Vorlesen für die Kleinsten – Mit Sprache verwöhnen

Im Vortrag „(Vor)lesen von Anfang an“ erhalten Eltern wichtige Informationen rund ums (Vor)lesen für die Kleinsten. (Foto: Sandra Heuberger-Streb)
Weißenburg in Bayern: Landratsamt |

Vorlesen für Kinder wird als „Mutter des Lesens“ bezeichnet. Aus diesem Grund greift die Koordinierende Kinderschutzstelle – Netzwerk frühe Kindheit (KoKi) das Thema gemeinsam mit Christine Schmidt von der Buchhandlung „buchunterwegs“ aus Weißenburg auf. In einem Vortrag erhalten Eltern wichtige Informationen rund um das Vorlesen für die Kleinsten.

Lesen ist neben Schreiben eine der wichtigsten Fähigkeiten, um sich in der Welt zurechtzufinden. Die Bedeutung von Bildung und Lesekompetenz ist Eltern meist bewusst, aber viele sind unsicher über den richtigen Zeitpunkt und über den geeigneten Vorlesestoff.

Studien und Untersuchungen dazu zeigen, dass viele Eltern zu spät mit dem Vorlesen beginnen. Viele Eltern knüpfen das Vorlesen an bestimmte Fähigkeiten, zum Beispiel der Konzentrationsfähigkeit der Kinder – dabei stärkt das Vorlesen genau diese Fähigkeiten. Weder muss sich ein Kind bereits länger konzentrieren noch gar sprechen können, damit es vom Vorlesen profitiert.

Laut verschiedener Studien zur Wirksamkeit des Vorlesens, sollten Eltern so früh wie möglich mit dem gemeinsamen Betrachten und Vorlesen von Büchern beginnen. Bereits im ersten Lebensjahr des Kindes sollte dies zu einem festen Bestandteil des Tagesablaufs werden.

In dem Vortrag „(Vor)lesen von Anfang an“ wird Eltern verdeutlicht, warum das Vorlesen schon für Babys und Kleinkinder wichtig ist und welche wertvollen Erfahrungen das Medium „Buch“ schon für die Allerkleinsten eröffnet. Es wird anhand von praktischen Beispielen dargestellt, wie den Kindern vorgelesen werden kann und Bilderbücher gemeinsam betrachtet werden können, damit sie zu einem festen Bestandteil im Alltag werden. Darüber hinaus erhalten Mamas und Papas zahlreiche Empfehlungen bezüglich der Auswahl von Kinder- und Bilderbüchern.

Zielgruppe: Eltern mit Kleinkindern

Der Vortrag richtet sich an Eltern mit Kindern bis zum dritten Geburtstag und ist am Donnerstag, 14. Juni, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes in Weißenburg (Bahnhofstraße 2, Gebäude D). Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.