Wortschätzle

Wir erinnern an vergessene Wörter unseres schwäbischen Dialektes.

Wenn Sie noch Schwäbisch-Augsburger Begriffe kennen, melden Sie sich bitte bei der StadtZeitung bei Redakteur Stefan Gruber unter Telefon 0821/5071-254, damit wir die »vergessenen Wörter« unseren Lesern wieder bekanntmachen können.
1 Bild

Wortschätzle 116 - Der Zug hatte Verspätung 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 29.05.2018 | 60 mal gelesen

Fir da Brecht hod dr Zug nach Mincha a andre Bedeidung ghed. Schlaue Kebf, wenn was saga duan, dann globd ma’s meischd. Es isch ja scho a baar Joar her, dass dr Bertolt Brecht in Augschburg war. Er war ja oinr, der ned schnell gnua von Augschburg hod weg komma kenna. Dr Zug nach Mincha sei’s Beschde an Augschburg. Der hädd vergangene Woch mit mir in dr Friah nach Mincha num fahra solla. Erschd isch dr Zug acht Minudda...

1 Bild

Wortschätzle 115 - Es erwischd ned immer de andre 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 29.05.2018 | 26 mal gelesen

Den Rega hods brauchd, dr Boda isch ja bfuuzdrogga gwea. A so a scheaner Sonndag, warm, sonnig ond dr Weddrberichd hod gsagd, dass regna kennd – abr es erwischd ja allwei de andre. Ned so am Sonndag. Noch am Middagessa losgradled ind Stauda naus, hod mas scho richdig gseha, alles isch drogga, bfuuzdrogga. An de Wiesa sigsch schdellaweis scho de braune Flegga, ’s Wassr feld ibrall. De Wäldr san drogga, bloß a baar Funga ond...

1 Bild

Wortschätzle 114 - D'Schnegga hend dr Salad gfressa

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 29.05.2018 | 109 mal gelesen

Es wird Zeit, dass es regnet, dass die Bridschlerei mit der Gieskanne endet. Da schaugschd ins Wohnzimmer nei, d’Sonn scheind so schräg auf da dungla Essdisch ond dann driffd di dr Schlag: Vor zwoi Dag hosch da Disch ab- gschdaubd ond jedzd? Nix mea zom Seha drvo. Alls vollr Blüdaschdaub, ganz digg ond gelb. Ond draußa, ned bloß auf de Audos, isch es genau so, elles isch gelb. Wenn’s dr Rega na wegwascha däd. Im Gärdle...

1 Bild

Wortschätzle 113 - Gschabde, Ghobelde odr Durchdruggde 3

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 04.05.2018 | 78 mal gelesen

D’Form der schwäbischen Leibschbeis kann variiera: lang odr eher rund. Stefan Gruber Dr Schwob definiert sich ja undr anderm durchs Essa ond ned bloß ibr d’Kehrwoch ond da Bauschbarverdrag. Kehrwoch muass i ned macha ond Bauschbarverdrag han i koin – bin i jedzd a richdigr Schwob? I glaub scho. Vor 34 Joar han i zom erschda Moal die andere Schbätzla kenna glernd, die dünne lange ausm Schbätzlaschwob. Des isch dia...

1 Bild

Do host'n Dreg im Schachterl

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 13.04.2018 | 67 mal gelesen

Die Redaktion erreichte dieser Leserbrief zum Wortschätzle "Da hosch da Dregg em Schechdele" von Stefan Gruber vom 4. April 2018. Lieber Stefan, weil meine Frau und ich unseren Alterssitz in Wertingen gefunden haben, obwohl wir von einem altbayrischen Schlag sind, gefällt es uns sehr gut im Schwabenland. Besonders gefallen uns deine Schwäbischen Wortschätzle, wie den Duldbesuch vom Mittwoch. Damit die bayrischstämmigen...

1 Bild

Wortschätzle 112 - Da hosch da Dregg em Schechdele 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 10.04.2018 | 252 mal gelesen

 A Bsuach auf dr Dult ko fir manche Familie aschdrenged sei. Stefan Gruber Noch em Middagessa aufd Dult, des isch am Sonndag a guadr, kloinr Verdauungsschbaziergang. Ond, was mi gwundred hed, es war gar ned so voll. Wennd a guads Middagessa ghabd hosch, dann isch dr Gruch von deane Brodwirschd ned wirglich a Genuss – abr viele Leid hend se gschmegged. Luschdig isch dann scho, wenn so a Familie aus Muddr, Vaddr ond...

1 Bild

Wortschätzle 111 - Ond i hab widdr koi Lämmlaform koffd 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 27.03.2018 | 100 mal gelesen

Karwoch – Oir färba ond von de Rätscha ausm Schlof schregga. Stefan Gruber Hand aufs Herz: Wer isch den Sonndag zledschd ausm Bedd komma, am Palmsonndag? Wer isch dr Palmesel des Joar wora? Na machd ja nix, hod ja koine Konsegwenza, koinr muass deswega a Joar lang abdroggna odr da Müll nausdraga. Oder gab’s do in irgendwelche Familia bsondere Sidda? I kenn koine. Am Palmsonndag weared neie Palmkädzlazweig en dr...

1 Bild

Wortschätzle 110 - Sauergraud gibd’s, wenn’s kald isch

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 19.03.2018 | 82 mal gelesen

Selbrgmachde Schubfnudla kenned a Feschddagsessa sei. Stefan Gruber Mer brauched ons ja echd ned aufrega, bloß weil’s nomml kald wora isch. Es isch erschd Midde März vorbei, bis Oschdra isch no a Weil ond dia kald Soffi isch no lang ned rum. Also han i was mid Sauergraud gmachd – bassed zom kalda Weddr. Schubfnudla, abr richdig schwäbische, selbrgmachde ond ned dia ferdige ausm Kiahlregal im Subbrmargd hoiß gmached,...

1 Bild

Wortschätzle 109 - Es bridzled – mid ond ohne Schbugge

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 06.03.2018 | 150 mal gelesen

Laudr Luggabeidl: A neie Goggelesbrigg war vrschbrocha. Anscheinend wars bei manche dr Bäradregg, der se an frier erinnred hod. Obr guad gschmegged hod, isch ja egal, ’s isch dr Gschmagg, dr Gruch, der so im hendra Hira, en de hendre Hirnwindunga abgschbeichred isch ond dann ganz bledzlich wiedr vorkommd, ond so a Gfial auslesd – hoffendlich bei de meischde a guads Gfial. Mir gods au so, wenn i an Brause denk. An dr...

2 Bilder

Wortschätzle 108 - Manche megad da Bäradregg 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 28.02.2018 | 61 mal gelesen

An deam schwarza Zuig scheidad sich d’Goischdr ond Gschmäggr. Stefan Gruber dagdeer in dr StadtZeitung ja faschd glasige Auga griagd, als mr vrgangene Woch bledzlich ibr da Bäradregg gred ham, den Begriff „Bäradregg“ ham se ja ned alle kennad, dia in unserm Bläddle schaffed, aber als Lakritz schon, des bebbige schwarze Zuig, des ma aus Siaßholz gwonna hod ond friar bloß in dr Abodeg griagd hod. I mogs ja gar ned, abr...

1 Bild

Wortschätzle 107 - "Leise rieselt der Schnee, ..."

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 21.02.2018 | 25 mal gelesen

Jetzt Weihnachtswetter? Muass i mi bei de Grabfa allwei vrdriala? Stefan Gruber Heidanei, isch scho wiedr Weihnachda? Schaud so vil schee aus do draußa mid dem nuia Schnea, alls so schdill, so „ruhig starrt der See . . .“ bis dr Nochbr in dr Friah d’Scheiba vom Audo frei machd ond ’s Eis abgradza duad. Herrschaffd na, au wenn’s schee ausschaugd, ’s isch doch Midde Februar, do wolled mr da Schnea au nemme, libr an...

1 Bild

Wortschätzle 105 - Dr Schwob isch schwach wora

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 21.02.2018 | 28 mal gelesen

De erschde Lebkucha san gessa, sie schmegged heir wia ledschds Joar. Stefan Gruber I gib’s zua, i hab mi hireiße lossa, hab mi im Subbrmargd von de Sondrverkaufschdella alogga lossa. I bin schwach wora. I hab mir an Karton von deane billige Lebkucha, deane dungle Brezga, Herzla ond Schdera in Schoglad koffd. Seid Sepdembr hab i mi zammgrissa – jedzd war Schluss. Scho em Audo hab i dr Kardon aufgmachd, d’Folie aufgrissa...

1 Bild

Wortschätzle 104 - Griabig auf em Gardabänkle hogga

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 21.02.2018 | 19 mal gelesen

Kaschdamobblabläddr mached a mords Arbed em Garda. Stefan Gruber Kaum ist es dieser Tage trocken und die Sonne kommt raus, schwärmen schon die Hobbygärtner auf ihre Grundstücke und machen die letzten Arbeiten vor dem herannahenden Winter. Da ein paar Blumenstöcke verkleinert, dort was umgesetzt und letztendlich wird meist umgegraben. Aber jedes Jahr müssen auch die ragfallne Bläddr zamgsammled wera. Ganz schlimm san ja...

1 Bild

Weihnachtsgschichdle Teil 1 / Wortschätzle 44 - 's Buzzele isch da! Es kam in den Stauden bei Augsburg zur Welt. 2

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 23.12.2017 | 1606 mal gelesen

A glois schwäbischs Weihnachdswundr aus de hendre Stauda. Stefan Gruber In dr oina Hand da Gredda midm Gmias und in dr andra a volle Blaschdiggschdaddl isch d’Maria hoimkomma vom Margd, als ra a großer, barfuaßigr Ma in am weißa Nachdhemad dr Weag zum oagneam grea agschdrichna Gardadierle versperrt hod. Es war a Samsdig Ende März, abr scho a Weile her. „Mare, mr missad schwätza“, said er und god ra ned usm Weag. „Na“,...

1 Bild

Weihnachtsgschichdle Teil 3 / Wortschätzle 106 - Hemmedschidz ond Elleswissr

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 23.12.2017 | 119 mal gelesen

Pubertäre Jugendjahre eines Erlösers auf Schwäbisch Wortschätze 106 Stefan Gruber So a kloiner Hemmedschidz schbield barfuaß dussa em Sand, hod dr Hennadregg am Laible vrschmierd ond jagd de Viechr durch de Hof. Dr Schoglad von dr Nochbere isch em um da Riasel vrschmierd, de Hend bebbig ond dregged, ondr de Fingernägl kosch Radisla schdubfa. Seit er woiß, fir was dia Schissel em Hof urschbrünglich hod herhalda missa,...

1 Bild

Süßigkeiten "fräsen" oder 1 bauchfreies Kostüm: Was die StaZ-Praktikanten an Halloween vorhaben

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 30.10.2017 | 113 mal gelesen

Hallo, i bims, eine Praktikantim vong StaZ her! Ihr wisst Bescheid? Ist schong ewig her, aber wir haben schon mal über celebration-days, den Plärrer und den Herbst getalkt. Heute geht´s um 1 bestimmten day: halloween. Ja, so spricht die Jugend von heute. Zumindest manchmal. Aber jetzt zu Halloween oder Hehloween, denn die Rechtschreibung spielt in der Vong-Sprache keine Rolle. Helloween ist so das n1ceste Fest vor...

1 Bild

Das "Wortschätzle" als Kalender für 2018

| Augsburg - City | am 13.09.2017 | 260 mal gelesen

Aus den mehr als 100 bisher erschienenen "Wortschätzle" - der einzigartigen schwäbischen Glosse der StadtZeitung - unseres STAZ-Redakteurs Stefan Gruber wurden auch für kommendes Jahr wieder zwölf ausgesucht und ein Monats-Kalender im Din-A-5-Format für 2018 erstellt. Die schwäbischen Geschichten zaubern Ihnen ein Lächeln auf die Lippen, lassen die Erinnerung an alte schwäbische Begriffe wieder aufleben, erinnern an alte...

1 Bild

Wortschätzle 103 - Nur ein kleines Stück fehlte 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 13.09.2017 | 126 mal gelesen

Ein Fidzele und ein Fedzen, nur ein paar Buchstaben Unterschied. Der Schwob hat seinen Wochenendeinkauf gemacht, den halben Einkaufswagen voll und an der Kasse waren noch drei vor mir. Als ich dran war, sagte die Kassiererin „47,20“ zu mir und ich gab ihr unter anderem einen 20er-Schein. „Der hod aber an Riss!“, motzte mich die Frau an der Kasse an, „den nemm i ned!“ und schob ihn zurück. „I hab ned mehr Geld drbei“, sagte...

1 Bild

Wortschätzle 102 - A schwäbische Sach isch Sach gnua 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 05.09.2017 | 107 mal gelesen

Dia Sach, des Sach, Graffl, Gruschd und Zuig – es kann prinzipiell dasselbe sein. Die Nachbarin meinte kürzlich, „wann duasch denn dei Graffel mol widdr wegreima?“ Im Keller war einiges auf den Gang ausgelagert, als ich aufräumte, entsorgte und neu einräumte. Sie ist halt ne Schwäbin, die immer alles ordentlich mag, alles muss aufgeräumt sein und seinen Platz haben. Mit Graffl meinte sie schlichtweg abwertend und...

1 Bild

Auf dem Plärrer „fly am been“ sein

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 29.08.2017 | 1081 mal gelesen

von Celine Clauß und Alexander Hartmann Der Augsburger Plärrer ist für die „junges people“, also die Jugendlichen, „vong der Niceigkeit her“, von der Aufenthaltsqualität, ein schöner Treffpunkt. Die „junges people“ fahren vor allem gern die extremeren „Rollercoaster“, um „fly am been“, also cool drauf, zu sein. Gerade die Leopardenspur ist „vong speed her to fast to furious“, sehr schnell. Danach braucht man oft „1...

1 Bild

Wortschätzle 101 - Von de Kendr, Schraga, Gofa, Gloifa, Gramba, Kegel ond Koga 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 22.08.2017 | 116 mal gelesen

Dia alde Nochbere luaged allwei ausm Fenschdr ra ond befzged. Plötzlich schallt’s während der Mittagsruhe durch den Hof: „Herds endlich auf ihr Grampa, jedzd isch a Rua mid deam Gschroi!“ Dia alde Huddl (eine sehr unmäßige Bezeichnung für eine ältere Frau) ausm Nochbrhaus hod da Graga raus gschdreged ond rabefzged (heruntergeschimpft). Dia isch a oagneams Mensch (ja, das Mensch für abschätzig Frau und nicht der Mensch)....

1 Bild

Wortschätzle 100 - Jubiläum - Leit, schwädzd Schwäbisch! 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 14.08.2017 | 279 mal gelesen

Hier ist nun das, was niemand erwartet hatte: Das 100. Wortschätzle. Die schwäbische Glosse in der StadtZeitung wurde zum Renner, dank der überwältigenden Leserreaktionen. I hädds ja nieaned globd, dass i 100 Wortschätzla schreib – aber jedzd isches so weid. Agfanga hods midm „Glufaseggle“ im Januar 2015, wo i eich ans „Waschklammernsäckchen“ erinnerd hab, eich gsagd hab, dass Glufa Sacha san, mit deane ma was feschd...

1 Bild

celebrations vong life her: Die Praktikanten feiern den Friedensfestfeiertag 1

Rebecca Ostertag
Rebecca Ostertag | Augsburg - City | am 07.08.2017 | 119 mal gelesen

Als Ergänzung zum schwäbischen Wortschätzle erklären die Praktikanten der StadtZeitung in unregelmäßigen Abständen die Jugendsprache. Hallo i bims 1 peace vong partisani her. Sie verstehen nur Bahnhof, beziehungsweise trainstation? Dann helfen wir Ihnen etwas auf die Sprünge. „Hallo i bims“, ist eine absichtlich dümmliche Umschreibung von „Guten Tag, ich bin’s!“ in Jugendsprache. Wer es denn ist, bleibt dem Sprecher...

1 Bild

Wortschätzle 99 - Dr Schwob „on tour“ im Ländle

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.08.2017 | 74 mal gelesen

Sterben schwäbische Rituale und Eigenheiten aus? I glaub’s ned – nianed! Noch deam viela Rega, der mr an großa Doil von meine Tomada em Gärtle hod bladza loa, ond dene saggrisch hoiße Deg isch’s am Samsdig ans Schwäbische Meer ganga. A Ausfligle ins Ländle, um a neis Heiligs Blechle auszbrobiera – sche isch’s gfahra. Von Augschburg isch’s durchs Schwäbische nom ens Württabergische ganga, vorbei an dem Heiliga Berg der...

1 Bild

Wortschätzle 98 - Die „Mulle“ innen drin war das Beste 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 28.07.2017 | 97 mal gelesen

Was gibt es zur Zeit Schöneres, als diese warmen Sommerabenden draußen zu verbringen? Auf dem Balkon, der Terrasse oder auch in einem unserer schönen Biergärten? Manchen aber scheint die Hitze auch etwas in den Kopf zu steigen, so dem älteren Herrn, der sich vergangene Woche über die jungen Leute in der Wertach mokierte. Sie grillten, hatten ne Gitarre dabei und machten Musik. Gestört hat das sicher keinen – bis auf den alten...