Twitter

2 Bilder

Vermisste Kinder, verschwundenes Zwergpony: Wann hilft eine Fahndung per Facebook?

Janina Funk
Janina Funk | Augsburg - City | am 30.08.2019 | 555 mal gelesen

Und plötzlich verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer: Zwei Kinder werden in Bobingen vermisst. Viele Menschen wollen helfen und veröffentlichen eigenmächtig Vermisstenaufrufe auf Facebook. Auch Fotos der Kinder finden den Weg ins Netz. Um Bild- und Persönlichkeitsrechte macht sich niemand Gedanken, klar, schließlich geht es - vermeintlich - um das Leben der Kinder. Doch während sich die Suchmeldung in den Sozialen...

1 Bild

Meinungsfreiheit oder Volksverhetzung? 74-Jähriger teilte fremdenfeindliche Äußerungen auf Twitter

Laura Türk
Laura Türk | Augsburg - City | am 15.11.2018 | 1490 mal gelesen

Augsburg - Fallen die Äußerungen des Angeklagten noch unter die Meinungsfreiheit, oder handelt es sich dabei um Volksverhetzung? Vor allem um diese Frage ging es laut Richter Thomas Müller-Froelich bei einem Prozess am Donnerstag vor dem Augsburger Amtsgericht, denn den Sachverhalt selbst stritt der Angeklagte nicht ab: Der 74-Jährige aus Stadtbergen hatte auf seinem Twitter-Account über mehrere Monate hinweg Inhalte, unter...

Uber den Wolken - von Doros Flugtaxi und der Forderung der Bürger nach schnellerem Internet

Peter Maier
Peter Maier | Augsburg - City | am 08.03.2018 | 118 mal gelesen

Mit ihrem Interview im ZDF heute journal landete die frischgebackene Staatsministerin für Digitales auf Anhieb einen Hit im Netz. Die laut Horst Seehofer "auch in der Szene hoch anerkannte" Politikerin gab an, dass es für sie nichts Spannenderes als Digitalisierung gibt und dass es gerade das Aufregende an ihrem Posten sei, dass es ihn bisher noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik gegeben hat. Außerdem geht sie davon...

1 Bild

Amokalarm an der Hochschule Augsburg: Wie die Polizei den Großeinsatz auf Twitter begleitete

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd/Ost | am 27.04.2017 | 238 mal gelesen

Augsburg: Hochschule | An der Hochschule Augsburg gab es am Mittwoch einen Alarm, der schreckliche Bilder vor Augen ruft: Amokalarm. Dieser stellte sich zwar als Fehlalarm heraus, dennoch sollten die Studenten sich in den Hörsälen und Räumen einschließen. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Ihr Einsatz beschränkte sich jedoch nicht allein auf den Campus. Während Beamte an der Hochschule das Gebäude sicherten, nutzten ihre Kollegen im...