Störzelbacher Open Air in Enderndorf

Nach der kurzfristigen Absage des traditionellen Störzelbacher Open Air am Seehof Langlau im vergangenen Jahr, suchte Bandleader Herbert Tutsch eine neue Location am See, um dem Festival eine Zukunft zu geben. Udo Weingart, Bürgermeister Spalt, und Festzeltbetreiber Roland Rachinger erklärten sich bereit, dem Festival in Enderndorf eine neue Heimat zu bieten.

Am vergangenen Samstag kamen mehr als 2500 Besucher bei schönstem Sommerwetter an die traumhafte Kulisse am Großen Brombachsee, zum Special-Konzert der Störzelbacher. Die Gruppe trat diesmal in Rekordstärke, 19 Mitglieder, auf und gab ein Potpourri von Rock bis Klassik zum Besten. Als der Vorhang sich zur Filmmusik „Fluch der Karibik“ zum ersten Mal öffnete, staunten die Besucher nicht schlecht, ob der Größe des versammelten Ensembles. Auf Abba Songs folgten Wiener Walzer und Rockballaden.

Rund ein halbes Jahr dauerten laut Bandleader Herbert Tutsch die Vorbereitungen für die Arrangements sowie die Planungen für das Konzert bei freiem Eintritt. So erlebten die Besucher und Fans des Konzerts einen wunderschönen Sommerabend.

Die Band, Bürgermeister Udo Weingart und Festwirt Roland Rachinger haben bereits für 2019 eine Wiederholung des Open-Air-Konzerts fest zugesagt. Darauf können wir uns bereits jetzt freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.