Große Kirchweih in kleinem Ort

Die Landjugend trieb den Kirchweihbär durchs Dorf.

Wie bereits in den vergangenen Jahren erwies sich die Kirchweih in Rothenstein als echter Geheimtipp. Besonders der Montag entpuppte sich als Besuchermagnet. Hunderte Besucher stürmten den Biergarten des Gasthauses Schnitzlein im 200-Seelen Ort, um fränkische Schmankerl, süffiges Bier, beste Kirchweihatmosphäre mit Unterhaltungsmusiker Otto Schmidpeter, der großen Sauverlosung sowie als Highlight dem Umtrieb des Kirchweihbären beizuwohnen.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Rothensteiner und ihre Gäste bereits einen viertägigen Feiermarathon hinter sich.

Auftakt der Kirchweih war am Freitagvormittag. Traditionell eröffnete das Gasthaus Schnitzlein mit einer Einladung zur Schlachtschüssel die Feierlichkeiten. (fh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.