KZ-Außenlager

1 Bild

Kein Gewerbe in der Halle 116

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - Nord/West | am 26.11.2018 | 213 mal gelesen

Augsburg - Die Bürger haben sich durchgesetzt: In der Halle 116 auf dem Gelände der ehemaligen Sheridan-Kaserne wird vorerst kein Gewerbe möglich sein. Aus dem entsprechenden Bebauungsplan fällt das Gebäude komplett raus. Im Bauausschuss sollten die Stadträte eigentlich den Anträgen der Grünen-Fraktion, der Ausschussgemeinschaft der Freien Wähler, Linke, ÖDP und Polit-WG sowie den Empfehlungen des Kulturbeirats eine Absage...

1 Bild

Podiumsdiskussion zur 'Halle 116'

Judith Alberth
Judith Alberth | Augsburg - City | am 12.11.2018 | 131 mal gelesen

Augsburg: Zeughaus | So wie viele alte Gebäude hat die 'Halle 116' nicht nur eine Geschichte. Ursprünglich als Militärkaserne gebaut, während dem letzten Kriegsjahr des Zweiten Weltkrieges als KZ-Außenlager genutzt und zu der Besatzungszeit von der US-Army übernommen, muss man sich fragen: Wie soll an all das in einer Garage erinnert werden?Schon seit Jahrzehnten gibt es um die 'Halle 116' einen Konflikt in der Lokalpolitik. Die wenigsten...

„Meine Geschichte zur Erinnerung und als Mahnung.“

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/West | am 06.11.2018 | 60 mal gelesen

Augsburg: Alte Synagoge Kriegshaber | Texte von Überlebenden des KZ-Außenlagers Augsburg-Kriegshaber Nur die wenigsten Menschen in Augsburg und der Region wissen, dass in der heute als Gewerbehof Augsburg bekannten ehemaligen Fabrikanlage der Michel-Werke in Kriegshaber im letzten Kriegsjahr ein Außenlager des KZ Dachau untergebracht war. Unter den 500 Jüdinnen, die hier Zwangsarbeit leisten mussten, befanden sich auch Livia Bitton-Jackson und Judith...

1 Bild

Halle 116 als Gedenkstätte erhalten und nicht als Gewerbegebiet ausweisen

Klaus Stampfer
Klaus Stampfer | Augsburg - Nord/West | am 20.09.2018 | 102 mal gelesen

Augsburg: Karl-Nolan-Straße | Die Halle 116 ist eines der wenigen Gebäude in der ehemaligen Sheridan-Kaserne in Pfersee, das noch erhalten ist. Dieses Gebäude war während der NS-Zeit ein KZ-Außenlager. In den Jahren 1944 und 1945 waren darin KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter untergebracht, die bei Messerschmitt in der Rüstungsproduktion arbeiten mussten. Nach dem Krieg diente sie den Amerikanern als Kfz-Werkstatt und Bibliothek. Die Bezeichnung „Halle 116“...