Neuer Geheimtipp in Weißenburg

Stephan von Galkowski, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Weißenburg, gratulierte Philipp Bißinger-Strieffler und Christoph Tresp zu ihrem Schritt in die Selbstständigkeit. Foto: Jessica Frank


Von der Kunst sich richtig zu kleiden, konnte man sich am vergangenen Samstag einen ersten Eindruck verschaffen: Das Brillenhandwerk BERYLL und Christoph Tresp Maßarbeit öffneten in der Bahnhofstraße 19 in Weißenburg das erste Mal ihre Türen für die Öffentlichkeit. Klein, aber fein - so präsentierten Optiker Philipp Bißinger-Strieffler und Textilbetriebswirt Christoph Tresp ihr Angebot. Ein Angebot, welches neben höchster Qualität des Materials vor allem auch die fachkundige Beratung und somit ausreichend Zeit beinhaltet, um die individuellen Wünsche und Bedürfnisse herauszufinden. Während es im vorderen Bereich um die Optik in Bezug auf das Sehen geht (siehe auch online-Artikel "Optik auf Termin"), spielt die Optik im Sinne von Aussehen im hinteren Bereich die entscheidende Rolle. Vom Hochzeitsanzug über Rock bis zu Hemd und Bluse - Christoph Tresp findet für jeden seiner Kunden das richtige Maß. Geboren und aufgewachsen in einer Textiler-Familie, freute er sich, nach seinem Studium Erfahrungen bei Regent sammeln zu dürfen. Neben seiner Maßkonfektion bietet er auch spezielle Dresscode-Schulungen an. "Kleidung ist vor allem Kommunikation - eine verlernte Art der Sprache", so der Fachmann. Und gerade, um im Beruf erfolgreich zu sein, ist es wichtig, diese zu beherrschen.

Terminvereinbarung. . .

. . . unter 09141-9220910 (Christoph Tresp) bzw. 9220911 (BERYLL). (jf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.