Mord

1 Bild

Tödlicher Streit am Augsburger Königsplatz

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - City | vor 17 Stunden, 33 Minuten | 4447 mal gelesen

Augsburg: Am Freitagabend gegen 22.40 Uhr kam es am Augsburger Königsplatz zu einer folgenschweren Auseinandersetzung, bei der ein 49-jähriger Mann aus dem Landkreis Augsburg getötet wurde.  Besuch des Christkindlesmarkts nimmt dramatisches Ende Zwei befreundete Ehepaare liefen nach dem Besuch des Augsburger Christkindlesmarkts  Richtung Königsplatz, wo sie dann auf eine siebenköpfige Gruppe junger Männer trafen und mit...

1 Bild

Was geschah in Hinterkaifeck?

Ute Blauert
Ute Blauert | Königsbrunn | am 08.11.2019 | 117 mal gelesen

Ein Vortrag in der Reihe „Königsbrunner Campus“ beleuchtete die Reaktionen auf ein unaufgeklärtes Verbrechen vor 97 Jahren. Hinterkaifeck ist der Name eines Einödhofes, auf dem 1922 eines der grausamsten ungelösten Verbrechen der bayerischen Geschichte geschah, der Mehrfachmord an einer Familie, bestehend aus Großeltern, Mutter, zwei Kindern und einer Magd. „Der Mensch ist von Kriminalität fasziniert“, sagte Birte...

2 Bilder

DER SCHRIFTSTELLER UND DER TOD - Der zweite Augsburg-Krimi von Alfred Wallon

Alfred Wallon
Alfred Wallon | Augsburg - City | am 28.08.2019 | 290 mal gelesen

Alfred Wallons erster Augsburg-Krimi DAS AUGSBURG-EXPERIMENT erschien vor einem Jahr. Nun ist der zweite Krimi an den Start gegangen. Der Titel: DER SCHRIFTSTELLER UND DER TOD. Ein markanter Titel und ein ebensolcher Inhalt. „Ich wollte diesmal etwas sehr Abgründiges schreiben“, sagt Alfred Wallon. „Stellen wir uns einfach mal einen Schriftsteller vor, der viele Jahre lang immer nur ganz bescheidene Erfolge mit seinen...

1 Bild

Augsburger Staatsanwaltschaft hält Wiederaufnahme im "Mordfall Böhringer" für unzulässig

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 21.08.2019 | 633 mal gelesen

Vor rund 13 Jahren wurde die 59-jährige Parkhaus-Millionärin Charlotte Böhringer in ihrem Penthouse in München ermordet. Das Landgericht München I verurteilte für die Tat nach einem Indizienprozess ihren Neffen Benedikt T. Dieser bestreitet seine Schuld. Bereits 2014 stellte er am Augsburger Landgericht einen Antrag auf die Wiederaufnahme des Verfahrens. Dieser wurde damals abgelehnt. Sollte es zu einer erneuten...

1 Bild

Streit in Asylunterkunft in Affing endet tödlich

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 02.08.2019 | 1637 mal gelesen

In einer Asylunterkunft in Affing kam es am Freitagmorgen gegen 5 Uhr zu einem Streit, der tödlich endete. Laut Polizeibericht ereignete sich der Streit zwischen zwei eritreischen, männlichen Bewohnern. Im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung sei das 48-jährige Opfer massiv geschlagen worden. Dabei wurde der Mann so schwer verletzt, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen und Transport ins...

1 Bild

Augsburger Abgeordneter setzt sich für Verbot von rechtsextremistischer Vereinigung "Combat 18" ein

Cemal Bozoğlu
Cemal Bozoğlu | Augsburg - Nord/Ost | am 03.07.2019 | 63 mal gelesen

Der Augsburger Landtagsabgeordnete Cemal Bozoglu setzt sich im Bayerischen Landtag für ein Verbot der der Vereinigung "Combat 18" ein. Die Landtags-Grünen fordern ein schnelles Verbot der militanten neonazistischen Organisation ‚Combat 18 Deutschland‘, die als bewaffneter Arm des im Jahr 2000 verbotenen internationalen Skinhead-Netzwerks ‚Blood & Honour‘ gilt. „Obwohl ‚Blood & Honour‘ 2000 von der Bundesregierung verboten...

2 Bilder

Lebenslange Haft für Mord an der Prostituierten Angelika Baron - Anwälte von Stefan E. gehen in Revision

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - City | am 12.04.2019 | 748 mal gelesen

Punkt zehn Uhr betritt die Vorsitzende Richterin Susanne Riedel-Mitterwieser mit ihren zwei Kollegen und den beiden Schöffen den Schwurgerichtssaal am Augsburger Landgericht. Zuschauer und Medienvertreter erheben sich, es ist mucksmäuschen still, als sie das Urteil verkündet: Lebenslange Haft für Stefan E. wegen heimtückischen Mordes an der Prostituierten Angelika Baron im Jahr 1993 sowie Vergewaltigung einer Bekannten 2017....

1 Bild

Lesespaß: Schwaben-Krimi im Mittelalter - Teil 3

Kiara Lameika
Kiara Lameika | Augsburg - City | am 07.04.2019 | 137 mal gelesen

Die vorherigen Abschnitte der Leseprobe finden Sie hier: Teil 1 und Teil 2 Teil 3 der Leseprobe: 1499, Augsburg. Der dreizehnjährige Mathes will einen Mord aufklären. ...Was das wohl sein mochte? Ein plötzliches Stöhnen riss mich aus meinen Überlegungen, während ich den Stein in meiner Tasche verstaute. Aaron stand neben mir, konnte aber anscheinend seine Augen kaum offenhalten. Seine Knie fingen an zu wackeln,...

2 Bilder

Plädoyers im Prostituiertenmord: Staatsanwältin fordert lebenslang für Stefan E. - Verteidiger Freispruch

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - City | am 01.04.2019 | 334 mal gelesen

Als Staatsanwältin Martina Neuhierl am Montagvormittag ihr gut einstündiges Plädoyer beendet, fordert sie eine lebenslange Freiheitsstrafe für Stefan E. Sie ist überzeugt, dass der 50-jährige Angeklagte vor 25 Jahren die Prostituierte Angelika Baron getötet hat. Und nicht nur das. Nach ihrer Auffassung war es heimtückischer Mord aus Habgier. Außerdem vertritt sie die Auffassung, dass Stefan E. 2017 eine Bekannte vergewaltigt...

1 Bild

Lesespaß: Schwaben-Krimi im Mittelalter - Teil 2

Kiara Lameika
Kiara Lameika | Augsburg - City | am 30.03.2019 | 153 mal gelesen

Den ersten Abschnitt finden Sie hier: Teil 1 Teil 2 der Leseprobe: 1499, Augsburg. Der dreizehnjährige Mathes will einen Mord aufklären. ...Das dachte ich zumindest - doch jetzt raste mein Herz. Dazu kam das mulmige Gefühl, unter der Erde zu sein, begleitet von einem Mann - noch dazu ein Jude, den ich nicht einmal richtig kannte. Unversehens endete die Treppe und wir gingen einen engen Gang entlang, an dem sich...

1 Bild

Prostituiertenmord: Kripobeamter belastet Angeklagten schwer - "Keine Anhaltspunkte für alternativen Täter"

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - City | am 25.03.2019 | 400 mal gelesen

Heute der psychiatrische Gutachter, am nächsten Montag werden Staatsanwältin und Verteidiger plädieren: Der Prozess um den Prostituiertenmord von 1993 ist auf die Zielgerade eingebogen. Die Beweisaufnahme vor der Schwurgerichtskammer ist geschlossen. Anträge auf weiterführende Ermittlungen und Expertisen, die die Verteidiger gestellt hatten, etwa die, woher der Möbelfuß, die mutmaßliche Tatwaffe, stammt, wurden...

1 Bild

Lesespaß: Schwaben-Krimi im Mittelalter Teil 1

Kiara Lameika
Kiara Lameika | Augsburg - City | am 22.03.2019 | 190 mal gelesen

Teil 1 der Leseprobe: 1499, Augsburg. Der dreizehnjährige Mathes will einen Mord aufklären. Das Licht der Laterne erhellte den kleinen Raum, der mit allerlei Kisten und unterschiedlichen Gerätschaften, die zur Pflege des Friedhofes benötigt wurden, gefüllt war. Auf dem Boden bemerkte ich eine Falltür, an der sich Aaron sogleich zu schaffen machte. Als sich mit quietschendem Geräusch die Luke öffnete, fiel mein Blick...

1 Bild

Ursula Herrmann: Bruder des getöteten Mädchens will Fall erneut aufrollen lassen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 19.03.2019 | 288 mal gelesen

Wird der Fall Ursula Herrmann noch einmal aufgerollt? Darauf hofft der Bruder des 1981 am Ammersee entführten und getöteten Mädchens. Jetzt hat Michael Herrmann über seinen Anwalt der Staatsanwaltschaft Augsburg Unterlagen übergeben lassen. Im September 1981 wird die zehnjährige Ursula Herrmann aus Eching am Ammersee auf dem Heimweg von der Turnstunde entführt. Die Lösegeldforderungen belaufen sich auf zwei Millionen...

2 Bilder

Cold Case Prostituiertenmord: Jetzt haben die verdeckten Ermittler ausgesagt

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 12.03.2019 | 526 mal gelesen

Am Montagvormittag saßen, man darf annehmen, irgendwo in Augsburg, zwei maskierte Männer vor einer Kamera. Chris und Bernd sind Polizeibeamte. Und als solche arbeiteten sie als verdeckte Ermittler im Fall des Prostituiertenmords. Sogar ihre Stimmen wurden verfremdet, als sie jetzt per Videoübertragung dem Schwurgericht erläuterten, wie sie auf den nun angeklagten Stefan E. angesetzt waren. Um sie zu schützen - angeblich...

1 Bild

Prostituiertenmord: Gibt es genug Indizien für eine Verurteilung?

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - Süd | am 27.02.2019 | 383 mal gelesen

Augsburg - Die Verhandlung um den Prostituiertenmord geht langsam dem Ende zu. Im April soll das Gericht urteilen, ob Stefan E. wegen Mordes an der Prostituierten Angelika Baron zu lebenslanger Haft verurteilt wird. Beweise gegen den 50-Jährigen gibt es nicht, lediglich Indizien sprechen für seine Schuld. Am gestrigen Verhandlungstag sagten mehrere Polizeibeamte aus, die an den Ermittlungen gegen E. beteiligt waren. Es ist...

1 Bild

Was geschah vor dem Prostituiertenmord? Ehemalige Freier sagen aus

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - City | am 17.01.2019 | 455 mal gelesen

Augsburg - Es ist etwas viel verlangt von den Freiern, die vor 25 Jahren Kontakt zu Angelika Baron hatten, sich heute noch an Details zu erinnern. 31 Sitzungstage hat das Landgericht für die Verhandlung im Fall des sogenannten Prostituiertenmords vorgesehen, denn 124 Zeugen will die achte Strafkammer unter Vorsitz von Richterin Susanne Riedel-Mitterwieser vernehmen. Darunter befinden sich zahlreiche Kunden der Dirne. Ein...

1 Bild

25 Jahre nach Mord an Augsburger Prostituierten: Verhandlungstermine gegen 50-jährigen Verdächtigen stehen fest

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 13.09.2018 | 498 mal gelesen

Es war ebenfalls ein September, im Jahr 1993, als ein Spaziergänger die Leiche einer Augsburger Prostituierten in einem Straßengraben fand. Seit nun 25 Jahren wurde für den Mord an der dreifachen Mutter kein Täter verurteilt - die Ermittlungen der Polizei blieben ohne Erfolg. Erst 2017 ergab sich ein Verdacht gegen einen 50-Jährigen. Im Juni 2018 erhob die Staatsanwaltschaft Anklage, nun stehen die Termine für die...

1 Bild

Urteil im Fall Ursula Herrmann: 7000 Euro Schmerzensgeld

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 02.08.2018 | 247 mal gelesen

Augsburg - Der Fall ist gewonnen, trotzdem ist Michael Herrmann nicht glücklich. Nach fast fünfjähriger Verhandlung sprach ihm gestern die zehnte Zivilkammer am Landgericht Augsburg ein Schmerzensgeld in Höhe von 7000 Euro zu. "Das war's", meinte der Vorsitzende Richter Harald Meyer. Wohl nicht ganz: Unmittelbar nach dem Urteilsspruch kündigte Rechtsanwalt Walter Rubach, der den verurteilten Mörder von Ursula Herrmann...

1 Bild

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage im Fall einer 1993 ermordeten Prostituierten: 50-jähriger Augsburger muss wegen Mordverdachts vor Gericht 1

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 12.06.2018 | 307 mal gelesen

Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat im Fall einer 1993 ermordeten Prostituierten nun Anklage gegen einen heute 50-Jährigen erhoben. Der Mann soll außerdem im vergangenen Jahr eine weitere Frau vergewaltigt haben. Es war im September 1993, als die Leiche der 36-jährigen Prostituierten von einem Spaziergänger gefunden wurde. Auf die dreifache Mutter war massiv eingeschlagen worden. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, das...

1 Bild

Höchststrafe für den Doppelmörder von Hirblingen: "Sie sind nicht der liebe Waldi, Sie sind ein Mörder"

David Libossek
David Libossek | Gersthofen | am 28.11.2017 | 1740 mal gelesen

Das Augsburger Landgericht hat Waldemar N. wegen zweifachen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Wie das Gericht seine Entscheidung begründete und wie Prozessbeteiligte und Angehörige reagierten. Waldemar N. ist wie erstarrt. Er lehnt in seinem Drehstuhl als hätte ihn jemand wie ein Brett dort ablegt. Der blasse Mann schaut verloren in Richtung der Richterin, die ihn gerade zu einer lebenslangen Haftstrafe...

1 Bild

Urteil im Doppelmord-Prozess erwartet: Lebenslänglich oder Freispruch?

David Libossek
David Libossek | Gersthofen | am 27.11.2017 | 553 mal gelesen

Die Stimme der blonden Frau bricht. Tränen sammeln sich in ihren Augen. "Er hat nicht nur meine Schwester getötet, sondern auch das Leben meiner Eltern zerstört", presst sie irgendwie heraus. Es ist ein Kampf gegen die eigenen Emotionen, den eine der Schwestern von Elke W., einem der Opfer des Doppelmords von Hirblingen, in diesem Augenblick ausfechtet. Sie gewinnt ihn. Sie steht Waldemar N. gegenüber. Dem Mann, der im...

1 Bild

Liebevoller Sohn als kalter Killer? Mutter von Waldemar N. sagt im Doppelmord-Prozess aus

David Libossek
David Libossek | Gersthofen | am 09.10.2017 | 1505 mal gelesen

Liebevoll und großzügig: So wird Waldemar N. vor Gericht von seinen Angehörigen beschrieben. Dem 32-Jährigen wird vorgeworfen, seine Nachbarinnen im Gersthofer Ortsteil Hirblingen mit mehreren Messerstichen ermordet zu haben. Seine Mutter und Schwester schildern am Montag die Ereignisse um das Verschwinden der beiden Frauen, charakterisierten Waldemar N. - auch dessen Interesse an Reichsbürger-Theorien kommt zur...

1 Bild

Fall Ursula Herrmann: Kripobeamter verstrickt sich in Widersprüche

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 07.09.2017 | 785 mal gelesen

36 Jahre alt ist der Fall Ursula Herrmann und bundesweit immer wieder in den Schlagzeilen. Am Donnerstag löste er vor dem Augsburger Landgericht einen enormen Presserummel aus. Die Zivilkammer, unter Vorsitz von Harald Meyer, verhandelt derzeit über eine Schmerzensgeldklage von Ursulas Bruder Michael Herrmann. Er fordert vom Mörder seiner Schwester 20.000 Euro, weil er während des Mordprozesses 2010 einen Tinnitus erlitten...

1 Bild

Lebenslang für Foltermörder: 32-Jähriger prügelt Freundin zu Tode

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - Süd | am 07.07.2017 | 235 mal gelesen

Ein 32-Jähriger hat im Oktober 2016 seine Freundin gedemütigt, gefoltert und mit roher Gewalt auf sie eingeprügelt. Durch die zahlreichen Schläge erlitt die Frau massive Verletzungen am ganzen Körper sowie eine Hirnschwellung und verstarb aufgrund einer zentralen Lähmung. Das Motiv des Mannes: rasende Eifersucht. Der 32-Jährige musste sich nun wegen Mordes vor dem Augsburger Landgericht verantworten und wurde gestern zu einer...

1 Bild

Lebenslang für Mord an Lebensgefährtin: Augsburger Gericht verurteilt 31-jährigen Mann

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 07.07.2017 | 291 mal gelesen

Im Prozess gegen einen 31-jährigen Mann hat das Augsburger Gericht am Freitagvormittag das Urteil verkündet: Der Angeklagte erhält lebenslang für den Mord an seiner ehemaligen Lebensgefährtin. Die Staatsanwaltschaft hatte dem Angeschuldigten vorgeworfen, die Geschädigte grausam und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben. Motiv für die Tat soll grundlose, übersteigerte Eifersucht gewesen sein. Der aus Polen stammende...