Aktion Mensch: Fahrzeugspende für die Lebenshilfe

Nach der Übergabe des Fahrzeugs durch Jochen Halbmeyer, Mitarbeiter der Geschäftsstelle, konnten Bewohner und Mitarbeiter der Wohnstätte das neue Fahrzeug gleich genau unter die Lupe nehmen. (Foto: pm)

Aktion Mensch unterstützt den Bereich „Wohnen“ derLebenshilfe Weißenburg e.V. mit einem neuen Fahrzeug.

Über einen neuen Ford Transit konnten sich die Wohnstätten der Lebenshilfe Weißenburg e.V. freuen. Möglich gemacht wurde diese Anschaffung durch die „Aktion Mensch“.
Die „Aktion Mensch“ übernahm rund 70 Prozent der Anschaffungskosten. Diese und viele weitere Förderungen ermöglichen die etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir zukünftig ein variables Fahrzeug haben, mit dem es möglich ist, bis zu 4 Menschen mit Körperbehinderung zu befördern", sagte Marion Weißflog (Wohnbereichsleitung).

Beantragt wurde das Fahrzeug bereits im April letzten Jahres. Umso größer war dann die Freude, als der Antrag im Oktober 2017 durch die „Aktion Mensch“ bewilligt wurde.
Das Fahrzeug wurde von der Firma AMF Bruns im niedersächsischen Apen speziell an die Bedürfnisse von Menschen mit körperlicher Behinderung angepasst. Dabei ist es möglich jeden einzelnen Sitz zu verstellen und herauszunehmen, um so ganz individuell das Fahrzeug an seine Nutzer anzupassen.

Das Fahrzeug wird in der Wohnstätte der Lebenshilfe in der Gunzenhausener Str. 16a zum Einsatz kommen. Dort leben derzeit insgesamt 23 Menschen mit geistiger und zum Teil körperlicher Behinderung.

In den Wohnstätten der Lebenshilfe erfahren die Bewohner Unterstützung und Begleitung zur persönlichen Lebensgestaltung. Hauswirtschaftliche und pflegerische Unterstützung wird genauso geleistet, wie eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung, Begleitung zu Ärzten und Ämtern und individuelle Förderung. Aber auch Gemeinschaft und Geborgenheit, Rückzug und Individualität, Spaß haben und ein Leben innerhalb der Gesellschaft verwirklichen, stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Ausschlaggebend für die Begleitung sind hierfür immer die Wünsche und Interessen der Menschen mit Behinderung. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.