Im ersten Gang unterwegs: 11- und 13-Jähriger fahren mit VW Bus und filmen sich dabei mit Smartphone

Symbolbild Bulli VW Bus. (Foto: Symbolbild, sergeevspb1976 - 123rf.de)

Zwei Nächte hindurch war ein 13-Jähriger aus einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung mit einem VW-Bus T5 auf Feldwegen von Hemerten nach Münster unterwegs. Die Fahrten unternahm er in den Nächten vom 22. bis 24. August jeweils gegen 1 Uhr nachts. 



Bei seiner letzten Fahrt touchierte er einen geparkten Wagen an der Heckstoßstange. Letztlich aufgefallen sind die Aktivitäten dadurch, dass sich das Tatfahrzeug nicht mehr starten ließ. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte wurden diese Fahrten allesamt im ersten Gang mit voller Drehzahl unternommen, weshalb die Technik des Fahrzeuges erheblich Schaden genommen hat.

Elfjähriger Komplize filmte den "Fahrer" während der Fahrt

Des Weiteren stellte sich heraus, dass der „Fahrer“ bei der letzten Fahrt von seinem elfjährigen Freund vom Beifahrersitz aus mit dem Smartphone gefilmt wurde.

Der Elfjährige war es auch, der bei der Vorbereitung der Aktionen einen Betreuer bei der Ablösung derart ablenkte und beschäftigte, dass es dem 13-Jährigen möglich war aus einem Raum für Personal den Ersatzschlüssel für das Fahrzeug zu entwenden.

Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Am geparkten angefahrenen Fahrzeug liegt der Schaden bei circa 750 Euro.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.