Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden zu Gast bei der Serenade der Musikschule

Welden: Holzwinkelsaal |

Eigentlich geplant für einen Sonntag im Juli, musste die Jugendorchester-Serenade der Musikschule Holzwinkel & Altenmünster e.V. wegen schlechtem Wetter leider abgesagt werden. Für vergangenen Sonntag, den29. September 2019, konnte ein Nachholtermin gefunden werden. Und so trafen sich bei strahlendem Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen vier Jugendkapellen zur Serenade im Holzwinkelsaal.

Mit einem voll besetzten Saal wurde das Konzert von der Jugendkapelle des Musikvereins Emersacker unter der Leitung von Nadine Schiffelholz eröffnet. Zum Auftakt präsentierten die zwölf Jungmusiker”Pegasus” von James Curnow, anschließend spielten sie zwei Stücke des niederländischen Komponisten Jan de Haan.

Die Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden folgte,dirigiert von Anna Kapfer. Den Anfang machte der Konzertmarsch “Paths of Glory” des Amerikaners Carl Strommen. Bewegt ging es weiter mit “I’m a Believer”, der erfolgreichsten Single der amerikanischen Popgruppe The Monkees. Ebenfalls ein Marsch war das letzte Stück “Grand Galop”, besser bekannt als Zirkusmarsch, von Johnnie Vinson.

Die Gastgeber der heutigen Serenade, das Jugendblasorchester der Musikschule Holzwinkel & Altenmünster, ebenfalls dirigiert von Nadine Schiffelholz, hatte eine vielfältige Auswahl an Stücken zu bieten: Neben “Walking to the Sky” von Robert Buckley und dem Internethit “I kenn di von meim Handy” von BlechReizPop wurde die Titelmelodie von Game of Thrones präsentiert.

Die Jugendkapelle der Musikvereinigung Dinkelscherben beschloss unter der Leitung von Gerhard Kratzer das Konzert mit den Stücken”Music from Cars”, “Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat” und “Polkafreude”.

Zum Ende des Konzerts belohnte tosender Applaus die Jungmusiker für ihre Darbietungen. Für die zwei Zugaben wurde es eng auf der Bühne, denn hierfür formierten sich alle vier Kapellen zu einem großen Gesamtorchester. Die erste Zugabe “Shake it Off” von Taylor Swift leitete Nadine Schiffelholz, danach dirigierte Gerhard Kratzer “Happy Marching Band” von Siegfried Rundel.

Die Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden bedankt sich bei der Musikschule Holzwinkel und Altenmünster für die Einladung zu diesem gelungen Konzertabend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.