Einweihung Integrative Kindertagesstätte "Römer-Schätze" in Weißenburg

Der Einladung zur offiziellen Einweihung der integrativen Kindertagestätte Römer-Schätze der Lebenshilfe Weißenburg waren zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur gefolgt. Neben Weißenburgs Oberbürgermeister Jürgen Schröppel waren fast alle Stadträte anwesend.

Unter der Leitung von Maria-Angela Pecoraro und ihrem Team werden hier 20 Kleinkinder in der Kita (bis 3,5 Jahre) in zwei Gruppen à zehn Kinder, davon jeweils drei mit Förderbedarf, und 15 im Kindergarten (davon fünf mit Förderbedarf) spielen, lachen und lernen. Die nahe dem Bahnhof gelegene Kita ist die erste integrative Einrichtung der Stadt und aufgrund der frühen Öffnungszeiten (6.30 bis 16 Uhr) für Pendler attraktiv. Damit wurde im Westteil der Stadt eine wohnortnahe Betreuungsmöglichkeit geschaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.