEL bedeute nicht, dass sie jetzt ausgebildete Kämpfer sind, sondern REBEL steht für RettungsdienstEinsätze bei Besonderen EinsatzLagen. Kurz gesagt das richtige Verhalten bei Terror- oder Amoklagen. Leider hat die Vergangenheit gezeigt dass solche Schulungen nötig sind. Die „Standardsanitätsausbildung“ zeigt zwar den...

Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko: GUTE NACHRICHTEN FÜR EHRENAMTLICHE RETTER

Peter Tomaschko, MdL
Peter Tomaschko, MdL | Mering | am 22.03.2018 | 18 mal gelesen

„Wer ehrenamtlich zum Schutz der Bevölkerung arbeitet, muss auch gut ausgebildet sein. Wir erleichtern daher künftig die Freistellung der Retter für Fortbildungen während der Arbeitszeit“, erklärt Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko. Mit der heute im Landtag beschlossenen Änderung des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes durch den Gesetzentwurf der CSU-Landtagsfraktion ergeben sich deutliche Verbesserungen für...

2 Bilder

Helferwerbung auf Bäckertüten

Florian Handl
Florian Handl | Gunzenhausen | am 08.03.2018 | 169 mal gelesen

Bereits im Jahr 2015 startete der Gunzenhäuser THW Ortsverband gemeinsam mit der Bäckerei Herzog aus Muhr am See eine Aktion zur Helferwerbung welche nun fortgesetzt wird. Hierzu sollen 100.000 Bäckertüten bei jedem Einkauf auf die Mitwirkung in der ehrenamtlich tätigen Organisation hinweisen. "Wir wollen auf uns aufmerksam machen, die ehrenamtlichen Katastrophenschützer brauchen Verstärkung", erklärt der...

1 Bild

NINA schlägt Alarm: Warn-App meldet Schadensereignisse und Katastrophen in der Region aufs Smartphone

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - City | am 08.02.2018 | 106 mal gelesen

Ein Waldbrand im Siebentischwald, gefährliche Sturmböen, Hochwasser oder noch Schlimmeres - davor warnt bereits seit Dezember in der Region NINA, die Notfall-Informations- und Nachrichten-App. Jetzt wollen die Stadt Augsburg und die nordschwäbischen Landkreise dieses neue Hilfsmittel bekanntmachen. Die Idee, das Smartphone als ständigen Begleiter vieler Menschen in die Warnung vor Katastrophen und anderen Schadenslagen...

3 Bilder

THW-Jugend lernt von BRK

Konstantin Wamser
Konstantin Wamser | Schwabmünchen | am 22.06.2017 | 25 mal gelesen

Schwabmünchen: THW Ortsverband | Bei einer mehrtägigen Ausbildung übten Nachwuchsretter des THW unter anderem zusammen mit dem Rettungsdienst In der THW-Jugend wird Spaß am Helfen großgeschrieben. Daher verwundert es auch nicht, dass bei der diesjährigen Mehrtagesausbildung rund 25 Junghelfer das Pfingstwochenende in der THW-Unterkunft in Schwabmünchen verbrachten. Dort wurden sie in den 66 Stunden intensiv ausgebildet. Die Jugendleiter bereiteten ein...

Überprüfung des Sirenenwarnsystems im Landkreis Augsburg

Landkreis Augsburg
Landkreis Augsburg | Augsburg - City | am 10.04.2017 | 30 mal gelesen

Augsburg: Landratsamt | Um die Funktion des Sirenenwarnsystems zu überprüfen, hat das Bayerische Staatsministerium des Innern eine landesweit einheitliche Sirenenprobe auf Mittwoch, 19. April 2017, festgesetzt. Die Auslösung der Sirenen erfolgt in der Zeit ab 11 Uhr und betrifft im Landkreis Augsburg folgende Städte, Märkte und Gemeinden, jeweils mit Ortsteilen: Adelsried, Allmannshofen, Altenmünster, Aystetten, Biberbach, Bobingen, Bonstetten,...

1 Bild

Überprüfung des Sirenenwarnsystems im Landkreis Augsburg

Landkreis Augsburg
Landkreis Augsburg | Augsburg - Nord/West | am 10.10.2016 | 36 mal gelesen

Um die Funktion des Sirenenwarnsystems zu überprüfen, hat das Bayerische Staatsministerium des Innern eine landesweit einheitliche Sirenenprobe auf Mittwoch, 19. Oktober, festgesetzt. Die Auslösung der Sirenen erfolgt in der Zeit ab 11 Uhr und betrifft im Landkreis Augsburg folgende Städte, Märkte und Gemeinden, jeweils mit Ortsteilen: Adelsried, Allmannshofen, Altenmünster, Aystetten, Biberbach, Bobingen, Bonstetten,...

7 Bilder

BRK Technik und Sicherheit nimmt an Bezirksfachdienstlager teil

Stefanie Gielnik
Stefanie Gielnik | Gersthofen | am 18.09.2016 | 55 mal gelesen

Am 10. und 11.09.2016 nahm der Fachdienst Technik und Sicherheit (TuS) mit 7 Personen an einem Bezirksfachdienstlager in Babenhausen teil. Organisiert und geleitet wurde das Wochenende vom stellvertretenden Landesfachdienstleiters Schwabens: Daniel Nittka. Der Fachdienst TuS Augsburg-Land besteht aus Mitgliedern der Bereitschaft Gersthofen und Allmannshofen. Neben Augsburg-Land waren auch Fachdienste aus Augsburg-Stadt,...

Unwetterbilanz - "So heftig war's noch nie"

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 21.06.2013 | 3 mal gelesen

Das gestrige Unwetter hat die Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW im Landkreis Augsburg nahezu die ganze Nacht in Atem gehalten. Mehr als 700 Helfer beseitigten die Schäden, die Sturm und Regen am späten Donnerstagnachmittag verursacht hatten. Insgesamt gingen zwischen 17 und 21 Uhr rund 2600 Notrufe allein bei der Integrierten Leitstelle ein. Feuerwehrleute berichteten, sie hätten Schäden in diesem Ausmaß noch nie...