ServiceQ- Zertifikat für die Altmühltherme

Von links: Bayerische DEHOGA Präsidentin Angela Inselkammer Geschäftsführer Ulrich Schumann Qualität-Coach Claudia Schäfer Staatsminister Franz Josef Schierer (Foto: pm)

Zum zweiten Mal nach 2011 erhielt vor wenigen Tagen die Altmühltherme Treuchtlingen das Zertifikat „Service Qualität Deutschland. Die vom Bayerischen Wirtschaftsministerium vergeben heuer die Auszeichnung für herausragende Servicequalität an 70 Tourismusbetriebe aus ganz Bayern.

Überreicht wird das Qualitätssiegel durch Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern, zusammen mit Wirtschaft- und Tourismusminister Franz Josef Schierer.

„Wir müssen konsequent auf Qualität setzen. Qualität spricht nämlich für sich - und sie spricht sich herum. Daher ist es umso wichtiger, dass unsere Betriebe Eigeninitiative zeigen und durch Klassifizierungen und Zertifizierungen das über Jahre hinweg zu Recht aufgebaute Vertrauen der Verbraucher in die bayerische Gastlichkeit sichern und ihren hohen Qualitätsstandard auch sichtbar nach außen tragen. Qualität ist und bleibt der entscheidende Wettbewerbsvorteil“. fasst Inselkammer die Vorteile der Auszeichnung zusammen.

Tourismus als bayerischer Markenbotschafter

Staatsminister Schierer betont: „Der Tourismus in Bayern ist ein Aushängeschild für den Freistaat und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Initiative Service Qualität Deutschland trägt dazu bei, die Qualität touristischer Angebote und Dienstleistungen in Bayern zu erhöhen. Das hohe Interesse bayerischer Unternehmen belegt unseren Anspruch an Qualität und Service.“

"Auszeichnung als Ansporn"

Geschäftsführer der Altmühlvital GmbH und Betriebsleiter der Altmühltherme Ulrich Schumann freut sich sehr über die Auszeichnung. "Allerdings sehen wir das Zertifikat nicht als Ziellinie, sondern vielmehr als Ansporn und Motivation weiter an der Dienstleistungsqualität zu arbeiten. Unser Angebot zeichnet sich durch ein hohes Maß an Dienstleistung - von Menschen zu Menschen - aus. Gerade in der jetzigen Phase, in der wir unsere Therme modernisieren und für die Zukunft rüsten, müssen wir alle Maßnahmen ergreifen um ein schlüssiges Gesamtkonzept zu präsentieren. Wir können noch so viel Anstrengungen in die Modernisierung stecken oder richtige Entscheidungen bezüglich des neuen Betriebskonzeptes treffen. Letztendlich fühlt sich der Gast nur dann wirklich wohl und kommt wieder, wenn alles stimmig zueinander passt. Und genau hier sehen wir die Service Qualität Deutschland als einen wertvollen Maßstab. Leider gelingt es auch uns nicht immer, jeden Gast vollends zufrieden zu stellen, dafür gibt es dann doch zu viel unterschiedliche Interessen unter einem Dach zu erzielen. Aber genau deshalb werden wir weiterhin in stetigen Prozess unsere Leistungen und Standards, immer im Sinn der Kunden infrage stellen und entsprechend agieren.

Service Qualität entscheidet über den Erfolg

Assistentin der Geschäftsführung und Qualitäts-Coach der Altmühltherme, Claudia Schäfer leitet das Projekt Service Qualität Deutschland in der Altmühltherme. Die Dienstleistungsqualität der Therme ist ihr nicht nur Aufgabe, sondern vielmehr eine Herzensangelegenheit. Hier soll unser Motto, frei nach Tony Allesandra, sein: „Hinsichtlich Preis und Qualität mit anderen gleichauf zu sein, bringt uns nur ins Spiel. Service, der überrascht und begeistert, kann das Spiel gewinnen“.

Service ist gerade in unserem Bereich eine wesentliche Stellschraube, um sich auf dem Markt zu behaupten oder gar abzuheben – und unserem Gast nicht nur einen Aufenthalt sondern – hier bleib ich, hier fühl ich mich wohl, hier gehör ich her, hier bin ich daheim – zu bieten. Das ist unser Ziel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.