6. Burg Open Air auf der Burgruine Treuchtlingen

Die Fördergemeinschaft Burg Treuchtlingen e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr wieder dasBurg Open Air. Am Samstag, 30. Juni, ab 19 Uhr, findet das 6. Open Air Konzert auf der Burgruine in Treuchtlingen statt.

Das Organisations‐Team besteht, wie bereits bekannt, aus jungen Mitgliedern des
Burgvereins, die mit der Veranstaltung einen Beitrag für das Kulturprogramm der Stadt
Treuchtlingen leisten. Gleichzeitig sollen Bands aus der Region unterstützt werden,
um somit Gelegenheit zu bekommen ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Zwei regionale Top‐Acts wurden für das 6. Burg Open Air gewonnen . Den Anfang
macht Michael Gabler & Band, gefolgt von ALC die Treuchtlinger Hip‐Hop‐Formation.
Anschließend wird es wieder eine Aftershowparty mit DJ geben. Einlass ist ab 18 Uhr und
Beginn um 19 Uhr.

Infos und Tickets

Der Eintrittspreis beträgt an der Abendkasse 10 Euro; im Vorverkauf 8 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf bei folgenden Stellen: Lehner‐Bäck und Mocambo (beide Treuchtlingen) sowie in der Weißenburger Buchhandlung Meyer.


Parkmöglichkeiten sind am Gelände nicht vorhanden, es wird gebeten die öffentlichen
Parkplätze in der Innenstadt zu benutzen. Die Möglichkeit auf dem Gelände zu zelten beziehungsweise zuübernachten ist ebenfalls nicht gegeben.


Weitere Informationen und aktuelle Neuigkeiten gibt es unter www.burgverein‐treuchtlingen.de oder auf Facebook unter: Burg Treuchtlingen.

ALC

Das ging schnell. Die Treuchtlinger Hip‐Hop‐Formation ALC hat sich in der regionalen
Bandszene innerhalb weniger Monate nach vorn gespielt. Vor Kurzem war das Projekt von
Sebastian Ferschl, Axel Becker und Tobias Weißhaupt noch was für Eingeweihte. Jetzt läuftihr legendärer Song Krümelbus im Radio in der ebenso legendären Serie „Matuschke – Der andere Abend in Bayern 3“. Seitdem hat man Fans im ganzen Freistaat und auch auf den Internetportalen steigen die Clicks stetig und rasch.

Das Treuchtlinger Hip‐Hop‐Trio beschloss, die Chance zu nützen. Man legte sich eine Bandzu, die Band um den Schlagzeuger von el mago masin & wildcamping nimmt das erste Album auf und steht in diesem Jahr bei ettlichen Open Airs auf der Bühne.
Veröffentlichung für das erste Album „Bei aller Liebe“.

Mit der Liebe beschäftigen sich ALC ganz gerne, allerdings nicht unbedingt auf klassischemNiveau. Da geht es rap‐spezifisch mitunter etwas unappetitlich zu. Allzu ernst meint das die All Liquor Clique nicht. Sie spielen mit den Vorgaben des Genres und beweisen in ihren  deutschen Texten intelligenten Witz. Beim Reinhören in die ersten Aufnahmen wird eines klar: Da ist ausreichend Ohrwurmpotenzial vorhanden und mit „Brombachsee“ der potenzielle Sommerhit des Jahres.

Michael Gabler & Band

Pulsierend, melancholisch, verträumt und energiegeladen zugleich ‐ Wenn man Michael
Gablers Musik beschreiben möchte, muss man etwas weiter ausholen. Mit der Akustikgitarreals steter Begleiter, erzählt er seinem Publikum kleine Geschichten. Klänge die einen zum Nachdenken anregen. Mal treibend und impulsiv aber auch nah und emotional. Das war allerdings nicht immer so. Als der gelernte Handwerker vor vielen Jahren seine Leidenschaft für die Musik entdeckte, hatte er eher eine Vorliebe für Rockmusik. In diesem Stil erschien April 2014 auch seine erste EP "Follow".

Drei Jahre in Folge lockte er zahlreiche Besucher aufseine Konzerte. Seit dem Release hat sich viel verändert in seinem Leben. Das hört man auch in seiner Musik. Im September 2015 ging es für den jungen Musiker dann nach Hamburg um Gesang zu studieren. In der zweit größten Stadt unseres Landes, entstand die Idee für sein bisher größtes Projekt, das Debüt‐Album "Little hearts and lost stories". Ende 2016 beginnen die Studio arbeiten. Ein weiterer Schritt auf seinem Weg ‐ vor allem aber zu sich selbst. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.