Weißenburg in Bayern

fh0518-buchvorstellungweiße

So lautet der Titel des vergangene Woche im Neuen Rathaus vorgestellten Bildbandes. Der Weißenburger Autor Diplom Ingenieur Thomas Krummer füllt damit eine literarische Lücke. Auf diese wurde er aufmerksam, als er den beiden Austauschschülerinnen seiner Tochter aus China und Pennsylvania (USA) ein Buch mit großformatigen Fotos über Weißenburg schenken wollte. Dieser Mangel war für den Hobbyfotografen Antrieb genug, sich selbst ans Werk zu machen.



Im Buch finden sich kurze Texte mit Wissenswertem über Weißenburg und die Stadtgeschichte, ein Rundgang durch die Altstadt mit Erläuterungen und Bildern zu Sehenswürdigkeiten, Ausflugstipps für die Region sowie Wege durch die Stadt. Die Wege durch die Stadt lassen sich mittels einscanbarem QR-Code auch digital darstellen. Bei der Buchpräsentation dankte Krummer seinen zahlreichen Unterstützern: "Ohne ihre Hilfe wäre die Umsetzung der Idee nicht möglich gewesen". Das Foto zeigt: Thomas Krummer (Mitte), neben Weißenburgs Oberbürgermeister Jürgen Schröppel (zweiter von links) sowie die Buchhändler Christine Schmidt (buchunterwegs), Bettina Balz (Buchhandlung Stoll) und Matthias Meyer (Buchhandlung Meyer). Der Bildband ist in den erwähnten Buchhandlungen erwerbbar. Im Februar erscheint der Bildband auch in einer englischsprachigen Ausführung, für die Übersetzung war Krummers Tochter Veronika verantwortlich. Foto/Text: Heinz Bosch / fh
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.