räuberische Erpressung

1 Bild

Sexuelle Dienste über Internetportal angeboten - doch beim Treffen in Aichach wird Freier zum Opfer

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 13.08.2019 | 319 mal gelesen

Er wollte sich mit einer 21-Jährigen zum Sex treffen. Doch vor Ort warteten drei Männer auf ihn, die ihn ausraubten. Die Polizei hat das Raubdelikt, das sich am 27. Juni ereignete, nun aufgeklärt und drei Männer und eine Frau festgenommen. Die 21-jährige Frau aus dem Bereich Schrobenhausen soll über ein Internetportal sexuelle Dienste gegen Geld angeboten haben. Der 46-jährige Mann aus dem Landkreis Pfaffenhofen ging auf...

1 Bild

20-Jähriger lockt "unter Vorspiegelung der Erbringung bezahlter sexueller Dienstleistungen" Opfer in den Siebentischwald

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 03.01.2019 | 557 mal gelesen

Ein 20-Jähriger ist am Donnerstag vor dem Augsburger Amtsgericht wegen Betruges, schweren Raubes und besonders schwerer räuberischer Erpressung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren, ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt worden. Der Angeklagte soll gemeinsam mit einem Komplizen den Geschädigten "unter Vorspiegelung der Erbringung bezahlter sexueller Dienstleistungen", wie es von Gericht heißt, in den Siebentischwald gelockt...

1 Bild

Überfall auf 18-Jährigen in der Augsburger Innenstadt: Angreifer wollten seine Turnschuhe 1

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 07.10.2018 | 2755 mal gelesen

Ein 18-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag in der Augsburger Innenstadt von drei Männern überfallen und verletzt worden.  Das Opfer hielt sich gegen 2.50 Uhr an der Bushaltestelle „Hochschule“ (Rote-Torwall-Straße) auf, als ihn drei unbekannte Männer dazu aufforderten, seine Turnschuhe auszuziehen und ihnen zu übergeben. Nachdem der Geschädigte dies verweigerte, versetzten ihm die Täter mehrere Faustschläge, wodurch...

1 Bild

41-Jähriger schlägt Bekannten, fordert Bargeld und ruft nationalsozialistische Parolen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 14.09.2018 | 73 mal gelesen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern kam es am Donnerstag vor einem Supermarkt in der Augsburger Innenstadt. Einer der Männer rief dabei nationalsozialistische Parolen und schlug sein Gegenüber. Um kurz vor 20 Uhr stritten sich die beiden Männer, die sich gegenseitig kannten, vor einem Supermarkt in der Reichenberger Straße. Im Verlauf des Streitgesprächs schlug der 41-jährige Täter seinem...