Ferienprogramm: Stadtranderholung Emetzheim 2018

Das Foto zeigt neben den Mitarbeitenden, die Teamleitung und Sozialpädagogin Nadine Heidingsfelder (oben links) sowie Irene Rottler-Steiner (unten rechts) als Organisatorin und Verantwortliche der Diakonie. (Foto: pm)

Unter dem Motto „Worldwide Adventure – mit Spiel & Spaß um die Welt“ bietet die Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen vom 7. bis 18. August ein Ferienprogramm für Kinder in Emetzheim an.

Auch Kinder aus Familien im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, die in den Sommerferien nicht verreisen, sondern ihren Urlaub auf „Balkonien“ verbringen, können sich die Welt mit der Stadtranderholung der Diakonie „nach Hause“ holen. Abendteuer erleben sie dann hoffentlich nicht virtuell im World Wide Web an I-Pad, Handy oder Fernseher, sondern in Wald und Wiese gemeinsam mit anderen Kindern und engagierten Betreuern. Die Tageserholung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren dauert in diesem Jahr zwei Wochen und findet vom 7. bis 18. August statt.

Das zwölfköpfige Betreuerteam fungiert dieses Jahr als Reiseleiter und führt die kleinen Weltenbummler und angehenden Globetrotter mit einem abwechslungsreichen Programm mit viel Fantasie, Elan und Ideen zwei Wochen durch die Kontinente getreu dem neuen diesjährigen Motto „Worldwide Adventure“. Der Titel wendet sich bewusst gegen die virtuellen Abenteuer im Internet und möchte den Kindern die reale Welt draußen wieder etwas näher bringen. Es wartet ein abwechslungsreiches Ferienprogramm rund um das Motto auf die Teilnehmenden, das alle Sinne ansprechen wird und die Neugier auf fremde Kulturen, auf gesundes Essen und den Bewegungsdrang der Kinder wecken wird.

Das Diakonische Werk Weißenburg-Gunzenhausen hat sein neues Mitarbeitenden-Team an einer eigenen Wochenendschulung getreu dem Konzept „Gutdrauf““ des BZgA, mit den Bausteinen „gesunde Ernährung – Bewegung - Entspannung“ auf die Aufgabe als Kinderbetreuende vorbereitet. Die Mitarbeitenden-Schulung unter Leitung von Nadine Heidingsfelder und Irene Rottler-Steiner findet bereits seit 2016 im Rahmen eines Pilotprojekts der Diakonie Bayern statt.

Infobrief und -abend

Die Kinderferienmaßnahme hat die Bausteine fest im Programmablauf integriert und bringt den Teilnehmenden mit Spiel, Spaß und Spannung eine gesunde Lebensweise näher. Teilnehmende Kinder erfahren Näheres in einem speziellen Kinderbrief oder am Eltern-Kind-Abend am 20. Juli um 18:30 Uhr in Emetzheim, wo auch die schönen Räume besichtigt und die Betreuer vorgestellt werden.

Eltern- und Kinderfest

Während der Stadtranderholung findet am Donnerstag, 17. August ab 14 Uhr ein Eltern-Kind-Fest statt, an dem die Kinder mit den Gästen die kleinen und großen Abenteuer zusammen nachspielen können. Eine Abschlussfahrt nach Nürnberg ins Erfahrungsfeld der Sinne wird am letzten Tag angeboten.

Um Sachspenden wird gebeten

Um das Bewegungsangebot ausweiten zu können, bittet das Diakonische Werk um Sachspenden, wie z.B. gebrauchtes Trampolin, Stelzen, Frau Irene Rottler-Steiner telefonisch unter 0170/7213866 gerne entgegen und koordiniert die Übergabe.

Anmeldung und weitere Informationen

Kurzentschlossene können sich bei Anita Wagner telefonisch unter 09141/997674 anmelden und über eventuelle Zuschüsse informieren. Alle erforderlichen Unterlagen und Informationen zur Stadtranderholung sind auch auf der Homepage der Diakonie zu finden finden unter www.diakonie-wug.de/beraten-und-unterstuetzen/kur-und-erholung/stadtranderholung/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.