Abtprimas Notker Wolf in Thierhaupten - anschließend Klosterkonzert mit Verdandi Trio

Wann? 06.07.2019 19:00 Uhr

Wo? Kloster Thierhaupten, Augsburger Str. 3, 86672 Thierhaupten DEauf Karte anzeigen
Notker Wolf OSB (Foto: Augsburger Allgemeine)
 
Verdandi-Trio (Foto: Pressefoto von website Verdandi Trio)
Thierhaupten: Kloster Thierhaupten | Wie jedes Jahr zum Namenstag des Heiligen Benedikts feiert der Freundeskreis des Klosters Thierhaupten einen besonderen sog. Benediktusgottesdienst mit anschließendem Klosterkonzert im Kapitelsaal. In der einstigen Klosterkirche, heute Pfarrkirche St. Peter und Paul zelebriert der ehemalige Abtprimas des Benediktinerordens Notker Wolf OSB am Samstag, 6. Juli um 19 Uhr den Gottesdienst gemeinsam mit Pfarrer Werner Ehnle.
Notker Wolf (Taufname: Werner) studierte Philosophie, Theologie und
Naturwissenschaften in Rom und München. 1961 trat er in die
Benedikter-Erzabtei St. Ottilien in der Nähe des Ammersees ein und
erhielt den Ordensnamen Notker. 1977 wurde er zum Erzabt von St.
Ottilien gewählt. Am 7. Oktober 2000 wurde Notker Wolf zum Abtprimas des
Benediktinerordens berufen. Er war damit Repräsentant von mehr als 800
Klöstern und Abteien auf der ganzen Welt und für 25.000 Mitglieder
verantwortlich bis ins Jahr 2016. DAneben ist Notker Wolf zudem Autor
zahlreicher geistlicher Bücher und Musiker. So tritt er auch gelegentlich als E-Gitarrist bei
der Rockband »Feedback« auf.


Im Anschluß an den Gottestdienst findet am Samstag, 6. Juli 2019 um 20 Uhr
Im Kapitelsaal des ehemaligen Benediktinerklosters das jährliche Klosterkonzert statt, dieses Mal mit dem Verdandi-Klaviertrio.
DAzu gehören Ilona Cudek, Violine/ Elke Funk-Hoever, Violoncello/ Mirjam v. Kirschten, Klavier.
Seit dem Jahr 2000 feiert das Verdandi Klaviertrio mit der
Kombination großer klassischer Meisterwerke, stimmungsvollen
"Schmankerln" und mitreißend feurig dargebotenen
Virtuosenstücken Erfolge.
Die Verbindung von intensiver Bühnenpräsenz, höchster
Musikalität und spielerischer Virtuosität reißt Publikum und
Kritiker regelmäßig zu Begeisterungsstürmen hin.
Presse: "Es gibt wenige Trio-Formationen, die eine so
ausgeprägte, besondere und persönliche Note haben und deren
Programme so unverwechselbar sind.“
Ilona Cudek ist stellvertretende Stimmführerin bei den
Münchner Philharmonikern. Sie stammt aus Polen, studierte in
München und Paris und gewann mehrere Förder- und
Wettbewerbspreise. Als Solistin und Kammermusikerin
konzertiert sie im In- und Ausland und ist Konzertmeisterin
verschiedener Orchester. Sie tritt auch mit dem Cudek-Quartett
und mit einer Zigeuner- und Tanzband auf. Auch im Jazz ist sie
zu Hause und sehr erfolgreich.
Elke Funk-Hoever, Cello, studierte u.a. in Berlin bei Wolfgang
Boettcher und an der New Yorker Juilliard School bei Zara
Nelsova und dem Juilliard String Quartet. Sowohl das Diplom
als auch das Konzertsolistenexamen legte sie mit Auszeichnung
ab. Die Ausbildung vervollständigten Meisterkurse bei Heinrich
Schiff, Natalia Gutman und André Navarra. Sie ist Preisträgerin
verschiedener Wettbewerbe und wurde als Stipendiatin u.a. des
DAAD und der Studienstiftung des Deutschen Volkes gefördert.
Elke Funk-Hoever war u.a. Mitglied im Schleswig-Holstein
Festival-Orchester unter Bernstein und dem Jugendorchester
der Europäischen Gemeinschaft unter Haitink.
Mirjam v. Kirschten gewann den Deutschen
Musikwettbewerb und war Trägerin des Bayerischen
Hochbegabtenstipendiums und des Richard-WagnerStipendiums. Als passionierte Kammermusikerin gründete sie
im Jahr 2000 mit Ilona Cudek und Elke Funk-Hoever von den
Münchner Philharmonikern das Verdandi-Trio. Darüber hinaus
zählen viele Mitglieder der großen deutschen Sinfonie- und
Opernorchester zu ihren Kammermusikpartnern.
Auftritte führten sie zu zahlreichen Orten im In-und
Ausland, Festivals (z.B. Schleswig-Holstein, Schwetzingen,
Prussia Cove), nach Israel und in die USA. Seit einigen Jahren
erweiterte sie ihre Konzerttätigkeit um regelmäßige
Kooperation mit verschiedenen namhaften Chören, u.a. unter
Leitung von Thomas Gropper.
Mirjam v. Kirschten absolvierte ihr Studium in Nürnberg,
München und Bloomington/USA, u.a. bei Leonard Hokanson,
Evelyn Brancart, Gabriel Rosenberg und Gitti Pirner.
Alle drei Musikerinnen treten sowohl als Solistinnen mit
verschiedenen Orchestern als auch in kammermusikalischen
Besetzungen im In- und Ausland auf und wurden für
Rundfunk-, Fernseh- und CD-Produktionen engagiert. Soeben
erschien ihre neue CD im Label Raccanto: www.raccanto.de
Karten: 12 Euro Erwachsene/5 Euro ermäßigt/ Kinder frei.
Vorverkauf bei Marktgemeinde Thierhaupten

Veranstalter: Freundeskreis Kloster Thierhaupten e. V.
Klosterberg 8
86672 Thierhaupten
www.kloster-thierhaupten.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.