Tierärztin

1 Bild

Steckbrief: Haustaube 1

Oder: Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Von der in Mittel- und Südeuropa wildlebenden Felsentaube stammen unsere Haustauben ab. Sie wurden zunächst in der Levante gezüchtet und gehören zu den ältesten Haustieren überhaupt. Alle Tauben haben einen kräftigen Rumpf und einen eher kleinen Kopf, der beim Gehen vor und zurück ruckt. Übliche Haustauben sind etwa 30 cm groß und um die 300 g schwer. Ihr Gefieder ist meist...

1 Bild

Die Tierärztin rät*: Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen

Schilddrüsenüberfunktion oder Hyperthyreose ist eine Erkrankung, die gerade bei älteren Katzen sehr häufig auftritt. Trotzdem ist die Ursache für diese Überproduktion von Schilddrüsenhormonen nicht genau bekannt, eventuell ist eine gutartige Wucherung der Schilddrüse dafür verantwortlich. Katzen, die darunter leiden, zeigen (unspezifische) Symptome wie Gewichtsabnahme trotz normaler oder sogar verstärkter Futteraufnahme,...

1 Bild

Steckbrief: Farbmaus

Oder: Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Die flinken, intelligenten Farbmäuse gehören zu den Nagetieren und sind als Haustiere sehr beliebt. Sie sind neugierig und werden recht schnell zahm, verbreiten jedoch einen starken Eigengeruch, da sie ihre Umgebung mit Urin markieren. Alle Farbmaus-Varianten stammen von grau-braunen Hausmäusen ab, unterschiedliche Farb- und Fellvarianten wurden erstmals vor rund 300 Jahren in...

2 Bilder

Die Tierärztin rät*: Tierisches Übergewicht

Immer mehr Haustiere in Deutschland leiden unter Übergewicht und Fettleibigkeit. Dies kann begünstigt werden durch eine genetische Veranlagung oder die Umstellung des Stoffwechsels nach der Kastration. Der Hauptgrund für eine stete Gewichtszunahme liegt jedoch darin, dass die Tiere dauerhaft zu viel und zu reichhaltig fressen. Zum Beispiel werden sie vom Tisch gefüttert oder Essen steht permanent zur Verfügung. Gleichzeitig...

1 Bild

Krallen- und Schnabelpflege bei Ziervögeln

Die Tierärztin rät* Vögel benötigen ihre Krallen und ihren Schnabel für fast alle Tätigkeiten (u.a. Sitzen, Scharren, Klettern, Fressen, Putzen). Übermäßig gewachsene Schnäbel und Krallen führen zu Problemen bei der Futteraufnahme, der Gefiederpflege und bei der Fortbewegung. Unter anderem können Vögel mit zu langen Krallen an Gegenständen hängen bleiben und sich dabei an den Gliedmaßen verletzen. Ein zu lang gewachsener...

1 Bild

Steckbrief: Nymphensittich

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. | Augsburg - City | am 01.09.2019 | 113 mal gelesen

Oder: Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Nymphensittiche sind Kleinpapageien, die von Kopf bis Schwanzspitze bis zu 30 cm groß werden. Ihre Federhaube kennzeichnet sie als Kakadus, ursprünglich stammen sie aus Zentral-Australien. Es sind freundliche, gesellige Tiere, neugierig und zutraulich. Sie singen viel, sind „sprachbegabt“ und überhaupt sehr aufgeweckt. Ihr Wildfederkleid ist grau-weiß-gelb, gezüchtet werden sie...

1 Bild

Giardienbefall von Hund und Katze

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. | Augsburg - City | am 25.08.2019 | 110 mal gelesen

Die Tierärztin rät Giardien sind Einzeller, die in der Umwelt weit verbreitet sind. Sie sind die häufigsten Durchfall-Erreger bei Hund und Katze und parasitieren im Dünndarm der betroffenen Tiere. Es kommt nicht immer zu Symptomen, allerdings sind infizierte Jungtiere oder geschwächte Tiere, v.a. stressbedingt, häufiger von Durchfällen betroffen. Giardien können auch für Menschen infektiös sein, eine Ansteckung ist...

2 Bilder

Steckbrief: Chinchilla

Oder: Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Dämmerungs- und nachtaktive Nagetiere. Mittelgroß (25 – 50 cm inkl. buschigem Schwanz), relativ großer Kopf mit haarlosen länglichen Ohren. Chinchillas stammen ursprünglich aus den Hochlagen der Anden, daher auch ihr flauschiges wärmendes Fell. Naturfarbe ist silbergrau mit hellerem Bauch, gezüchtet werden so gut wie alle Fellfarben. Chinchillas sind aktiv, neugierig und findig,...

1 Bild

Vergiftungen bei Hund und Katze

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. | Augsburg - City | am 11.08.2019 | 125 mal gelesen

Die Tierärztin rät* Nicht alles, was uns Menschen schmeckt, ist für unsere Haustiere bekömmlich. So können z.B. schon kleine Mengen Schokolade durch das darin enthaltende Theobromin bei Hunden zu Vergiftungserscheinungen führen. Die allermeisten Vergiftungen sind vermeidbar, deshalb sollten Tierhalter wachsam sein und mögliche Gefahrenquellen aus dem Umfeld der Tiere entfernen. Das sind zum Beispiel neben der bereits...

1 Bild

Steckbrief: Maine Coone

Oder: Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Langfellig, freundlich, gesellig, in allen Katzenfarben. Groß (bis zu 1,2 m lang, Schulterhöhe bis 40 cm), robuster Körperbau (Katze bis 6 kg, Kater bis 9 kg) mit buschigem Schwanz. Intelligent, verspielt und anhänglich, daher auch die Bezeichnung ‚Hundkatze‘. Gute Jäger. Stammt u.a. von Waldkatzen ab, Zucht ursprünglich in den 1950er-Jahren in den USA. Benannt nach dem...

1 Bild

Die Tierärztin rät*: Fellpflege beim Hund

Tägliches Kämmen oder Bürsten pflegt Haut und Fell Ihres Hundes. Neben einem gewissen Massageeffekt beugt es Verfilzungen vor und Parasiten wie Zecken oder Flöhe werden schnell entdeckt und können entfernt werden. Für dichte Unterwolle nutzt man am besten eine Entfilzungsharke und/oder Unterwollbürste. Die meisten Hunde genießen das Kämmen und Bürsten, zudem stärkt die gemeinsame Zeit die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem...

1 Bild

Steckbrief: Griechische Landschildkröte

Oder: Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Bis zu 20 cm langes tagaktives pflanzenfressendes Reptil aus dem europäischen Mittelmeerraum. Der ovale, nach oben gewölbte Rückenpanzer ist individuell mit schwarzen Flecken auf gelblichem Grund gezeichnet. Die Beine besitzen kräftige Krallen, die beißstarken Kiefer schnabelartig ausgeprägte Horn-Kieferleisten. Stimmlaute lediglich bei Gefahr und Fortpflanzung. Geschützte Art, in...

1 Bild

Reisen mit Hund

Die Tierärztin rät* Wer „die schönsten Wochen des Jahres“ nicht ohne seinen geliebten Hund verbringen möchte, kann einiges tun, um die Reise für das Tier so stressfrei wie möglich zu gestalten. Als Reiseziele eignen sich am besten Orte, die mit dem Auto erreichbar sind. Zum einen sind die meisten Hunde mit diesem Transportmittel schon vertraut, zum anderen können sie mit dem Auto ohne größere Umstände und Kosten...

1 Bild

Steckbrief: Wellensittich

Oder Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Kleine Vögel in unterschiedlichen Farben aus der Familie der Eigentlichen Papageien. Bis zu 18 cm groß mit schmalem, recht langem Schwanz. Wellensittiche stammen ursprünglich aus Australien. Lebenserwartung: 6 – 8 Jahre, in Ausnahmefällen bis zu 15 Jahren Haltung: In ihrer natürlichen Umgebung leben Wellensittiche im Schwarm. Als Haustiere sollten sie daher mit einem...

1 Bild

Durchfall bei Hunden

Die Tierärztin rät* Durchfall kommt bei Hunden sehr häufig vor. Teilweise, aber nicht immer leiden die Tiere dann auch an Bauchschmerzen, fressen weniger als normal, sind matt und haben Fieber. Die Ursachen können vielfältig sein. Vielleicht hat der Hund etwas Unverträgliches aufgenommen (zum Beispiel für Hunde ungeeignete Lebensmittel, Fremdkörper oder Gifte) oder er reagiert allergisch auf eine Futterkomponente. Es...

1 Bild

Stressfreie Tablettengabe bei Katzen

Die Tierärztin rät* Wenn Katzen krank sind, müssen ihre Besitzer häufig Tabletten geben, oft mehrmals täglich. Doch nicht alle Katzen lassen dies brav über sich ergehen, viele wehren sich sogar heftig dagegen. Ein wenig einfacher wird die nötige tägliche Tablettengabe mit folgenden Tipps. Am besten verstecken Sie die Tablette in einem schmackhaften Leckerli und bieten dieses noch vor der Mahlzeit an, wenn die Katze...

2 Bilder

Steckbrief: Farbratte

Oder Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Ratten sind Nagetiere. Die wildlebende Wanderratte kommt weltweit vor. Als Haustiere werden Farbratten gehalten. Der Name bezieht sich auf die vielen möglichen Fellfärbungen von Agouti (bräunlich-grau, Wildfarbe) über das dunkle Lilac bis zu Weiß (als Albino mit roten Augen). Ratten sind meist dämmerungs- und nachtaktiv, phasenweise auch tagsüber, etwa um zu fressen oder sich zu...

1 Bild

Schutzimpfung von Kaninchen

Die Tierärztin rät* Erkrankt ein Kaninchen an RHD (Rabbit Haemorrhagic Disease) oder Myxomatose, gibt es für das Tier in aller Regel keine Rettung. Die gute Nachricht: Kaninchenhalter können ihre Lieblinge durch eine einfache Impfung vor diesen beiden hoch ansteckenden Viruserkrankungen schützen – und sollten das auch unbedingt tun. RHD („Chinaseuche“), Typ 1 und 2, ist weltweit verbreitet. Kaninchen stecken sich über...

3 Bilder

Steckbrief: Hauskatze

Oder Welches Tier passt zu mir?* Allgemein: Mit vielen möglichen Größen, Fellfarben, -mustern und Augenfarben sind Hauskatzen schon äußerlich sehr vielfältig. Auch im Wesen sind sie Individualisten, doch nicht unbedingt Einzelgänger. Sie alle stammen von der nordafrikanischen Falbkatze ab, einem Beutejäger. Katzen sind durchaus liebevoll, schätzen aber ihre Unabhängigkeit, auch was Kontakt zu Menschen...

1 Bild

Leptospirose – Gefahr aus dem Wasser

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. | Augsburg - City | am 05.05.2019 | 521 mal gelesen

Die Tierärztin rät* Wenn die Tage wärmer werden, ist vor allem für Hunde die Gefahr besonders groß, sich mit dem gefährlichen Leptospirose-Erreger anzustecken. Die auch als Stuttgarter Hundeseuche bekannte bakterielle Erkrankung kann tödlich verlaufen. In Deutschland trat sie bislang nur vereinzelt auf, ist aber auf dem Vormarsch. Besondere Vorsicht ist geboten, weil Leptospirose als sog. Zoonose vom Tier auf den Menschen...

1 Bild

Steckbrief: Goldhamster

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V.
Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. | Augsburg - City | am 27.04.2019 | 192 mal gelesen

Oder: Welches Tier passt zu mir* Allgemein: Ursprünglich Steppentier, nachtaktiv, menschenscheu. Gräbt Röhrenbauten in den Boden, Winterschlaf ab 10 Grad Celsius und kälter. Lebenserwartung: 2–3 Jahre Haltung: Einzelhaltung, möglichst wenig Kontakt zu Menschen. Gehege mind. 60 x 40 30 cm (Dt. Tierschutzbund empfiehlt 1 m x 1 m x 70 cm), Einstreu mind. 30 cm hoch (zum Buddeln). Abwechslungsreiche Gestaltung mit z. B....

1 Bild

Die Tierärztin hat was zu sagen

Tier: Hund und Katze Thema: Schutz vor Zecken Kolumne von Tonia Olson, Tierärztin im Tierheim AugsburgNun im Frühjahr beginnt wieder die Zeckensaison – und viele Tierbesitzer fragen sich, wie sie ihren Hund oder ihre Freigänger-Katze vor Zecken schützen können. Zeckenschutzpräparate sind beim Tierarzt, im Fachhandel und in Apotheken erhältlich, die Auswahl ist groß. Natürliche Mittel sind beliebt, wirken aber in der...

1 Bild

Die Tierärztin hat was zu sagen

Tier: Hund und Katze Thema: Zecken richtig entfernen Kolumne von Tonia Olson, Tierärztin im Tierheim Augsburg Suchen Sie Ihren Hund bzw. Ihre Katze während der Zeckensaison am besten nach jedem Spaziergang, spätestens aber jeden Abend gründlich nach Zecken ab. Erwachsene Zecken können Sie meistens ertasten, da sie bis zu 1 cm groß werden. Sobald Sie eine Zecke entdecken, sollten Sie diese auch entfernen, da zügiges...

1 Bild

Tierheim Lechleite: Möglicherweise gibt es doch eine Lösung

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 15.04.2019 | 356 mal gelesen

Möglicherweise gibt es doch eine Lösung im Fall des Derchinger Tierheims Lechleite. Wie berichtet, hatte das Landratsamt Aichach-Friedberg der Einrichtung Anfang April die Betriebserlaubnis entzogen. Grund sei die Nichteinhaltung diverser Auflagen, vor allem im personellen Bereich, gewesen. Gegen die Schließung wollte der Trägerverein "Verein gegen Tierversuche und Tierquälerei" klagen. Nun sagt dessen Rechtsanwalt Bernhard...

1 Bild

Was heißt hier „Exoten“?

Vortrag / Fragen und Wissenswertes zur Haltung exotischer Tiere Augsburg. „Exoten in menschlicher Obhut“ lautet der Titel des Vortrags, zu dem der Tierschutzverein am Mittwoch, den 28. November, von 19 – ca. 21 Uhr ins Annaforum einlädt. Als Referenten konnten die Fachtierärzte Dr. Markus Baur und Sabine Öfner von der Reptilienauffangstation München sowie der Augsburger Tierarzt Hermann Kempf gewonnen werden. Alle drei sind...