Landrat Gerhard Wägemann wird 65

Der Jubilar - Landrat Gerhard Wägemann. (Foto: Fotostudio Höttinger)
Weißenburg in Bayern: kunststoffcampus bayern |

Alle Bürger, Vertreter von Behörden, Institutionen und Einrichtungen sowie Repräsentanten des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens können Landrat Wägemann im Rahmen des Geburtstagsempfang am Freitag, 2. Februar, von 10 bis 14 Uhr, im kunststoffcampus bayern gratulieren. Einen offiziellen Programmablauf mit Grußworten wird es nicht geben.

Vita

Der am 2. Februar 1953 in Weißenburg geborene Jubilar, Gerhard Wägemann, wuchs auf dem landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern auf und ist seit 1981 mit seiner Frau Cristine verheiratet. Aus dieser Ehe entstammt eine erwachsene Tochter, Nicole, die als Mittelschullehrerin arbeitet.

Von 1990 bis 2004 gehörte er dem Stadtrat von Weißenburg an und war Stellvertretender Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion. In den Bezirkstag von Mittelfranken wurde er 1994 für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gewählt. Bis zu seiner Wahl in den Bayerischen Landtag 2003 war er dort Stellvertretender Vorsitzender der CSU-Bezirkstagsfraktion. Er war Kreisrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen von Oktober 2005 bis zu seiner Wahl zum Landrat im Dezember 2011.

Nach dem Tod des Landrates Franz Xaver Uhl erreichte Wägemann als Kandidat der CSU bei der vorgezogenen Landratswahl im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen am 20. November 2011 die absolute Mehrheit mit 51,2 Prozent der Wählerstimmen bei vier Kandidaten. Mit 89.3 Prozent der Wählerstimmen wurde er am 24. September des vergangenen Jahres für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt.

Spenden statt schenken

Im Vorfeld der Feierlichkeiten bittet Landrat Wägemann von Geschenken abzusehen. Wer ihm dennoch eine Freude bereiten möchte, kann gerne für gemeinnützige Zwecke an folgende Organisationen spenden: Bürgerstiftung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen und Kinderschicksale Mittelfranken e.V.. (fh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.