In Welden rollen am 13. und 14. Oktober 2018 wieder die Züge

Welden: Holzwinkelsaal |

Der weit über den Holzwinkel hinaus bekannte Modelleisenbahnverein HMBC e.V. feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Gründungsjubiläum. Aus diesem Anlass veranstaltet er am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Oktober 2018, im Holzwinkelsaal und in der Schulturnhalle in Welden eine große Modelleisenbahnjubiläumsausstellung. 

Zahlreiche Modelleisenbahnclubs und private Aussteller aus dem In- und Ausland haben ihr Kommen angekündigt.

Folgende Vereine und Privatpersonen zeigen ihre Exponate in der Turnhalle.

Die Modelleisenbahnvereine aus Frankreich Amis du Rail 67 und Le Train de la Moder
werden ihre H0-Anlagen 15x5 Meter und 13x2 Meter in der Turnhalle zur ausstellen.
Die Modellbahnfreunde aus Vöhringen werden dort mit ihrer LGB Anlage vertreten sein.
Wolfgang Heilmeier macht Fahrbetrieb auf seiner Spur Z Anlage.

Die Rubberduck Modelltrucker aus Augsburg lassen ihre 1:10 und 1:16 Modelle über einenParcour fahren.

Der MCR Modellbau führt Panzermodelle 1:16 vor.

Frank Becker zeigt seine Westernbahn „ Desert Town“.

Weltraumfahrzeug aus Star Wars

Folgende Vereine und Privatpersonen sind im Holzwinkelsaal vertreten.

Der HMBC zeigt dort seine inzwischen auf 9x9 Meter angewachsene und komplett überarbeitete HO/ HOe Anlage.Diese Anlage ist voll computergesteuert. Vier Computer sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Eine Spur N-Anlage wird von den Modellbahnfreunden aus Ottobeuren vorgestellt.
Manfred Grünig, Inhaber der Modellbaummanufaktur, zeigt wie man Modellbäume baut.
Arnold Girr zeigt seine 4x3 Meter große Western N-Anlage mit einer selbstgebauten
Trestle-Brücke.

Barbara und Hans Finsterwalder aus Bad Tölz kommen mit einem Ho Betriebswerk und zahlreichen Dioramen.

Karlheinz Schwarzenbolz aus Blaubeuren stellt landwirtschaftliche Dioramen aus.
Walter Altmannshofer zeigt Dioramen mit dem Thema „Holztransporte auf Straße und Schiene“.

Peter Heller wird vor den Augen der Besucher Automodelle zum Leuchten bringen.
In die Zukunft führt uns Alexander Kosyra mit seinen LED bespickten Weltraumfahrzeugen,bekannt aus Star Wars.

Schlachtschiff aus Legosteinen

Die Mitglieder des Lego Verein „Bricking Bavaria“ bauen eine Lego Eisenbahn auf.
Ihr Aushängeschild, das acht Meter lange Schlachtschiff Bismarck gebaut aus 70000 Legosteinengehört zu den Highlights der Ausstellung.

In einer kleinen Börse wird es gebrauchtes Eisenbahnmaterial zu kaufen geben. Wer sein Glück herausfordern möchte, kann dies bei der Tombola tun.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kaffee, Kuchen und heiße Würstchen verleiten zu längerem Verbleiben.

Öffnungszeiten sind am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Mehr Informationen unter www.hmbc.de(pm)
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.