1 Bild

Urteil gefallen: Augsburger Wirte veruntreuten Trinkgeld

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Augsburg - City | am 22.05.2019 | 645 mal gelesen

Im Prozess gegen drei Augsburger Wirte fiel nun das Urteil.Vergangene Woche sah es so aus, als könnte der Prozess, in dem sich drei Wirte, die in Augsburg mehrere Lokale betreiben, wegen veruntreuender Unterschlagung von Trinkgeldern zu verantworten haben, noch länger dauern. Ein Gespräch, in dem sich die drei Verteidiger, Staatsanwalt Markus Eberhard und Richter Roland Fink über eine mögliche Strafe im Falle von...

1 Bild

Urteil gegen Linus Förster ist rechtskräftig: Ehemaliger Landtagsabgeordneter zieht Revision zurück

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 19.12.2017 | 389 mal gelesen

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Linus Förster hat seine Revision gegen das Urteil des Landgerichts Augsburg zurückgenommen. Die Jugendschutzkammer des Landgerichts unter Vorsitz von Lenart Hoesch hatte den 52-jährigen, bekannten Politiker unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Personen in zwei Fällen am 29. September zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren und zehn Monaten...

1 Bild

Kommentar zum Fall Förster: Ein Urteil, das zu milde ausfällt 3

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - Süd | am 29.09.2017 | 672 mal gelesen

Das Urteil gegen Linus Förster ist mit drei Jahren und zehn Monaten zu milde ausgefallen. Angesichts der gravierenden Taten ist das Strafmaß unverhältnismäßig. Zu verdanken hat er das der gesetzlichen Möglichkeit, mit einer Kombination aus Geständnis und Täter-Opfer-Ausgleich den Strafrahmen zu senken. Plakativ formuliert: Förster hat sich seine milde Strafe erkauft. Die Opfer haben insgesamt mehr als 30 000 Euro erhalten,...

1 Bild

Mann vergeht sich zwei Mal an siebenjähriger Stiefenkelin

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 18.02.2015 | 93 mal gelesen

In Augsburg musste sich am Montag ein 61 Jahre alter Mann aus Gersthofen vor dem Amtsgericht verantworten, weil er sich zwei Mal an seiner Stiefenkelin vergangen hatte. Er muss nicht ins Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft warf dem Angeklagten sexuellen Missbrauch von Kindern in zwei Fällen jeweils mit Missbrauch von Schutzbefohlenen vor. Das Urteil lautete am Ende zwei Jahre auf Bewährung und eine Geldzahlung an eine...

Rabiates Duo von Gericht verurteilt

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 10.01.2015 | 26 mal gelesen

Weil sie im Juni 2014 auf eine Familie losgegangen sind, wurden gestern zwei Männer, 22 und 27 Jahre alt, vor dem Amtsgericht Augsburg zu Haftstrafen verurteilt. Wie berichtet, hatte das Duo in einem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses gelauert. Als eine 20-Jährige vorbeikam, wurde sie beleidigt und so heftig gegen die Hauswand geschubst, dass sie eine Platzwunde erlitt. Ihr Vater, der zu Hilfe eilte, bekam einen Schlag...