Umbenennung

1 Bild

Stellungnahme zur Diskussion um das Steigenberger Hotel „Drei Mohren“

Zur Petition der Jugendgruppe von Amnesty International und dem anschließenden Medienecho erhielten wir sehr viele Anfragen, die wir aus Zeitgründen leider nicht alle einzeln beantworten können. Deshalb hier unsere Stellungnahme dazu: Die Vorgeschichte: Mitte Juli startete die Augsburger Amnesty-Jugendgruppe die Petition zur Umbenennung des Hotels „Drei Mohren“. Ihre Motivation: „Mohr“ ist eine veraltete Bezeichnung für...

Umbenennung des Hotels "Drei Mohren"

Der Appell der Amnesty-Jugendgruppe zur Umbenennung des Hotels "Drei Mohren" ist zurzeit in allen Medien. Heute war der BR - Bayerischer Rundfunk hier und hat einen etwas fundierteren Beitrag zu diesem Thema gedreht. Darin kommt auch Njamy Sitson, ein in Augsburg lebender Musiker aus Kamerun zu Wort. Wie auf ihn der Begriff "Mohr" wirkt? Seht...

1 Bild

Plärrer & Co.: Neue Namen für drei Haltestellen in Augsburg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 07.12.2017 | 747 mal gelesen

Zum bundesweiten sogenannten Fahrplanwechsel am 10. Dezember nehmen die Stadtwerke Augsburg einige Änderungen vor. So bekommen einige Haltestellen neue Bezeichnungen. Aus "Siemens II" wird künftig "Fujitsu/Bischofsackerweg", die Station "Siemens" wird in "Sportanlage Süd P+R" umbenannt und die Haltestelle "Plärrer" bekommt den Zusatz für Park-&-Ride und heißt künftig "Plärrer P+R". Außerdem gibt es auf einzelnen Bus-...

1 Bild

Eine Gersthofer Straße zu Ehren von Andreas Schmid

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 22.12.2016 | 198 mal gelesen

Mit einem mehrheitlichen Ja stimmten die Räte während der vorletzten Sitzung in 2016 einer Straßenumbenennung zu. Ein Teil der Welserstraße im Industriegebiet von Gersthofen soll zukünftig Andreas-Schmid-Straße heißen. Die "Andreas Schmid Logistik AG" agiert seit mehr als 50 Jahren in Gersthofen und verlegte seine Zentrale 1980 an den Standort in der Welserstraße. Nach eigenen Angaben ist der Betrieb nicht nur im...

Neue Namen

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 13.12.2014 | 14 mal gelesen

Haltestellennamen sollten eindeutig sein und im Stadtplan auffindbar. In der Regel wird eine Haltestelle deshalb nach der nächstgelegenen Querstraße benannt. Namen von Institutionen und Firmen sollten eigentlich vermieden werden, weil es hier immer wieder Wechsel gibt. In Augsburg wird es deswegen Änderungen geben. Die Haltestelle "Lechhausen Brücke" wird in "Ulrichsbrücke" umbenannt, die Haltestelle "Ulrichswerk" heißt...