Sprachrohr für die Region

Landrat Gerhard Wägemann (rechts) und Büroleiter Jürgen Simon mit der neuen Pressesprecherin Lena Ellinger nach dem Jahresabschlussessen im Gasthaus Goldener Adler. Foto: Heinz Bosch

Landrat Gerhard Wägemann lud gemeinsam mit der neuen Pressesprecherin Lena Ellinger zum Jahresabschlussessen für die Presse ein und informierte die Medienvertreter über das neue Aufgabenfeld von Frau Ellinger.

Für Landrat Gerhard Wägemann ist die Intensivierung und Optimierung der Öffentlichkeitsarbeit, durch die neue Pressesprecherin Lena Ellinger, "Kein Luxus, sondern Service" - eigentlich ein längst überfälliger Schritt. Denn ein Pressesprecher ist heutzutage Standard in den Landratsämtern. Zu wichtig und zu Vielfältig ist das neue Aufgabengebiet von Lena Ellinger, als das im Landkreis jede Dienststelle ihr eigenes Süppchen kochen könnte. Ellinger ist nun zuständig für die Koordinierung, Vereinheitlichung und Überprüfung der Pressemeldungen der einzelnen Sektionen, das Aktualisieren von Broschüren, Flyern und der Homepage sowie die Öffentlichkeitsarbeit im Katastrophenfall. In Lena Ellinger steht den Bürgern und Medienvertretern ab sofort ein einheitlicher Ansprechpartner in allen Öffentlichkeitsangelegenheiten des Landratsamtes zur Verfügung.

Das Eigengewächs

Die gebürtige Ettenstätterin, Lena Ellinger, lebt seit 2,5 Jahren in Weißenburg und ist bereits seit 2008 in verschiedenen Funktionen im Landratsamt Weißenburg tätig. Angefangen hat ihre Karriere in der Behörde als Azubi am Landratsamt. Im Zuge dieser Ausbildung hat sie in alle Bereiche und Abteilungen reingeschnuppert und die Mitarbeiter kennengelernt. Sie kann somit auf eigene Erfahrungen zurückgreifen.

In den vergangenen zwei Jahren besuchte die heute 26-jährige Verwaltungsfachwirtin Seminare und nahm an Qualifizierungsmaßnahmen zur Pressesprecherin teil.

Als Pressesprecherin leitet sie nun ihr eigenes Büro und wird dabei von einem eigenen Redaktionsteam unterstützt. Jürgen Simon, Leiter des Landratsbüros, der bisher für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich war, wies darauf hin, dass der Landkreis aktuell so viele Broschüren und Flyer für die Bürger zur Verfügung stellt wie noch nie. Diese müssen alle up-to-date gehalten werden - viel Arbeit also für Lena Ellinger und ihr Team.

Ihre Arbeit begreift Lena Ellinger als "Schnittstelle" zwischen den Sachbearbeitern, den Medien und den Bürgern. Ellinger sammelt die Pressemitteilungen der verschiedenen Ressorts und transkripiert diese in allgemein und für jeden Bürger verständliche Mitteilungen. Außerdem fungiert sie als Ansprechpartnerin für alle Pressefragen und vermittelt  den Kontakt zu den zuständigen Abteilungen.

Die junge Pressereferentin freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Medien und auch Landrat Gerhard Wägemann bedankte sich für die gute Berichterstattung im sich dem Ende neigenden Jahre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.