„Karl Valentin und __die laute Zeit“

Karl Valentin Foto: pm


Am Samstag, 20. Oktober, tritt um 20 Uhr im Kulturzentrum Forsthaus im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kulturschmankerl im Forsthaus" der renommierte Schauspieler Franz Josef Strohmeier zusammen mit dem Pianisten Donato Deliano auf.

Deutschland 1914 - das Jahr, in dem Europa mit Hurra in den Krieg zog, der Auftakt zum dunkelsten Zeitalter der Menschheit. Intellektuelle, Komiker und Literaten als Kritiker der Monarchie entwickelten sich zum Sprachrohr des Patriotismus. Auch der Volkskomiker Karl Valentin, der sich in scharfzügigen Werken mit den Wirren dieser Zeit auseinandersetzt. Zusammen mit dem Pianisten Donato Deliano hat der renommierte Schauspieler Strohmeier einen Abend mit teils unbekannten, dunkel grundierten, todkomischen Werken von Valentin zusammengestellt. Der Abend zeigt die Entwicklung von Valentin während der Kriegswirren 1914 bis 1948 und steht somit als Abbild einer ganzen Gesellschaft.

Die Musiker

Franz Josef Strohmeier ist gebürtiger Straubinger und absolvierte sein Schauspieldiplom 2014 an der renommierten Folkwang-Universität der Künste Essen. Darüber hinaus arbeitete er vier Spielzeiten in Österreichs Europäischer Kulturhauptstadt am Schauspielplatz Graz sowie am Münchner Residenztheater und wechselte für sechs Jahre an das Staatstheater Kassel.

Donato Deliano hat Klavier und Komposition an der Musikhochschule Graz und der Hochschule Franz Liszt in Weimar studiert und war mehrere Jahre als Musiker und musikalischer Leiter bei verschiedenen Musiktheaterproduktionen auf Tournee u. a. Kiss of the Muse, King of Jazz- Satchmo, Die Buddy Holly Story, Der geschenkte Gaul und Moonlight Serenade (die Glenn Miller Story) sowie zahlreiche Engagements als musikalischer Leiter/Korrepetitor/Keyboarder bei Musical- und Operetten-Produktionen, u. a. Dreigroschenoper, Pariser Leben, Die weiße Rose, Kleiner Mann, was nun?, Little Shop of Horror, The Life, Comedian Harmonists, Cabaret, Chess, Westside Story, Rocky Horror Picture Show, Anything goes, Jesus christ Superstar, ausgeübt.

Tickets

Kartenvorverkauf in den Geschäftsstellen Treuchtlinger Kurier, Reisebüro Engeler, Weißenburger Tagblatt und Altmühlbote sowie in allen anderen Vorverkaufsstellen der Verlagsgruppe Nürnberger Nachrichten oder über www.reser

vix.de. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.