B 466 Nürnberg - Nördlingen: Verkehrsverlegung wegen Markierungsarbeiten 

Verbesserung der Griffigkeit zwischen Unterwurmbach
und Ostheim

Das Staatliche Bauamt Ansbach hat die Sanierung der Fahrbahndecke
der B 466 zwischen Unterwurmbach und Ostheim in der letzten Woche
durch Aufbringen von Splitt abgeschlossen. Damit dieser langfristig
hält, wurde die neue Oberfläche für eine Woche für den Verkehr
freigegeben. Die neuen Splittkörner werden durch die Reifen in den
Asphalt eingedrückt. Zwischen dem 23.07. und 27.07.2018 wird
abschließend die Markierung erneuert. Dazu muss der Verkehr auf der
B 466 nochmals umgeleitet werden.
Zur Sicherung des auf der Fahrbahn arbeitenden Markierungsteams ist eine
Sperrung der B 466 erforderlich. Der Verkehr wird aufgeteilt und in südlicher
Richtung über die St 2219 nach Unterschwaningen und weiter über
die St 2221 nach Wassertrüdingen und zurück zur B 466 in Richtung Oettingen
geführt. In nördlicher Richtung wird der Verkehr in Ostheim über die
St 2218 nach Kraemershof und weiter über die St 2384 zur St 2230 und
die B13 bei Unterasbach zur B 466 zurück geführt.
Das Staatliche Bauamt Ansbach bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anlieger
entlang der Umleitungsstrecken um Verständnis für die erforderlichen
Arbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.