Klavier

Klavier (von lt. clavis „Schlüssel“, im übertragenen Sinne auch „Taste“) bezeichnet im Allgemeinen ein beliebiges Tasteninstrument, wird jedoch heute im engeren Sinne vorwiegend für die Nachfahren des gegen Ende des 17. Jahrhunderts in Florenz erfundenen Hammerklaviers verwendet, bei dem auf Tastendruck über eine spezielle Mechanik Hämmerchen gegen Saiten geschlagen werden. Da es durch diese Technik im Unterschied etwa zum Cembalo möglich wurde, laut (forte) und leise (piano) zu spielen, nannte man dieses Instrument Pianoforte oder seltener (vor allem im älteren Sprachgebrauch) auch Fortepiano. Heute wird es oft kurz Piano genannt.

Hinsichtlich der Bedienung ist das Klavier ein Tasteninstrument, hinsichtlich der Erregungsart ein Schlaginstrument und hinsichtlich des schwingenden Mediums ein Saiteninstrument.

Die modernen Hauptformen des Klaviers sind der Flügel (englisch grand piano) und das Pianino (englisch upright piano). Letzteres wird umgangssprachlich oft einfach mit „Klavier“ gleichgesetzt.

Joja Wendt

StadtZeitung Veranstaltungen
StadtZeitung Veranstaltungen | Augsburg - Süd | am 25.11.2015 | 11 mal gelesen

Augsburg: Parktheater im Kurhaus | Joja Wendt: Geschichten am Klavier, Konzert.

Zwischen schwarz und weiß

StadtZeitung Veranstaltungen
StadtZeitung Veranstaltungen | Bobingen | am 11.11.2015 | 17 mal gelesen

Bobingen: Unteres Schlößchen | "Zwischen schwarz und weiß", Klavier-Geschichten aus drei Jahrhunderten mit Markus Kreul.