Welche Partei passt zu Ihnen?


Der Wahl-O-Mat bietet den Nutzern die Möglichkeit, die eigenen Ansichten mit den Wahlprogrammen der verschiedenen Parteien zu vergleichen. Hierfür müssen 38 Fragen, die auf Basis der Wahlprogramme ausgewählt wurden, beantwortet werden.

Die Parteien selbst haben mitgeteilt, wie sie die Fragen beantworten. Dem Wähler bietet der Wahl-O-Mat Bayern drei Möglichkeiten: Einer These zustimmen, sie ablehnen oder neutral bleiben. Aus diesen Antworten errechnet sich, mit welchen Parteien jemand am meisten übereinstimmt.

Wichtig!

Der Wahl-O-Mat bietet keine konkrete Wahlempfehlung. Oft zeigt das Ergebnis eine ähnlich große Übereinstimmung mit mehreren Parteien. Der Wähler hat zusätzlich zu dem allgemeinen Ergebnis noch die Möglichkeit, die Antworten der Parteien mit seinen eigenen Antworten abzugleichen. Wer sich für spezielle Themen besonders interessiert, bekommt auf diese Art noch genauere Hintergrundinformationen.

Zielgruppe

Der Wahl-O-Mat richtet sich vor allem an junge Wähler. Er sei ein Instrument, um in politischen Fragestellungen Informationen und Orientierung mit auf den Weg zu geben, ohne dabei Meinungsbildung zu betreiben, sagte Bayerns Kultusminister Bernd Sibler bei der Vorstellung des Wahltools. Prinzipiell ist das Konzept aber für alle Altersgruppen interessant. Nicht nur Erstwähler können interessante Fakten finden und neue Informationen über die Positionen der Parteien in Bayern gewinnen.

Den Wahlomaten finden Interessierte unter:
www.wahl-o-mat.de/
bayern2018
.

Die Redaktion der StadtZeitung hat die Direktkandidaten des Wahlkreis 506 um ein kurzes Statement zu ihrem zentralen Anliegen gebeten. Oben auf der Seite finden Sie die Antworten der Direktkandidaten, die bis Redaktionsschluss vorlagen. (fh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.