Lesung und Party in der ehemaligen Synagoge: Von Luftmenschen und Golems.

von Freier Mitarbeiter Hans Blöchl aus Augsburg-Lechhausen
Mittwoch, 14. Juni 2017 - 19:00

Luftmenschen und Golems, sprechende Tiere und Vampire geistern durch die jüdische Kulturgeschichte, auf der Suche nach Auswegen und Fluchtlinien vor den Anfeindungen der Gesellschaft. In Hochkultur und Popkultur, Jazz, Antifolk und HipHop, in Odessa und New York, Krakau und Montreal – Spuren finden sich überall.

Vielfalt jüdischer Popkultur

Der Literaturwissenschaftler, Comic- und Popmusik-Experte Jonas Engelmann liest in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber aus seinen Büchern. Darin befasst er sich seit Jahren mit der globalen Vielfalt jüdischer Popkultur.
Nach der Lesung legt Jonas Engelmann im Ballettsaal des Kulturhauses Platten aus seiner Sammlung auf, die die oft unterschätzte Bedeutung jüdischer Themen für die Popmusik – von Leonard Cohen bis Punk – offenlegen. Nach der Lesung bleibt genügend Zeit, um zu Fuß das abraxas zu erreichen.

Orte: Museumsdependance Ehemalige Synagoge Kriegshaber
und Kulturhaus abraxas, Sommestraße 30, 86156 Augsburg
Eintritt für Lesung und Party: 7,00/5,00 Euro
 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Der Lech beim Hochablass
18 Stunden 4 Minuten
Schwäne am Ilsesee ....
2 Tage 13 Stunden
Schwäne am Ilsesee ....
2 Tage 22 Stunden
Kraft tanken beim Sonnenuntergang
2 Tage 23 Stunden
Der Lech beim Hochablass
4 Tage 19 Stunden


X