Ski Club Weißenburg Clubmeisterschaft am Wildkogel

Clubmeisterin Franziska Fellner und Clubmeister Roland Baum. (Foto: pm)

Ende März hat der Ski-Club Weißenburg die Skisaison mit der Vereinsmeisterschaft am Wildkogel beendet. Die beiden diesjährigen Clubmeister des SC heißen Franziska Fellner und Roland Baum.

Bei besten Witterungsbedingungen und einer durch die Wildkogel-Bahnen hervorragend präparierten FIS Rennstrecke konnten die 35 Starter ihr Rennen mit je zwei Wertungsläufen im Riesenslalom durchführen, um die diesjährigen Clubmeister zu ermitteln.

Bei den Damen wie auch bei den Herren entbrannten spannende Zweikämpfe um den Titel. War Susanne Grund im ersten Durchgang noch mit Laufbestzeit von 36,07 Sekunden unterwegs, wurde sie im zweiten Lauf von Franziska Fellner mit nur 35,49 Sekunden klar abgefangen. Franziska Fellner konnte das Rennen bei den Damen mit der besten Gesamtzeit von 1:12,28 Minuten für sich entscheiden und wurde neue Clubmeisterin. Auf Platz 2 folgte mit einem Abstand von nicht einmal fünf Zehntel Sekunden Susanne Grund. Zara Sörensen fuhr mit 1:14,05 Minuten auf Platz 3.

Torfehler kostet Titel

Bei den Herren dominierte Thomas Fellner mit einer Bestzeit von 32,77 Sekunden deutlich, musste aber wegen eines Torfehlers den Titel des Clubmeisters Roland Baum überlassen. Baum verwies durch zwei hervorragende Läufe mit 33,76 Sekunden im ersten Durchgang und mit 33,54 Sekunden beim zweiten auch den nach Lauf 1 führenden Gerhard Hagn auf den zweiten Platz. Der Zeitabstand zwischen den beiden Erstplatzierten betrug auch hier weniger als fünf Zehntel Sekunden. Dritter bei den Herren wurde Sportwart Christian Beck. Ihm fehlten nur 19 Hundertstel Sekunden auf Hagn.
Die schnellsten Schüler waren die Geschwister Zara und Thor Sörensen.

Spannendes Mannschaftsrennen

Für Spannung sorgte auch die Entscheidung der Mannschaftswertung. Es siegte die Mannschaft 1 mit Gerhard Hagn, Frank Hauser sowie Sofia und Sandro Loy mit einer Zeit 1:51,59 Minuten vor der Mannschaft 5 mit Roland Baum, Susanne Grund, Martina Haydn und Jessica Wintersberger (1:51,99 Minuten) und der Mannschaft 4 (1:52,33 Minuten) mit Christian Beck, Franziska Fellner, Christa Gronauer und Emma Rauh.

Mit der Siegerehrung im Hotel Grundlhof in Bramberg und der anschließenden Apres-Skiparty mit DJ Michel fand die Skisaison des Ski-Clubs einen schönen Ausklang.

Weitere Informationen...

... und Bilder können auf der Homepage des SC Weißenburg abgerufen werden. Weitere Veranstaltungen in nächster Zeit sind das Bockbierfest am Gründonnerstag, den 29. März und die Jahreshauptversammlung am 26. April im Naturfreundehaus. (Günther Fellner)

Die Wertungen im einzelnen:


DAMEN: 1. Lauf 2. Lauf Gesamtzeit
1. Fellner Franziska 00:36,79 00:35,49 01:12,28
2. Grund Susanne 00:36,07 00:36,54 01:12,61
3. Sörensen Zara 00:36,84 00:37,21 01:14,05
4. Bengel Nicole 00:37,89 00:37,14 01:15,03
5. Hagn Franziska 00:39,71 00:39,12 01:18,83

HERREN:
1. Baum Roland 00:33,76 00:33,54 01:07,30
2. Hagn Gerhard 00:33,58 00:34,16 01:07,74
3. Beck Christian 00:34,38 00:33,55 01:07,93
4. Haydn Michael 00:35,13 00:34,44 01:09,57
5. Sörensen Thor 00:37,21 00:36,94 01:14,15
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.