Manuel Westphal wiedergewählt

Gebannt warteten die Mitarbeiter im Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, zusammen mit Manuel Westphal (Direktkandidat der CSU), Landrat Gerhard Wägemann samt Ehefrau Cristine sowie der Landratsstellvertretende Robert Westphal (Vater von Manuel Westphal) auf die ersten Auszählungen der 51 Stimmbezirke im Wahlkreis 506. Foto/Text: Heinz Bosch/fh

Das Ergebnis der Landtagswahl war das zweitschlechteste in der Geschichte der CSU. Und doch war am Ende die Erleichterung groß bei Manuel Westphal (Direktkandidat der CSU im Stimmbezirk 506), Landrat Gerhard Wägemann sowie Landratsstellvertretenden Robert Westphal - die gemeinsam im Landratsamt auf die ersten Auszählungsergebnisse warteten. Zum einen fiel das Wählervotum für die CSU weniger schrecklich aus, als die Wahlforscher prognostizierten, und Manuel Westphal konnte sein Landtagsmandat verteidigen.

Dabei erwies sich Altmühlfranken als der erwartete starke Rückhalt für Manuel Westphal - der in seinem Wahlkampf alle 51 Stimmbezirke des Wahlkreises 506 besuchte. 43,51 Prozent der Wähler votierten für Westphal - die zweitmeisten Stimmen entfielen auf Winfried Kucher von den Grünen mit 13,7 Prozent der Stimmen. Noch besser als Westphal schnitt die CSU als Partei in Altmühlfranken ab - 45,35 Prozent der Stimmen.

Damit lag die CSU in der Region 8,15 Prozentpunkte über dem Landesergebnis (37,2 Prozent). Bayernweit erhielten die Grünen 17,5 Prozent und im Wahlkreis 506 15,11 Prozent, dicht gefolgt von den Freien Wählern, die bayernweit 11,6 Prozent, in der Region starke 12,43 Prozent erhielten. Sehr zur Freude von Wolfgang Hauber, der zwar das direkte Duell mit Westphal verlor, aber so doch noch über die Landesliste in das Maximilianeum einzieht. Die AfD kommt in der Region auf 9,38 Prozent (Bayern 10,2).

Mit 7,51 Prozent der abgegebenen Stimmen erreichte die SPD um den Direktkandidaten Harald Dösel in der Region ein noch desaströseres Ergebnis als die Bayern-SPD (9,7 Prozent).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.