Für den Lebkuchenmann auf die Bühne – Workshop für alle, die mitwirken wollen

Das Bergwaldtheater Weißenburg wird im kommenden Jahr 90 Jahre alt. Zu diesem Anlass schrieb der Weißenburger Stadtschreiber Franzobel ein Theaterstück, das passgenau auf die Voraussetzungen im Bergwaldtheater auf der Ludwigshöhe konzipiert wurde. Sein Titel: Der Lebkuchenmann.

Das von drei Weißenburger Bürgern in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Weißenburg initiierte Kulturprojekt ist ein ehrgeiziges. Neben dem berühmten Schriftsteller – Franzobel erhielt den Bayerischen Buchpreis 2017 für sein Werk „Das Floß der Medusa“ – wird der landesweit bekannte Regisseur Georg Schmiedleitner das Stück inszenieren, das am 12. Juli nächsten Jahres Premiere feiern wird. Auch in den Hauptrollen sollen professionelle Fernseh- und Theaterschauspieler auftreten. Ein Großteil des Ensembles wird jedoch durch Laiendarsteller und semiprofessionelle aus Weißenburg und der Umgebung bestehen.

Workshops und Schauspieltraining

Am Mittwoch, den 14. November, lädt Georg Schmiedleitner deshalb alle Interessierten in den Weißenburger Wildbadsaal ein. Ab 18 Uhr leiten er und sein Regieteam dann verschiedene Workshops an, bei denen es schon in Richtung Schauspieltraining gehen wird. An diesem Abend will sich Georg Schmiedleitner auch schon erste Gedanken über mögliche Rollenbesetzungen machen. Wer bei dem faszinierenden Projekt also dabei sein will, sollte sich den Termin fest einplanen. Sehr gern gesehen sind auch Neueinsteiger, die keine Theatererfahrung haben und sich bislang nicht für eine Teilnahme gemeldet hatten.

Auch die Vereine der Region sind aufgerufen, beim Lebkuchenmann mitzuwirken. Nachdem es die ersten Informationen bereits auf der Weißenburger Kirchweih gab, wird es im Januar ein erstes Zusammenkommen geben, wenn der Vereinsabend ansteht. Der Lebkuchenmann benötigt Vereine auf der Bühne. Kunst- und Kulturvereine, Sportvereine, Chöre und Musiker sowie Schützengemeinschaften – für jeden Bereich wird es eine Möglichkeit geben, bei dem einmaligen Projekt mitzuwirken.

Vorverkaufsstart

Ein weiterer wichtiger Termin wird der Start des Vorverkaufs für die Bergwaldtheatersaison 2019 Anfang Dezember sein. Auch die Eintrittskarten für den Lebkuchenmannsind dann erhältlich. Ein besonderes Highlight findet dann am Abend des 9. Dezember, quasi als Adventsgeschenk vom Lebkuchenmann, statt: Die Öffentlichkeit wird erstmals einen Einblick in das Theaterstück erhalten, wenn Schmiedleitner, Franzobel und das Regieteam in der Schranne eine szenische Lesung aus dem Text anbieten.

Weitere Informationen...

... zu den genannten Terminen finden sich auf www.bergwaldtheater.de oder unter www.lebkuchenmann.com. Telefonisch erreicht man die Projektleitung des Lebkuchenmannprojekts unter 09141/907299.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.