Verkehrsunfall in Welden: Fahrer mit 0,5 Promille unterwegs

Ein Unfall bei Welden hat sich am Montag ereignet. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)

Ein Verkehrsunfall hat sich am Montagabend auf der Staatsstraße 2032 ereignet. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

 

Der Unfall ereignete sich um 17.10 Uhr, als ein 64-jähriger VW-Fahrer von Emersacker kommend nach links Richtung Welden abbog und dabei einen aus Zusamzell kommenden 37-jährigen Toyota-Fahrer übersah. Der Toyota-Fahrer prallte bei der Kollision in das Heck des bereits eingebogenen VW Touran.

Da bei dem 37-Jährigen ein Alkoholgeruch vernommen wurde, ist bei diesem ein Alkoholtest durchgeführt worden. Aufgrund eines Wertes von 0,5 Promille folgte zusätzlich eine Blutentnahme.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in einer Gesamthöhe von 12.000 Euro.
Die Unfallbeteiligten wurden nur leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Für die Absperrmaßnahmen war die Freiwillige Feuerwehr Welden verantwortlich. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.