53-Jährige wollte in Welden ihren Geldbeutel aufheben und verlor das Gleichgewicht

Die 53-Jährige kam zu Fall, als sie ihren Geldbeutel aufheben wollte und stürzte sieben Meter tief eine Böschung hinab. (Foto: Symbolbild Simone Bühring 123rf.com)


Autofahrerin stürzt beim Ausladen auf Geh/Radweg und verletzt sich. Kein Glück hatte am Mittwoch gegen 11 Uhr eine 53-jährige Autofahrerin in Welden, als sie in der Gartenstraße auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes, ihr Fahrzeug mit dem Heck relativ nah an Rabatten und einer abschüssigen Stelle parkte. Als sie ihren Geldbeutel aus dem Kofferraum holen wollte, fiel ihr dieser zu Boden, sie bückte sich danach und verlor das Gleichgewicht. Die Frau stürzte über die Rabatte, etwa sieben Meter nach unten, über einen 150 Zentimeter hohen Betonsockel auf den Fuß- und Radweg. Die 53-Jährige wurde mit mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Wertingen gebracht. (pm)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.