BRK-Seniorenheim ans Nahwärmenetz angeschlossen

Bürgermeister Werner Baum legte im Beisein von (von links) Herrn Rackel (Investorengesellschaft), Mathias Ersfeld (Stadtwerke), Rainer Braun (Direktor BRK-Kreisverband Franken-Süd) und Max Filser (rechts - Leiter der Stadtwerke Treuchtlingen) den Hahn um und es wurde warm. (Foto: Heinz Bosch)

Über die benachbarte Altmühltherme wird das neue BRK-Seniorenheim in der Nürnberger Straße ab sofort mit Nahwärme versorgt.

Die Bewohner des BRK-Seniorenheim dürfen sich künftig über eine Fußbodenheizung freuen - auch in den 42 Eigentumswohnungen, die in den drei Wohnblöcken entstehen sollen. Aktuell wird die Fußbodenheizung genutzt um den Estrich zu trocknen. Die Fertigstellung ist für 2019 geplant.

Das Blockheizkraftwerk im Keller der Therme sorgt für eine 345 Kilowatt Wärmeanschlussleistung. Damit setzen die BRK und die Stadtwerke Treuchtlingen auf eine umweltfreundliche und klimaschonende Wärmeversorgung - auch wenn es derzeit kostengünstigere Möglichkeiten gegeben hätte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.