Feuer in Mehrfamilienhaus in Wertingen: Kripo ermittelt zur Brandursache

In einem Mehrfamilienhaus in Wertingen ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. (Foto: Symbolbild / David Libossek)

In einem Mehrfamilienhaus in Wertingen ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. Die Kriminalpolizei sucht nun nach der Brandursache.

Gegen 0.45 meldete ein Anwohner bei der Integrierten Leitstelle in Augsburg über Notruf, dass auf dem Balkon im 2. Stock eines Mehrfamilienhauses in der Pestalozzistraße ein Feuer ausgebrochen wäre.

Vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte hatten laut Polizeibericht die 20 Bewohner des Hauses das Gebäude bereits selbstständig verlassen. Während der Löscharbeiten konnten die Personen in einem nahe gelegenen Gebäude des Roten-Kreuzes untergebracht werden.

Zwischenzeitlich hatte das Feuer auf den Dachstuhl des Hauses übergegriffen, konnte aber von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Wertingen und Gottmannshofen schnell gelöscht werden. Um 1.26 Uhr meldeten die Einsatzkräfte „Feuer aus“.

An dem Balkon sowie dem Dachstuhl entstand bei dem Brand ein Sachschaden von 50.000 Euro. Vier Hausbewohner wurden vor Ort vom Rettungsdienst ambulant behandelt, eine Bewohnerin hatte sich auf dem Weg ins Freie den Fuß vertreten und wurde zur Versorgung ins Krankenhaus Wertingen gebracht.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen.Nach Ende der Löscharbeiten konnten alle Personen in ihre Wohnungen zurückkehren.
(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.